Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
Gartenvoegel_Stageteaser_940x386.jpg

Gartenvögel füttern: So können Sie Wildvögel bei der Aufzucht ihrer Jungen unterstützen

Bei der Aufzucht ihrer Jungen vollbringen Gartenvögel Höchstleistungen. Mit passendem Futter können wir sie unterstützen.

 

Wir freuen uns, wenn wir im Garten Blaumeisen, Kleiber, Gartenrotschwänzchen und Amseln emsig herumflattern sehen. Doch was unbeschwert aussieht, ist in Wahrheit Schwerstarbeit. Denn die Vogeleltern sind jetzt von frühmorgens bis abends damit beschäftigt, hungrige Schnäbel zu stopfen. Blaumeisen etwa legen im Frühling bis zu 15 Eier – meist jeden Tag eins –, dann brütet das Weibchen etwa 14 Tage. In dieser Zeit versorgt das Männchen sie mit Nahrung. Die Küken schlüpfen versetzt. Das Weibchen bleibt zunächst noch im Nest, um die Küken zu wärmen. Doch bald fliegen beide Eltern auf Futtersuche aus. Je größer ihre Küken werden, desto mehr Nahrung müssen die erwachsenen Vögel beschaffen. In der Hochzeit fliegen Vater und Mutter Meise das Nest mehr als 500 Mal pro Tag an. Kein Wunder, dass die Elterntiere während der Aufzucht ihrer Küken oft stark abmagern. Ihre Futtersuche wird heutzutage stark erschwert, weil es wegen baulicher Verdichtung und dem Einsatz von Pestiziden und Monokulturen in der Landwirtschaft immer weniger Insekten gibt.

Die Vögel müssen deshalb viel weitere Strecken fliegen, um ausreichend Nahrung beschaffen zu können. 

Durch passende Fütterung können wir unsere Gartenvögel unterstützen. Jetzt im Frühling und Frühsommer sollten wir verstärkt Futtermischungen mit Proteinen anbieten. Geeignete Proteinquellen sind getrocknete Mehlwürmer, Seidenraupen oder Flusskrebse in Kombination mit dem schnellen Energielieferanten Fett. Neben Sommermeisenknödeln gibt auch mit Mehlwürmern angereicherte Erdnussbutter eigens für Gartenvögel reichlich Energie. 

Wenn die jungen Meisen etwa drei Wochen alt sind, verlassen sie das Nest und starten erste Flugversuche. Oftmals führen die Elterntiere ihre Jungvögel dann an die gewohnten Futterplätze – wo wir sie schön beobachten können.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Wildvogel?

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Fischfütterung am Gartenteich

Haben Goldfische und ihre Artgenossen genügend Platz im Gartenteich, müssen sie nicht zwingend gefüttert werden. Für eine ausreichende Ernährung der Fische sorgen dann pflanzliche …

Flockenfutter: gut für Fische und Teich

Flockenfutter bietet sich für die Fütterung der meisten Teichfische an, da es auf dem Wasser schwimmt und nicht auf den Teichboden sinkt. Das Wasser bleibt klar, und du kannst dein…

Futtersticks und -tabletten für Teichfische

Welches Futter deine Fische am besten annehmen, hängt neben ihren Vorlieben und Nahrungsbedürfnissen auch davon ab, in welcher Wasserschicht sie leben. Bewohner der oberen Wassersc…