• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel
Ein Kanarienvogel beim fressen.

Gutes Futter für Kanarienvögel – da singt Hansi gleich viel lieber

Liebe geht durch den Magen. Das gilt für Kanarienvögel genauso wie für uns Menschen. Neben Zuwendung und der richtigen Unterkunft ist ausgewogene und artgerechte Ernährung das Wichtigste, um den gefiederten Freunden ein langes, gesundes und genussvolles Leben zu schenken. Da fragst du dich als Vogelfreund natürlich als Erstes: Was frisst mein Liebling gerne?

Loading...

Das mag und darf er

Kanarienvögel sind Genießer. In ihrem Ursprungsland auf den Kanarischen Inseln, auf Madeira und den Azoren ist der Tisch immer reich gedeckt. So brauchen sie auch bei uns abwechslungsreiche Nahrung. Die tägliche Grundlage bietet für die verwöhnten Körnerfresser ein bis zwei Teelöffel spezielles Kanarienfutter. Die Futterschüssel sollte möglichst flach sein, und täglich müssen die Spelzen vom Futter entfernt werden, damit der Vogel die vollen Körner findet.

 

Unerlässlich ist für den Kanarienvogel Grünfutter, Gemüse und Obst, aber bitte ungespritzt. Es fördert die Vitalität, die Gesundheit und das Wachstum seines Gefieders. Kurz: Ohne geht es nicht. An Grünpflanzen lieben die kleinen Freunde besonders die ganzen Pflanzen der Vogelmiere, Samenstände und Blätter des Löwenzahns sowie die Rispen vieler Grasarten. Auch die meisten Gemüsesorten darf dieser Künstler der Lüfte unbesorgt fressen, und an Obstsorten sind besonders Äpfel, Bananen und alle Beerensorten zu empfehlen.

Was du nicht füttern darfst

Trotz der Fülle an Obst und Gemüse, die dein Kanarienvogel unbesorgt fressen darf, gibt es einige Dinge, die unbedingt zu meiden sind: Avocado, Pflaumen und Zwetschgen sowie Grapefruit. Ferner sind grüne Bohnen, rohe Kartoffeln und alle Kohlarten verboten. Ebenso wenig vertragen die gefiederten Freunde Salziges, Gewürztes, Gezuckertes und alle Arten von Süßigkeiten. Auf ihren Speiseplan gehören auf keinen Fall Speisereste vom Tisch, Milch, ranziges Futter und Grünfutter aus der Nähe stark befahrener Straßen.

Was dein Liebling sonst noch braucht

Um sein Futter gut verdauen zu können, brauchen Kanarienvögel Magengrit. Das sind kleine Steinchen zum Zerkleinern der Körner. Außerdem sollten Mineralstoffe in einer extra Schale stets im Angebot sein. Picksteine oder Sepiaschalen werden überdies gerne angenommen. Während der Mauser und der Eibildung ist ein erhöhter Bedarf an tierischem Eiweiß vorhanden. In deinem Fressnapf-Markt gibt es ausgewogene Ei- und Weichfuttermischungen, denen kein gekochtes Ei beigefügt werden muss.

Stets frisches Trinkwasser

Ein Kanarienvogel nimmt täglich 10 bis 20% seines Körpergewichts an Wasser auf, je nachdem, wie die Umgebungstemperatur und die Futterbeschaffenheit ist. Das bedeutet: Hansi muss immer frisches Trinkwasser zur Verfügung haben. Ein- bis zweimal pro Woche solltest du Vitamine über das Trinkwasser verabreichen. Außerdem nimmt der Vogel auch Jod und Mineralstoffe mit dem Wasser auf. So liebevoll und gesundheitsbewusst verköstigt, wird sich Hansi mit Lebenslust, frohem Gesang und einem langen Leben bei dir bedanken.

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten