Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Fischfrostfutter fürs Aquarium im Fressnapf-Online-Shop

Fischfrostfutter: Abwechslung im Speiseplan

Was für Menschen praktisch ist, eignet sich auch für Zierfische: Nahrung aus dem Tiefkühlfach. Mit Fischfrostfutter müssen Sie sich nicht mehr um die Beschaffung von frischen Larven oder Plankton für Ihr Aquarium kümmern.

Was ist Frostfutter für Fische?

Bei Fischfrostfutter handelt es sich um Tiefkühlnahrung für Zierfische. Die Nahrungskomponenten sind überwiegend tierischen Ursprungs und werden in eingefrorener Form gehandelt. Dabei sind verschiedene Portionierungen gebräuchlich: Blister, Barren oder Flat-Packs. Das Frostfutter fürs Aquarium tauen Sie vor dem Verfüttern auf und spülen es sorgfältig ab. Achten Sie darauf, dass es beim Füttern nicht zu kalt ist. Auch wichtig: Die Kühlkette darf bis zum Auftauen nicht unterbrochen werden. Zudem sollten Sie einmal aufgetautes Futter nicht wieder einfrieren. Frostfutter für Fische ist eine gute Alternative zu Lebendfutter und wesentlich bequemer in der Vorratshaltung. Gängige Bestandteile der gefrosteten Fertignahrung für Fische sind Kleinorganismen, Larven, Kleinkrebse, Würmer, Krebseier und kleine Stücke von Weichtierfleisch. Besonders beliebt bei vielen Fischarten:

Wasserflöhe

Tubifex

Mückenlarven

Krill

Krebseier

Muschel- und Tintenfischfleisch

Salinenkrebse (Artemia)

Wie oft sollte man Fischfrostfutter füttern?

Die Dosierungsempfehlung hängt vom Besatz Ihres Aquariums ab. Generell eignet sich Frostfutter für Fische nicht als Alleinfuttermittel. Sie sollten es nur etwa zweimal in der Woche reichen. Zusätzlich benötigen die Tiere ergänzende Fischfuttersorten oder Frischnahrung. Die meisten Zierfischarten sind Allesfresser und benötigen sowohl tierische als auch pflanzliche Nahrung. Übrigens: Fische reagieren mitunter misstrauisch auf Futter, das sie nicht kennen oder entwickeln Vorlieben für bestimmte Komponenten des Frostfutters und ignorieren andere. Machen Sie Ihren Aquarienbewohnern das Frostfischfutter schmackhaft, indem Sie es eingangs mit gewohnter Nahrung vermischen. Halten Sie bei der Futtermenge genau das für Ihre Fischarten und den Gesamtbesatz empfohlene Maß ein, denn: Auch Zierfische gewöhnen sich erstaunlich schnell das "Betteln" an.

Wie lange ist Aquarium Frostfutter haltbar?

Ein großer Vorteil von Fischfrostfutter ist die lange Haltbarkeit. In der tiefgekühlten Variante sind Futtertiere saisonunabhängig erhältlich und in der ungeöffneten Verpackung über Jahre hinweg lagerfähig. Bei angebrochenen Packungen gilt das Verfallsdatum, vorausgesetzt, das Frostfutter für Fische ist beim Kauf einwandfrei und die Packung unbeschädigt. Betasten Sie die Oberfläche der Packung: Ist sie wellig, weist das auf eine Unterbrechung der Kühlung hin. Auch der Geruch gibt Hinweise auf den Zustand des Aquarium Frostfutters: Eine süßliche Duftnote deutet auf nicht einwandfreie Ware hin.

 

Filter

31 Ergebnis(se) gefunden