• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel

Tierheim Bonn: Tiere warten auf ein neues Zuhause

Mehrere Hunde

Ob süße Katzenbabys und Welpen oder graue Schnauzen: Zahlreiche Haustiere sehnen sich nach einem neuen Herrchen oder Frauchen, das ihnen seine Liebe schenkt. Wenn Sie im Rheinland ein neues Haustier suchen, sollten Sie einmal in einem Tierheim in Bonn vorbeischauen, wo viele Tiere auf eine Vermittlung warten. Ihr neuer Mitbewohner wird es Ihnen mit Zuneigung danken, dass Sie ihm ein echtes Zuhause schenken.

Wie kann ich in einem Tierheim in Bonn ein passendes Tier finden?

Tierheime nehmen viele verschiedene Haustiere und sogar Nutztiere auf, deren Besitzer sich nicht länger um sie kümmern konnte oder wollte. Vor allem im Frühling ist die Zahl der Welpen und Katzenbabys groß, wenn Halter von Hunden und Katzen vom unerwarteten Nachwuchs überrascht wurden und selbst keine Abnehmer finden. Generell wohnen in einem Tierheim in Bonn meist folgende Tiere:

  •  Hunde
  • Katzen
  • Kaninchen, Meerschweinchen und andere Nagetiere
  • Ziervögel wie Wellensittiche, Kanarienvögel und Finken
  • Reptilien wie Schildkröten, Schlangen und Bartagame

Besonderes Augenmerk ruht dabei auf Senioren und Notfällen, die in sehr fürsorgliche Hände abgegeben werden. Ältere Hunde und Katzen benötigen mehr Pflege und häufig auch Medikamente. Ihnen soll es möglich sein, einen friedlichen und von Zuneigung geprägten Lebensabend zu verbringen. Daneben vermittelt ein Tierheim in Bonn akute Notfälle. Dabei handelt es sich um chronisch kranke oder traumatisierte Tiere, die viel Aufmerksamkeit brauchen.

Was muss ich wissen, wenn ich ein Tier adoptieren möchte?

Wollen Sie einen Schützling aus einem Tierheim in Bonn bei sich aufnehmen, sollten Sie sich auf diverse Fragen vorbereiten. Das Personal möchte sicherstellen, dass das Tier in gute Hände kommt. Wichtige Punkte sind beispielsweise:

  • Wie viel Zeit können Sie dem Tier täglich widmen?
  • Wie viel Platz wird das Tier in Ihrer Wohnung haben?
  • Ist die ganze Familie mit der Aufnahme einverstanden?
  • Ist Ihnen klar, dass Sie eine Verpflichtung über viele Jahre eingehen?

Die Mitarbeiter in einem Tierheim in Bonn helfen Ihnen dabei, genau das passende Tier für Sie und Ihre Lebensumstände zu finden. Eine ruhige alleinstehende Seniorin wird mehr Freude an kleinen älteren Hunden haben als an einem jungen energiegeladenen Schäferhund, der täglich drei Stunden Auslauf braucht. Bei Katzen kommt die Frage hinzu, ob sie Freigang bekommen kann oder nicht. Leben Sie in einer kleinen Stadtwohnung, kommen nur Wohnungskatzen infrage oder Katzenbabys, die sich noch gut anpassen können.

Was kosten Tiere aus einem Tierheim in Bonn?

Tierheime finanzieren die Pflege und medizinische Versorgung ihrer Schützlinge aus Spenden und aus den Schutzgebühren, die bei der Vermittlung fällig werden. In einem Tierheim in Bonn müssen Sie mit folgenden Kosten rechnen:

  • Hunde: etwa 300 bis 400 Euro
  • Katzen: etwa 120 bis 150 Euro
  • Kaninchen: etwa 50 bis 60 Euro
  • Meerschweinchen: etwa 25 bis 30 Euro
  • Kleinnager: etwa 5 bis 20 Euro
  • Ziervögel: etwa 10 bis 30 Euro
Eine Katze und ein Hund kuscheln.

Die konkreten Kosten hängen unter anderem vom Alter der Tiere ab und davon, ob sie kastriert oder unkastriert übergeben werden.

 

Möchten Sie ein Tierheim in Bonn zusätzlich unterstützen, können Sie dies in Form von Geld- oder Sachspenden tun. Dazu gehören beispielsweise Futter, Kratzbäume für Katzen, Leinen und Geschirre für Hunde, Decken und mehr.

Adresse des Tierheimes in Bonn

Tierheim Albert Schweizer Bonn

Lambareneweg 2

53119 Bonn

Telefon: 0228  636 995

https://tierheimbonn.de/

 

Öffnungszeiten:

Derzeit ist das Tierheim vorsorglich geschlossen. Interessenten an einem Besuch oder einer Vermittlung werden gebeten, sich telefonisch  oder über das Kontaktformular auf der Website des Tierheimes zu melden.

 

Mittwoch – Samstag 14–17 Uhr
1. Sonntag im Monat 13–16 Uhr
(So., Mo., Di. und feiertags geschlossen)

 

 Telefonzeiten:
Mo: 14-17 und 18-21 Uhr
Di-Fr: 9-12 und 18-21 Uhr
Sa: 18-21 Uhr, So: 13-19 Uhr
(1. So. im Monat: 17-19 Uhr)

 

Tierarten:

Hund, Katze, Kleintier, Vögel, Reptilien

Finden Sie weitere tierische Begleiter deutschlandweit!