• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
0222_Online_RATGEBER_1200x527px_DIY_Hundebar_01

DIY: Eine Bar für deinen Hund

Besonders für große oder ältere Hunde ist eine erhöhte Futterbar sinnvoll, weil es die Halswirbelsäule deines Lieblings entlastet. Für eine individuelle Version kannst du in wenigen Schritten selbst eine bauen, die du nach Lust und Laune gestalten kannst!

0222_Online_RATGEBER_1200x527px_DIY_Hundebar_02

Das brauchst du:

  • eine Obst- oder Weinkiste
  • zwei Edelstahlnäpfe mit einem etwas breiteren Rand oben
  • Bleistift
  • Nagel und Hammer
  • Schnur
  • Handstichsäge
  • Schleifpapier mit 120er-Körnung
  • gegebenenfalls Farbe, um die Kiste zu bemalen oder den Namen des Hundes darauf zu schreiben
0222_Online_RATGEBER_1200x527px_DIY_Hundebar_03

Ausmessen:

 

Zuerst misst du den inneren Durchmesser der Näpfe ab. Um die richtige Größe auf die Kiste übertragen zu können, baust du dir aus Nagel, Bleistift und Schnur einen Zirkel. Dreh dir Kiste um und Schlag den Nagel dort ins Holz, wo später in die etwaige Mitte des einen Napfes sein wird. Knote das eine Ende der Schnur an den Nagel. Am anderen Ende ist der Bleistift befestigt. Die Schnur hat (vom Nagel bis Bleistiftspitze) die Länge des Radius (Hälfte des Durchmessers). Zeichne Nun einen Kreis auf die Kiste – und schwupps hast du den inneren Durchmesser des Napfes auf dem Holz! Jetzt zeichnest du daneben den zweiten Kreis auf die Kiste.

Sägen:

 

Mit der Handstichsäge sägst du nun vorsichtig die beiden markierten Kreise aus. Achte darauf, dass beide Kreise auf gleicher Höhe sind.

0222_Online_RATGEBER_1200x527px_DIY_Hundebar_05

Schleifen:

 

Mit dem Schleifpapier schmirgelst du jetzt dir kanten ab, damit keine Splitter oder rauen Stellen fühlbar sind.

0222_Online_RATGEBER_1200x527px_DIY_Hundebar_06

Einsetzen:

 

Nun kannst du die beiden Näpfe einsetzten. Das sollte leicht gehen. Sitzen sie zu fest, schleife die Ränder nach, bis sie gut hineinpassen.

 

Nun kannst Du die Kiste mit ungiftiger Farbe je nach Belieben streichen, den Namen deines Hundes oder einen lustigen Spruch darauf schreiben! Zum Beispiel gibt es Lack für Kinderspielzeug – der ist auch für deinen Liebling unbedenklich!

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten