Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
TeichWinterfest-Stageteaser-940x386px.jpg

In 5 Schritten zum winterfesten Gartenteich

Wenn im Herbst die Temperaturen sinken, ist es Zeit, den Gartenteich winterfest zu machen. Beginnen Sie damit, wenn die Wassertemperatur unter 12 Grad Celsius fällt. Und so sollten Sie vorgehen.

1. Den Gartenteich reinigen

Entfernen Sie welke Blätter und absterbende Pflanzenteile, die im Wasser schwimmen, mithilfe eines Keschers. Diese bilden nämlich Faulstoffe und entziehen dadurch dem Wasser Sauerstoff. Alternativ können Sie frühzeitig ein Netz über Ihren Gartenteich spannen. Die Blätter landen so erst gar nicht im Wasser.

2. Die Pflanzen beschneiden

Vor dem Einbruch des Winters ist es ratsam, die am Ufer waschsenden Pflanzen zu beschneiden. Achten Sie darauf, dass Sie Uferpflanzen wie Schilf, Rohrkolben und Binsen nicht komplett entfernen. Diese sind nämlich für den Gasaustausch im Gartenteich verantwortlich, auch bei geschlossener Eisdecke.

3. Pumpen, Filter und Co. entfernen

Verbleiben Pumpen, Filter und Co. im Teich, besteht die Gefahr, dass sie bei Frost beschädigt werden. Zudem könnten sie die Teichbewohner bei ihrer Winterruhe stören. Also raus damit. Auch Wasserspiele oder Lichtstrahler gehören ins Trockene.

4. Wohin mit den Fischen?

Informieren Sie sich im Vorfeld, ob Ihre Fische im Teich überwintern können. Wenn ja, sollte die Wassertiefe mindestens 1,20 bis 1,50 Meter betragen. Erst ab dieser Tiefe kann das Wasser nicht bis zum Grund durchfrieren. Wenn nein, dann siedeln Sie Ihre Fische in ein großes Winterquartierbecken in einem kühlen, ruhigen Raum um. Das Wohnzimmeraquarium ist dafür nicht geeignet.

5. Eine geschlossene Eisdecke vermeiden

Spezielle Eisfreihalter aus Styropor oder Teichheizer verhindern, dass eine geschlossene Eisdecke entsteht. Diese würde den Gasaustausch im Teich verhindern, was wiederum zum Ersticken der Fische durch Sauerstoffmangel oder zu einer zu hohen Faulgaskonzentration im Wasser führen könnte.

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Die Königin auf dem Gartenteich

Sie besticht durch Farbenpracht, außergewöhnliche Formen oder einen ganz besonderen Duft: Die Seerose ist nicht umsonst eine der beliebtesten Pflanzen für den Gartenteich. In rund …

Algen im Teich rechtzeitig vorbeugen

Wenn es im Frühjahr langsam wärmer wird, sind die Algen die ersten Nährstoffverbraucher im Gartenteich: Die Algenblüte beginnt! Ist das Ökosystem deines Teichs intakt, verschwindet…

Ein Mini-Teich für Balkon oder Terrasse

Ein plätschernder Bach, Meeresrauschen, Urlaubsgefühle – wer keinen großen Garten hat, muss auf diese Stimmung zu Hause nicht unbedingt verzichten. Mit einem Mini-Teich kannst du a…

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Garten und Teich?