Versandkostenfrei ab 29 € erreicht
Kostenlose Rücksendung
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
KW41_Getreidefreie_Premium-Nahrung_LP_D_100%.jpg

Wieso getreidefreie Fütterung für Hund und Katze?

Aufgrund von Umwelteinflüssen oder genetischer Veranlagung leiden heute immer mehr Hunde und Katzen an Futtermittelallergien. Wenn Ihr Tier sich andauernd juckt, kratzt oder Hautpartien leckt, wenn es immer wieder an Durchfall oder Entzündungen leidet oder viel Fell verliert, so kann dies ein Hinweis auf eine Getreideunverträglichkeit sein. Ihr Tierarzt kann die Allergie durch eine spezielle Diagnostik und eine begleitete Ausschlussdiät konkret feststellen.

 
KW41_Getreidefreie_Premium-Nahrung_LP_D_50%_Katze.jpg

Getreidefreie Ernährung bei Katzen

Gerade für Katzen mit Allergien oder Unverträglichkeiten auf bestimmte Getreidesorten ist eine getreidefreie Ernährung zu empfehlen. Wird von Ihrem Tierarzt eine Unverträglichkeit gegenüber Getreide festgestellt, so kann Ihre Katze als Fleischfresser fast völlig auf Getreide verzichten. 

Trocken- und Nassnahrung, die für Katzen als getreidefrei deklariert wird, kommt ohne Kohlenhydrate wie Weizen, Gerste, Hafer, Mais, Reis oder Hirse aus. Stattdessen werden dem Futter verschiedene Gemüsesorten beigemischt, Hauptbestandteil bilden Fleisch, Geflügel, Innereien oder Fisch. 

KW41_Getreidefreie_Premium-Nahrung_LP_D_50%_Hund.jpg

Getreidefreie Ernährung bei Hunden


Unsere heutigen Haushunde sind Allesfresser und benötigen in der Hauptsache hochwertiges Fleisch, um ihren Bedarf an Eiweiß, Fett und Kohlehydraten zu beziehen. Getreide ist ein zusätzlicher Energielieferant und enthält wichtige Ballaststoffe sowie wertvolle Vitamine und Mineralien.

Einige Hunde reagieren allerdings mit Allergien und Unverträglichkeiten auf bestimmte Getreidesorten und / oder auch auf deren Verarbeitung. Durchfall, Juckreiz, Haarverlust, Schuppenbildung oder Hautrötungen können ein Anzeichen für eine Allergie oder Unverträglichkeit sein.

Hat der Tierarzt eine Unverträglichkeit auf bestimmte Getreidesorten festgestellt so ist eine getreidefreie Ernährung zu empfehlen. Als Kohlenhydratlieferant stehen dann meist nährstoffreiche Kartoffeln, Süßkartoffeln oder auch Gemüse auf der Zutatenliste eines getreidefreien Hundefutters.