Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Katzenbrunnen & Trinkbrunnen für Katzen im Fressnapf-Online-Shop

Warum Trinkbrunnen für Katzen?

Eine ausgewachsene Katze sollte täglich zwischen 30 und 40 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Füttern Sie Ihrer Katze Trockenfutter, erhöht sich dieser Tagesbedarf – ebenso an warmen Sommertagen oder bei Heizungsluft. Genügend zu trinken ist in vielerlei Hinsicht wichtig: So können Katzen zum Beispiel Krankheiten des Harntrakts vorbeugen. Ein Katzenbrunnen animiert Ihre Katze mit seinem fließenden Wasser zum Trinken. Besonders „trinkfaule“ Tiere können mit einem Trinkbrunnen meistens gut unterstützt werden, eine ausreichende Wassermenge zu sich zu nehmen.

Wie funktioniert ein Katzenbrunnen?

Ein Katzenbrunnen ist mit einer Schale oder einem Becken ausgestattet, das mit Wasser befüllt wird. Dieses befördert eine Pumpe durch einen Schlauch in einen Wasserkreislauf nach oben. Von dort fließt es entweder aus einem Hahn, über eine Kugel oder eine andere glatte Oberfläche wieder hinab in die Schale des Katzenbrunnen. Wichtig ist, dass die Oberflächen zum Trinken glatt sind. Das ist grundsätzlich hygienischer.

Wie oft sollte das Wasser gewechselt werden?

Wann ein Wasserwechsel erforderlich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen die Anzahl der trinkenden Katzen, die Raumtemperatur und der Standort der Tränke. Mindestens einmal wöchentlich sollte das komplette Wasser jedoch ausgetauscht und der Katzentrinkbrunnen gereinigt werden. Bei den meisten Modellen lässt sich die Schale ganz einfach entnehmen, entleeren und unter fließendem Wasser säubern.

Wie bei einem herkömmlichen Wassernapf setzen sich in der Schale des Trinkbrunnens Katzenhaare, Speichel und Staub ab. Erkennen Sie verdreckte Ränder im Napf, sollten Sie dann spätestens das Wasser wechseln und die Schale reinigen. Generell gilt für den Wasserwechsel: Je öfter, desto besser.

Wie gewöhnt man Katzen an Trinkbrunnen?

Damit Katzen lernen, dass sie aus dem Trinkbrunnen trinken können, sollten die Pumpe beim ersten Kennenlernen ausgeschaltet bleiben. Das Summen kann die Samtpfoten ansonsten irritieren oder sehr ängstliche Katzen verschrecken. Befüllen Sie den Katzenbrunnen zunächst nur so weit mit Wasser, dass Ihre Katze mühelos daraus trinken kann. Ist das nicht möglich, können Sie den Deckel zum Trinken geöffnet lassen.

Hat Ihre Katze sich mit dem Brunnen vertraut gemacht, können Sie die Pumpe anschalten. Ist der Wasserfluss regulierbar, stellen Sie während der Gewöhnungsphase den niedrigsten Wert ein. Dann erzeugt der Trinkbrunnen in der Regel weniger Geräusche. Später können Sie die Einstellungen ganz nach Bedarf anpassen

 

Filter

37 Ergebnis(se) gefunden