Der Hund zieht ein – Startpaket für den neuen Welpen

Fressen, trinken, schlafen, spielen, verdauen – mehr will Ihr Welpe anfangs gar nicht. Also brauchen Sie zunächst mal einen Wasser- und einen Futternapf. Für große Hunde gibt es höhenverstellbare Futterstationen, die mitwachsen und für eine gute Fresshaltung sorgen. Außer Leine und Leckerchen ist ein Geschirr gut, um den Welpenhals zu schonen. 

Im Schlafplatz oder Korb soll sich dein Hund pudelwohl fühlen

Hunde liegen am liebsten mitten im Weg, am besten noch da, wo wir ständig über sie stolpern. Denn auch wenn sie ruhen, wollen sie auf keinen Fall etwas verpassen. Aber unsere süßen Fellnasen schätzen auch einen bequemen Schlafplatz. Gerade wenn dein Hund groß und schwer ist, solltest du ihn davon überzeugen, auf einer möglichst weichen Unterlage zu ruhen, denn sonst können schmerzhafte Liegeschwielen an seinen Gelenken entstehen.

Futternäpfe und Futterbars gibt’s für Hunde in satter Auswahl

Am schönsten ist es natürlich, wenn dein Hund dir aus der Hand frisst. Aber für seine täglichen Mahlzeiten und Durstlöscheinheiten braucht er einen ruhigen Fressplatz mit passendem Futter- und Wassernapf. Die Näpfe sollten etwas größer sein als seine tägliche Futterration, damit der Hund beim Fressen nicht dauernd kleckert. Außerdem sollten die Näpfe leicht zu reinigen, stabil und robust sein.

Urlaubsbetreuung – wo ist Ihr Hund gut aufgehoben?

Die Auswahl an Urlaubsbetreuungen und Dogsitter-Angeboten ist riesig. Sie finden sie an der Pinnwand im Supermarkt, in Tiersitter-Börsen oder im Internet. Leider ist auch die Spezies „schwarzes Schaf“ häufig vertreten, und auch ein Hundeliebhaber ist nicht immer die geeignete Urlaubsbetreuung.