• Märkte
  • Hilfe
  • Wiederbestellen
  • Wunschliste
  • Warenkorb
  • Versandkostenfrei ab 29 €*
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel

Gut betreut: Sitter für Reptilien

09.12.2022

Reptiliensitter

Reptilien kommen gut damit zurecht, wenn du mal einen Tag außer Haus bist. Doch wenn ein Urlaub ansteht, musst du dich rechtzeitig um jemanden bemühen, der deine Tiere versorgt. Hier erfährst du, worauf du dabei achten solltest.

Eine verantwortungsvolle Aufgabe

Das Alter der Tiere spielt bei der Versorgung eine große Rolle. Junge Bartagamen benötigen täglich Grünfutter sowie Insekten. Bei erwachsenen Tieren reicht die Beigabe von Insekten etwa zwei- bis dreimal pro Woche.

Einfach nur mehr Futter ins Terrarium zu geben, ist keine Lösung, denn Bartagamen würden dann einfach ständig fressen und womöglich verfetten.

Reichlich Lebendfutter wie Heuschrecken im Terrarium birgt die Gefahr, dass die Insekten die Reptilien anknabbern und ihnen somit Hautverletzungen zuführen. Das kann unentdeckt zu Entzündungen, Sepsis und sogar zum Tod führen.

Bei Terrarien ist es wichtig, auch die Technik wie UVB-Lampen und Heizung zu überprüfen. Darauf solltest du deine Betreuungsperson unbedingt aufmerksam machen. In Feuchtterrarien, etwa von Geckos, kommt noch die Befüllung und Reinigung der Beregnungsanlage hinzu.

 

  • Bloß keine Berührungsängste Dein Reptiliensitter darf keine Angst vor deinem Tier haben und sollte keinen Ekel bei der Fütterung mit Insekten oder toten Futtertieren verspüren.

Checkliste für deine Urlaubsvertretung

  • Notiere die wichtigsten Futterregelungen mit genauen Mengen-, Portions- und Zeitangaben.
  • Schreibe auch auf, was in punkto Reinigung zu beachten ist.
  • Notiere den Ort deines Sicherungskastens und des Fehlerstrom-Schutzschalters für den Fall, dass die Sicherung ausfällt.
  • Hinterlasse für den Notfall einen Zettel mit deiner Telefonnummer direkt am Terrarium.

Frag unsere Expert:innen

Du brauchst einen Expert:innenrat, wie du die Versorgung deiner Reptilien während deiner Abwesenheit am besten planst? Frag Dr. Fressnapf!

Jetzt Termin vereinbaren

Weitere Themen, die dich interessieren könnten