Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
87-Kategorie-Welpe_stage.jpg

Der große Welpen-Ratgeber – Tipps für Ihren Familienzuwachs auf vier Pfoten

Sie wollen einem Welpen ein neues Zuhause geben? Schon vor dem Kauf eines jungen Hundes stellen sich viele Fragen – zum Beispiel, ob Sie Ihr neues Familienmitglied vom Züchter oder aus dem Tierheim holen. Junghunde sind zudem sehr aufnahmefähig, weswegen eine gute Welpenerziehung von Beginn an enorm wichtig ist. Unsere Tipps begleiten Sie durch die gemeinsame Eingewöhnungszeit und zeigen Ihnen wertvolle Erziehungstricks. Außerdem lernen Sie Spannendes über den vermeintlichen Welpenschutz und Spielgruppen kennen.

Das Märchen vom Welpenschutz

91-Welpenschutz_kachel.jpg
Viele Hundebesitzer machen sich keine Sorgen, wenn sie beim Gassigehen mit ihrem Welpen auf andere Hunde treffen – sie gehen davon aus, dass den Kleinen nichts passiert, da sie ja noch Welpenschutz genießen. Aber Vorsicht: Der Welpenschutz existiert nur im eigenen Rudel und auch da nur begrenzt. Du solltest also stets wachsam sein, wenn du mit deinem Welpen unterwegs bist.

So findest du eine gute Welpenspielgruppe

94-Welpen_kachel.jpg
Die Welpenspielgruppe solltest du dir und deinem Knirps auf keinen Fall entgehen lassen, denn ihr könnt beide jede Menge dabei lernen und den größten Spaß haben. In der Welpenspielgruppe trifft dein Hund seine Artgenossen, er kommuniziert, spielt, trägt Konflikte aus und steigert sein Selbstbewusstsein. Der Welpe lernt neue Umweltreize kennen und erfährt, dass du ein toller Partner bist, auf den er sich in jeder Situation voll verlassen kann, weil du souverän, berechenbar und vertrauenswürdig bist. Du lernst viel über Hundesprache, eure Bindung wird stärker, und ihr erkennt, dass ihr tolle Abenteuer erleben und Probleme lösen könnt. Damit ihr diese positiven Erfahrungen machen könnt, müsst ihr natürlich die passende Hundeschule und Welpenspielgruppe finden. Es gibt einige Qualitätsmerkmale, auf die du dabei achten solltest.

Züchter oder Zeitungsannonce? Wir geben Tipps für die Welpensuche

89-Welpen-Züchter_kachel.jpg
Wenn Sie einen Welpen in Ihr Leben einladen, wird er das dankbar annehmen und für die nächsten 10 bis 15 Jahre ein Dauergast sein. Sie sollten also genau darauf achten, aus welchem „Stall“ Ihr neuer Lebensgefährte kommt und ob er bis dahin eine gute Kinderstube hatte. Von Inserenten, die ihre Rassehunde zu erstaunlich günstigen Preisen in der Zeitung anbieten, sollten Sie lieber die Finger lassen. Nicht selten handelt es sich hierbei um osteuropäische „Discount-Welpen“ aus Massenzüchtungen mit gefälschten Papieren.

Welpen erziehen: So klappt es vom ersten Tag an!

12-Welpe-erziehen_kachel.jpg
Ein kleines Hundebaby zieht bei Ihnen ein – was nun? Der Racker ist voller Energie, neugierig, will beschäftigt werden, ist gleichzeitig noch tapsig und orientierungslos. Er ist noch nicht stubenrein und eventuell kennt er noch nicht einmal seinen Namen. Seien Sie guter Dinge und gehen Sie die Sache systematisch an. Lesen Sie hier, wie Schritt für Schritt die Erziehung Ihres Hundes welpengerecht vonstattengeht!

Welpen willkommen! So erleichtern Sie dem Hund seinen Einzug

95-Welpe-zieht-ein_kachel.jpg
Eben lag er noch neben seinen Geschwistern und seiner Mutter unter der Wärmelampe in der kuscheligen Wurfkoje, jetzt ist plötzlich alles neu und anders. Diese Abnabelung ist stressig für Ihren Welpen, denn alles riecht seit seinem Einzug bei Ihnen zu Hause so anders, klingt anders und sieht anders aus. Ihr Hund muss sich an eine ganz neue Umgebung mit neuen Reizen und neuen „Rudelmitgliedern“ gewöhnen und braucht dazu Ihre Hilfe. Geben Sie ihm Nähe, vor allem in den ersten Nächten, dazu Ruhe, Geduld und viele Streicheleinheiten, damit er sich bald sicher und geborgen fühlt.

Erstausstattung: Startpaket für den neuen Welpen

hund-beitrag-erstausstattung.jpg
Fressen, trinken, schlafen, spielen, verdauen – mehr will Ihr Welpe anfangs gar nicht. Also brauchen Sie zunächst mal einen Wasser- und einen Futternapf. Für große Hunde gibt es höhenverstellbare Futterstationen, die mitwachsen und für eine gute Fresshaltung sorgen. Was Sie außerdem zu besorgen haben, damit es Ihrem neuen Familienmitglied auf vier Pfoten an nichts fehlt, lesen Sie im Folgenden.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Hund?