• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel

Tierheim in Ahaus – Hund sucht Herrchen, Katze sucht Körbchen

Mehrere Hunde

Ob ausgewachsene Hunde und Katzen oder Welpen und Katzenbabys: Jeder Vierbeiner sollte den Tierschutz schnell gegen einen Platz bei einem liebevollen Menschen tauschen. In Tierheimen in Ahaus gibt es neben Stubentigern und Stöckchen-Bringern auch niedliche Nager und Gefiederte auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Woher kommen die Tiere in einem Tierheim in Ahaus?

Leider haben nicht alle Hunde, Katzen, Meerschweinchen & Co das Glück, dauerhaft bei einem fürsorglichen Besitzer bleiben zu können. Es führen viele Wege ins Tierheim, wie

  • Tod oder schwere Erkrankung des Menschen,
  • gravierende Veränderung der Lebensumstände des Halters,
  • ausgesetzt werden,
  • entlaufen oder entfliegen,
  • Rettung aus schlechter Haltung,
  • Abgabe ungewollter Jungtiere.

Ob tragische Umstände der Grund sind oder ein „Notfellchen“ vor einem schlimmen Schicksal bewahrt wurde: Der Tierschutz sollte nur eine Zwischenstation sein.

Welche Arten vermitteln Tierheime in Ahaus?

Katzenbabys und Welpen kommen meist aus ungeplanter Vermehrung ins Heim. Die Kleinen stehlen im Pfotenumdrehen alle Herzen. Doch auch ausgewachsene Katzen und Hunde suchen nach lieben Zweibeinern, die schnurrenden oder schwanzwedelnden Kumpanen eine Chance geben wollen. Vielleicht möchten Sie auch einem vierbeinigen Senior noch eine schöne Zeit bereiten? In einem Tierheim in Ahaus warten auf Sie:

  • Hunde
  • Katzen
  • Vögel
  • Kleintiere wie Nager, Kaninchen und Meerschweinchen

Gut zu wissen: Im ländlich geprägten Ahaus sind immer wieder auch Nutztiere zu finden, die als Liebhaber- und Streicheltier einen neuen Stall suchen.

Wie finde ich in einem Tierheim in Ahaus meinen neuen Hausgenossen?

Auf den Internetseiten der Tierheime in Ahaus können Sie als Erstes online die Porträts der derzeit vorhandenen Schützlinge anschauen. Dort finden Sie auch ausführliche Informationen über die einzelnen Kandidaten – etwa, ob eine Katze in Wohnungshaltung oder als Freigänger vermittelt wird oder sich ein Hund mit Kindern verträgt. Vielleicht entdecken Sie schon dabei Ihren neuen tierischen Partner.

 

Besuchen Sie das Tierheim gerne auch persönlich und machen Sie sich vor Ort ein Bild von den Bewohnern. Dazu melden Sie sich möglichst vorher an – das erleichtert den Mitarbeitern die Organisation.

 

Eine Katze und ein Hund kuscheln.

Übrigens: Auch Hunde und Katzen „mit Stammbaum“ sind gelegentlich in Tierheimen in Ahaus zu finden. Es lohnt sich, statt beim Züchter zunächst beim Tierschutz vorbeizuschauen!

Wie viel kostet es, ein Tier aus einem Heim in Ahaus zu holen?

Tierheime erheben für die Vermittlung ihrer Schützlinge eine Gebühr. Dieser Geldbetrag soll verhindern, dass unbedachte Zeitgenossen sich ein Tier einfach nur „günstig“ zulegen.

 

Die Schutzgebühr ist zudem ein Beitrag zur Kostendeckung für die wichtige Arbeit der Heime, die in der Regel an einen Tierschutzverein angeschlossen sind. Die Gebühren ergänzen Spenden und Mitgliedsbeiträge und dienen der Finanzierung von Betriebs- und Veterinärkosten, Impfungen, dem Chipping und Kastrationen.

 

In einem Tierheim in Ahaus belaufen sich die Gebühren auf 300 bis 450 Euro für Hunde, 100 bis 130 Euro für Katzen und – je nach Tierart – 2 bis 45 Euro für Kleintiere. Welpen und Katzenbabys kosten in der Regel etwas mehr als ausgewachsene Hunde und Katzen.

Wie läuft die Vermittlung ab?

Bevor Sie Ihren neuen Mitbewohner nach Hause holen können, klärt das Tierheim im Gespräch mit Ihnen, ob Ihre Lebensumstände und Erfahrungen als Halter mit dem Kandidaten zusammenpassen. Hunde lernen Sie beim mehrfachen gemeinsamen Gassigehen besser kennen. Das Tierheim überzeugt sich außerdem mit einer Vorkontrolle davon, dass Sie dem Vierbeiner ein gutes Zuhause bieten können. Stehen alle Zeichen auf Grün, schließen Sie mit dem Heim einen Schutzvertrag ab.

 

Geben Sie einer Fellnase oder einem Federchen aus einem Tierheim in Ahaus eine neue Hoffnung!

Adressverzeichnis der Tierheime in Ahaus

Tierheim Ahaus

Quantwick 32
48683 Ahaus

Tel.:  02561 81902

Fax:  02561 8391
info@tierheim-ahaus.de

http://www.tierheim-ahaus.de/

 

 

Öffnungszeiten:

Besuche nur nach telefonischer Vereinbarung

 

Tierarten:

Hund, Katze, Weitere

 

 

 

 

 

Julias Tierheim in Ahaus

Sabstätte 44

48683 Ahaus

Tel.: 02561 / 8660850
info@julias-tierheim.de

https://www.julias-tierheim.de

 

Öffnungszeiten:

Derzeit ist das Tierheim vorsorglich geschlossen. Interessenten an einer Vermittlung werden gebeten, sich beim Tierheim zu melden.

 

Mo, Mi – Fr: 15 – 18 Uhr

Sa: 14 – 17 Uhr

Di & So:
geschlossen

 

Tierarten:

Hund, Katze, Kleintiere

Finden Sie weitere tierische Begleiter deutschlandweit!