Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Wildvogelfutter im Fressnapf-Online-Shop

Wildvogelfütterung: Ein gedeckter Tisch für die Singvögel

Amsel, Drossel, Fink und Star: Die ganze Vogelschar ist gern gesehener Gast in unseren Gärten und auf Balkonen. Ihr Zwitschern, Gesang und manchmal auch lautstarkes Zanken schafft eine lebendige Geräuschkulisse. Mit einer für Vögel attraktiven Umgebung holen Sie die kleinen Sänger näher zu sich. Wildvögel schätzen in der Nähe des Menschen besonders eine verlässliche Futterstelle. Mit ausgesuchtem Wildvogelfutter und einer Vogeltränke angelockt, lässt der gefiederte Besuch nicht lange auf sich warten. Während die Vögel sich am Futter bedienen, haben Sie aus sicherer Entfernung die Möglichkeit, das bunte Treiben am Vogelhaus zu beobachten und das Verhalten der Tiere zu studieren: eine intensive Naturerfahrung im privaten Umfeld.

Wie häufig sollten Wildvögel gefüttert werden?

In der kalten Jahreszeit finden Wildvögel nur wenig Futter. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass viele Vogelliebhaber die gefiederten Freunde gerne unterstützen möchten. Doch wie viel Futter ist gut? Achten Sie darauf, dass im Vogelhaus immer ausreichend Wildvogelfutter verfügbar ist. Bei einem kleinen Vogelhaus reicht eine Handvoll Streufutter in der Regel aus. Bei größeren Häuschen dürfen es dann auch zwei oder drei Hände sein. Geben Sie täglich eine kleine Menge frisches Streufutter in das Vogelhäuschen oder den Futterspender. Vor allem ein Streu-Mix aus Sonnenblumenkernen, Flocken, Erdnusskerne und verschiedenen Samen wir von vielen heimischen Vogelarten gerne angenommen. Diese Mischung ist für die Ganzjahresfütterung bestens geeignet. Ebenfalls bestens geeignet zur ganzjährigen Fütterung sind Meisenknödel, die für eine energiereiche Kost mit vielen natürlichen Vitaminen sorgen.

Welches Futter für Wildvögel ist geeignet?

Passen Sie das Wildvogelfutter den Jahreszeiten an: Je nach Saison ändert sich der Bedarf an Nährstoffen, die im Streufutter für Gartenvögel enthalten sein sollten. Während die Vögel an kalten Tagen einen erhöhten Fettbedarf haben, brauchen sie im Frühling und Sommer mehr Proteine. Futter für Wildvögel von Herstellern wie MulitFit, PREMIERE, Erdtmann’s oder Versele-Laga berücksichtigen dies in der Zusammensetzung von Sommerstreufutter und Vogelfutter im Winter. Wenn die Temperaturen beispielsweise unter den Gefrierpunkt sinken, greifen sie zu Fettfutter. Es wird häufig mit Sojaöl angereichter und gibt unter anderem Buchfinken, Rotkehlchen und Drosseln ausreichend Energie für kalte Wintertage. Zudem sind Wildvögel auf verschiedene Futterarten angewiesen. Im Groben unterscheidet man Körner- und Weichfresser. Natürliches Stieglitzfutter hat also andere Komponenten als Amselfutter. In Streufutter-Mischungen ist für alle Vögel etwas Geeignetes enthalten.

Filter

59 Ergebnis(se) gefunden

  • 1
  • 2