Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
Aktions-Microsite_100Prozent_desktop (2).jpg
Kleine Beiträge können viel bewirken. Unter diesem Motto engagieren sich auch unsere Mitarbeiter tagtäglich im Tierschutz: Vom Aufziehpapa bis hin zum Spendenlauf von Krefeld nach Düsseldorf - aktiv werden kann man auf vielfältige Weise. Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in das Engagement unserer Mitarbeiter bieten und nehmen Sie mit auf drei kleine "Reisen".
... und plötzlich ist man "Ziegenpapa"
Aktions-Microsite_50Prozent_desktop_16.jpg
Patrick Poos arbeitet in der Unternehmenszentrale von Fressnapf und wurde vor vier Jahren ganz überraschend zum "Ziegenpapa". Jetzt möchte er seine tierische Geschichte mit Ihnen teilen: „Meine Abschlussarbeit im Studium habe ich in Zusammenarbeit mit dem Krefelder Zoo geschrieben. Warum ich Ihnen das erzähle? Weil ich nur aus diesem Grund wenig später Rosi kennenlernte. Denn einen Tag bevor ich mit meiner Abschlussarbeit anfing, kam es im Krefelder Zoo zum Notkaiserschnitt bei einer Zwergziege. Leider verstarben dabei die Mutter, sowie eines der beiden Ziegenkinder. Doch das kleine Ziegenmädchen Rosi kämpfte sich ins Leben. Natürlich suchte der Zoo Krefeld schnell nach einem Ersatz für die verstorbene Mutter, aber ein tierischer war nicht möglich. Es musste also jemand sein, der Rosi ein Zuhause schenkt und sie mit der Flasche aufzieht. So wurde ich zum „Ziegenpapa“ und saß auf einmal mit einer nicht mal 24 Stunden alten Zwergziege auf dem Schoß zu Hause auf dem Sofa. Rosi hatte mein Herz im Sturm erobert und es war unglaublich zu sehen, wie schnell sich Rosi an die neue Situation und Umgebung gewöhnt hatte – ein tapferes Mädchen!
Als Rosi zu groß für die Wohnung wurde, musste sie nach draußen ziehen. Damit sie dort nicht alleine war, adoptierte ich die Zwergziege Paula. Beide fanden sofort zueinander und waren bald darauf unzertrennlich. Sie lieben gutes Futter, jede Menge Action und lange Spaziergänge. Aufgrund privater Umstände war ich dieses Jahr leider dazu gezwungen, eine neue Unterkunft für Rosi und Paula zu finden. Gar nicht mal so einfach nach vier gemeinsamen Jahren. Glücklicherweise wurde ich aber auf die Arche Noah in Meerbusch aufmerksam. Einem Tierpark und gleichzeitig einer Jugendfarm auf der bereits Esel, Schweine, Schafe, Hühner, Meerschweinchen und viele andere Tiere leben. Schnell war klar, dass meine Ziehkinder hier gut aufgehoben sind. Und damit ich auch weiterhin für die beiden verantwortlich bin, habe ich ab sofort die Pflegepatenschaft übernommen."
Aktions-Microsite_50Prozent_desktop_19.jpg
Aktions-Microsite_50Prozent_desktop_18.jpg
Azubi Ausflug 2018: Tierisch engagiert bei der Arche Noah in Meerbusch
PHOTO-2018-07-30-22-45-01.jpg
PHOTO-2018-07-30-22-45-03.jpg
PHOTO-2018-07-30-22-45-04.jpg
TE Ziege streicheln.jpg
Der Spendenlauf - als Team für den guten Zweck
TE Spendenlauf.jpg
TE 3000 desktop.jpg