Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
60-Gründling_stage.jpg

Gründlinge (Gobio gobio) in Aquarium und Gartenteich

Der Gründling ist ein einheimischer Karpfenfisch, der sich in der Natur in fließenden und stehenden Gewässern in West- und Nordeuropa aufhält. Er erreicht eine Körperlänge von rund 15 Zentimetern und kann im Schwarm sowohl im Gartenteich als auch im Kaltwasseraquarium gehalten werden.

Friedliches Verhalten im Schwarm

Grundsätzlich sind Gründlinge sehr friedliebende Tiere. Um sich wirklich wohlzufühlen, brauchen sie aber einen Schwarm aus mindestens sechs Fischen um sich. Wenn du einen Gründling alleine halten solltest, könnte er schon mal aggressiv werden. Das gilt auch, wenn der Schwarmfisch der einzige seiner Art unter anderen Fischen ist. Der silberblaue Gründling erreicht eine Körperlänge von rund 15 cm und fällt auf durch sein unterständiges und vorstülpbares kleines Maul, an dem er zwei empfindliche Bartfäden trägt. Auf den Flanken sowie an der Rückenflosse und an den Schwanzflossen ist er braun gefleckt.

Oberflächenbewegung erforderlich

Obwohl sich der Gründling vor allem auf dem Grund von Gewässern aufhält, benötigt er sehr viel Sauerstoff. Wenn du Gründlinge im Kaltwasseraquarium halten möchtest, solltest du daher auf jeden Fall für ausreichend Wasserbewegung sorgen. Am wohlsten fühlt sich der Gründling im strömenden, kühlen, nicht zu harten und sauerstoffreichen Wasser. Mithilfe einer Strömungspumpe und eines Belüftungssystems kannst du diese für ihn idealen Bedingungen im Aquarium schaffen.

Gründeln zwischen dichten Pflanzen

Das Aquarium sollte ein Wasservolumen von mindestens 200 Litern besitzen und dicht bepflanzt sein. Zwischen den Pflanzen, Steinen und Wurzeln sucht der Gründling den Boden gerne nach Fressbarem ab. Das hat den unangenehmen Nebeneffekt, dass er Sand und Schmutz aufwirbelt, was zu schlechten Sichtverhältnissen im Aquarium führt.

Hervorragende Teichreinigung

Was in Aquarien sowie in kleinen Teichen ein Problem ist, hat in größeren Teichen eine positive Wirkung: Durch das Gründeln aufgewirbelter Mulm, Schlick und anderer Abfall vermischen sich mit dem übrigen Wasser und können so vom Filter aufgenommen werden. Voraussetzung ist, dass der Teich mit einem funktionstüchtigen Filtersystem ausgestattet ist. Für die Haltung in kleinen Teichen eignen sich Gründlinge weniger, da diese durch das häufige Gründeln wahrscheinlich permanent trüb wären.

Optimale Bedingungen durch einen Bachlauf

Ist dein Teich mit einem Bachlauf verbunden, sorgt das fließende Gewässer für eine ausreichende Wasserzirkulation, sodass du kein separates Belüftungssystem benötigst. Um optimale Bedingungen für den Gründling zu schaffen, solltest du aber auch in einem Teich mit Bachlauf eine Strömungspumpe einsetzen.

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Nicht jeder Fisch eignet sich für den Gartenteich

Beim Anlegen eines neuen Gartenteichs mit Fischbesatz stellt sich die alles entscheidende Frage: Welchen Fischen soll das garteneigene Biotop künftig als Lebensraum dienen? Die Aus…

Orfe: die wendigen Akteure im Gartenteich

Die Orfe ist eine einheimische Karpfenart, die auch als Aland bezeichnet wird. In der Natur lebt sie oberflächennah in sauerstoffreichen Flüssen und Seen. Beliebt bei Teichfreunden…

Ein optimales Winterquartier für Teichfische

Wenn im Herbst die Gartensaison zu Ende geht und du deinen Gartenteich winterfest machst, solltest du folgende Frage bereits geklärt haben: Können deine Fische problemlos im Teich …

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Garten und Teich?