Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
X03-Wellensittiche_stage.jpg

Wellensittich – ein Australier erobert die Welt

Die aus Australien stammenden Wellensittiche zählen zu den beliebtesten Ziervögeln der Welt. Kein Wunder angesichts ihrer bezaubernden Art. Mit ihrem bunten Gefieder, munteren Plappern und beeindruckender Intelligenz stellen die Mini-Papageien ideale Hausgenossen für Vogelfreunde dar. Sie erfreuen mit ihrer Zutraulichkeit und dem spannenden Sozialverhalten. Ganz klar: Wellensittiche benötigen mindestens einen Artgenossen. Richtig unterhaltsam wird es dann mit einem kleinen Schwarm. Hier erfahren Sie, was Wellensittiche alles brauchen, um ein artgerechtes Leben als Heimtiere führen zu können.

Wellensittich-Ernährung: Futter von der Hirse über Kräuter bis Gemüse

11-Wellensittich-Ernährung_kachel.jpg
Die kleinen, flinken Wellensittiche aus Australien sind schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts beliebte Haustiere. Heute stellen sie hierzulande die zahlenmäßig stärkste Gruppe der Papageienvögel dar. Glücklicherweise haben sich die Haltungsbedingungen für die frechen, geselligen Kerlchen in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt: Verantwortungsvolle Vogelhalter bereiten ihren kleinen Krummschnäbeln ein artgerechtes Wohnumfeld. Dazu gehört natürlich eine ausgewogene und artgerechte Wellensittich-Ernährung. Bieten Sie Ihren Sittichen am besten ein abwechslungsreiches Menü an.

Wellensittich-Krankheiten und Symptome: Erste Hilfe oder Tierarzt?

12-Wellensittich_Krankheiten_kachel.jpg
Als aufmerksamer Vogelhalter fällt Ihnen sofort auf, wenn etwas mit Ihren Schützlingen nicht stimmt. Wellensittiche sind ausgesprochen aktive Vögel, die immer in Bewegung zu sein scheinen und ununterbrochen zwitschern und zetern – ganz besonders im Schwarm. Sondert sich ein einzelnes Tier ab und sitzt längere Zeit teilnahmslos abseits oder gar auf dem Boden, sind dies Alarmsignale. Ein erkrankter Wellensittich muss umgehend dem Tierarzt vorgestellt werden: Der kleine Körper und sein auf Hochtouren arbeitender Organismus können schnell Schaden nehmen, wenn nicht sofort Hilfe geleistet wird.

Wellensittiche zutraulich machen – so wird Ihr Vogel handzahm

13-Wellensittich-zähmen_kachel.jpg
Ein handzahmer Wellensittich ist nicht nur ein possierlicher Mitbewohner. Ist der Vogel zutraulich und an Menschen gewöhnt, fallen auch notwendige Pflegemaßnahmen leichter. So können Sie einen gut erzogenen Wellensittich bei Bedarf ohne Stress und wilde Jagd schnell in seine Unterkunft setzen oder ihn zu sich rufen, wenn er sich im Zimmer versteckt hat. Kleine Pflegemaßnahmen und Gesundheitskontrollen fallen ebenfalls leichter, wenn der Sittich sich anfassen lässt. Für Sie als Halter ist es außerdem ein echter Vertrauensbeweis, wenn der Vogel auf Ihnen herumklettert, schnäbelt und versucht, Sie zu „putzen“. Bis es soweit ist, müssen Sie viel Geduld aufbringen. Doch keine Sorge: Die Beschäftigung mit den munteren Vögeln zahlt sich aus.

Wellensittich-Haltung: So gestalten Sie ein artgerechtes Vogelrevier

15-Wellensittich-Haltung_kachel.jpg
Wer zwei Wellensittiche – oder noch besser einen kleinen Schwarm – als Haustiere hält, holt sich witzige Untermieter nach Hause. Der Umgang der Tiere miteinander, ihr drolliges Gehabe, Plappern und ihre lustigen Aktionen sind einfach bezaubernd anzuschauen. Bei regelmäßiger Beobachtung lassen sich die verschiedenen Vogelcharaktere schnell unterscheiden. Bei einer artgerechten Wellensittich-Haltung mit viel Platz bleiben die kleinen Papageien munter und aktiv.

Wellensittich: Geschlecht bestimmen, Farbschläge und Zuchttypen

16-Wellensittich-Geschlect_kachel.jpg
Wenn Sie den Anblick eines Sittichschwarms im australischen Outback mit dem einer Volierengruppe eines Züchters vergleichen, ist kaum zu glauben, dass es sich bei Letzteren um Nachkommen der wilden grünen Minipapageien handelt. Die vielen Farbvarianten sind die Folge einer langen Domestikationsgeschichte. Doch nicht nur das bunte Gefieder ist faszinierend: Wussten Sie, dass man das Geschlecht eines Wellensittichs an der Nase erkennt?

Wellensittich: Alter erkennen, Entwicklung und Lebenserwartung

17-Wellensittich-Alter_kachel.jpg
Wenn Sie sich Wellensittiche ins Haus holen, haben Sie lange Freude an den munteren Minis: Gute Pflege und Gesundheit vorausgesetzt, beträgt die durchschnittliche Wellensittich-Lebenserwartung etwa 14 Jahre. Es sind sogar deutlich ältere Exemplare bekannt. Während Jungvögel und Senioren auch für einen Laien relativ einfach zu erkennen sind, kann die Altersbestimmung eines erwachsenen Vogels komplizierter sein. Einfach ist es, wenn der Vogel beringt ist. Aber bei einem Tier mit unbekannter Vergangenheit, etwa einem Zuflieger oder Tierheimvogel ohne Ring, ist es schwierig, das Wellensittich-Alter zu erkennen.

Wellensittich – ein Australier erobert die Welt

Welche Unterkunft braucht mein Wellensittich?

Wellensittiche sind rasante und geschickte Flieger. Das bedeutet: Nach Möglichkeit sollten die Tiere ständigen Freiflug in einem vogelsicheren Raum haben. Auch Zimmerflieger benötigen aber eine großeUnterkunft als Schlaf- und Futterplatz. Ideal ist eine große Voliere. Die Mindestmaße betragen nach der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e. V. 120 cm (B) x 50 cm (T), ab 50 (H) cm für maximal zwölf Vögel.Sogar in einer fachgerecht eingerichteten Außenvoliere ist die Haltung von Wellensittichen möglich. In den Artikeln erfahren Sie, auf welche Maße und Details Sie bei der Einrichtung achten müssen.

Welches Futter benötigt ein Wellensittich?

Wellensittiche sind Körnerfresser: Zur Grundnahrung gehört immer eine hochwertige Futtermischung. Darüber hinaus sollten jeden Tag geeignetes Obst und Gemüse im Napf sein. Wellensittiche sind etwas konservativ und benötigen eine Weile, bevor sie sich mit unbekanntem Frischfutter anfreunden. Wie Sie dem Sittich gesunde Kost schmackhaft machen und was in der Gunst der Tiere weit oben steht, lesen Sie hier.

Welche Wellensittich-Farben gibt es?

Die Naturfarbe der Wellensittiche ist ein kräftiges Grün mit gelbschwarz gewelltem Flügel- und Kopfmuster. Im Lauf der Domestikation haben sich bis heute unzählige Farbschläge herausgebildet: Blaue, rein weiße, gelbe und gescheckte Wellensittiche sorgen für buntes Trieben in der Voliere.

Wann muss der Wellensittich zum Tierarzt?

Was in der Natur sinnvoll ist, wird bei der Haustierhaltung oft zum Verhängnis: Wellensittiche können Krankheitssymptome lange verbergen. Sie sollten daher schon bei geringen Anzeichen von Unpässlichkeiten aufmerksam werden. Beim Freiflug kann es zudem immer wieder zu Unfällen kommen. Welche Alarmzeichen bei Krankheiten es gibt und wie Sie Erste Hilfe leisten, erfahren Sie im Ratgeber.

Sie haben Fragen zu wichtigen Urlaubsvorbereitungen oder den beeindruckenden Sinnesleistungen des Sittichs? Auch hierzu finden Sie umfassende Informationen im Themenbereich Wellensittich.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Vogel?