Versandkostenfrei ab 29 € erreicht
Kostenlose Rücksendung
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Maulkörbe & Maulschlaufen für Hunde im Fressnapf-Online-Shop

Maulkorb und Maulschlaufe – mehr Sicherheit für Ihren Hund

Mein Hund braucht keinen Maulkorb – so denken viele Hundebesitzer. Allerdings gibt es gute Gründe, warum ein Hund vor dem Zuschnappen geschützt werden sollte. Grundsätzlich sollte daher jeder Hundehalter für seinen Hund einen bequem sitzenden Maulkorb – auch Beißkorb genannt – besitzen, und den Vierbeiner an das Tragen frühzeitig gewöhnen.

Wann muss/sollte ein Hund einen Maulkorb tragen?

Der Hundemaulkorb leistet zum Beispiel gute Dienste bei Besuchen in der Tierarztpraxis oder wenn der Hund sich verletzt hat. Unter Schmerzen reagieren viele Hunde unerwartet und können schnappen. Die Deutsche Bahn schreibt den Maulkorb für alle Hunde vor und in einigen Bundesländern ist das Tragen für bestimmte Rassen gesetzlich vorgeschrieben.

Wie muss ein Maulkorb sitzen?

Ein Maulkorb muss dem Hunde passen. Wird er auch beim Gassi gehen und eventuell Laufen verwendet, muss der Hund ungehindert Hecheln und Trinken können. Ein Maulkorb in der falschen Größe kann zu Überhitzung und Kreislaufproblemen führen. Das ist besonders bei Rassen mit kurzer Schnauze zu beachten. Sehr enge Maulkörbe sollten nur während einer tierärztlichen Untersuchung oder Ähnlichem verwendet werden.

Maulkorb: wie messen?

Damit der Beißkorb richtig passt, vermessen Sie den Kopf des Hundes. Bestimmen Sie mit einem Maßband die Länge des Nasenrückens von der Augenlinie bis zur Nasenspitze. Messen Sie im zweiten Schritt den Umfang der Schnauze etwa 1 bis 3 cm vor den Augen. Bei einem Maulkorb für eine Französische Bulldogge oder einen Mops setzen Sie 1 cm unterhalb der Augen an. Bei einem Beißkorb für einen Schäferhund oder andere Hunde mit langem Kopf sind 3 cm angemessen. Um die passende Größe zu ermitteln, geben Sie 1 bis 2 cm in der Länge und 2 bis 4 cm zum gemessenen Umfang hinzu. Bei einem Maulkorb für kleine Hunde fällt die Zugabe in der Regel geringer aus als größeren Exemplaren. Eine Variante aus Leder benötigt eine etwas größere Zugabe als ein Modell aus Kunststoff oder Metall.

Wie den Hund an den Maulkorb gewöhnen?

Zu Beginn ist ein Maulkorb oder eine Maulschlaufe so ungewohnt wie das Halsband für Welpen. Gewöhnen Sie Ihre Vierbeiner schrittweise an dieses neue Objekt. Geben Sie einige Belohnungshappen in den Maulkorb und lassen Sie den Hund die Nase hinein stecken. Hat der Hund keine Berührungsängste mehr, können Sie den Maulkorb kurz schließen. Öffnen Sie ihn bereits nach wenigen Sekunden, dehnen Sie nun die Tragezeit behutsam aus und belohnen Sie Ihren Hund reichlich. Nach einigen Tagen hat Ihr Verbeiner den Maulkorb positiv verknüpft. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Hundemaulkörben für Chihuahuas bis zum Ledermaulkorb für Doggen von Herstellern wie Trixie oder Baskerville.

 

6 Ergebnis(se) gefunden