• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel

Tierheim in Augsburg – mit Herzblut in der Tiervermittlung

Mehrere Hunde

Gemeinsam durch dick und dünn – seit Jahrtausenden begleiten uns Hunde im Alltag. Sie leben mit uns, arbeiten für uns und sind manchmal einfach nur da, um unsere Seele zu heilen. Hunde im Tierheim haben keinen eigenen Lieblingsmenschen, der ihnen Halt, Zuneigung und ein eigenes Zuhause gibt. Auch Katzen und viele Kleintiere wie Kaninchen brauchen Ihre Hilfe. Lieber adoptieren als kaufen – schauen Sie sich doch einmal in einem Tierheim in Augsburg nach Ihrem neuen Mitbewohner um!

Welche Tierarten warten in einem Tierheim in Augsburg auf neue Besitzer?

Viele unterschiedliche Haustierarten warten bereits sehnsüchtig auf ihre neuen Menschen:

  • Hunde jeder Größe und jeden Alters
  • Katzen jeden Alters, teils Freigänger und teils Wohnungskatzen
  • Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas und Degus
  • Nager wie Ratten, Mäuse und Hamster
  • Vögel wie Finken, Wellen- und Nymphensittiche, Kanarienvögel, Großsittiche und Papageien

Kann ich auch Welpen oder Katzenbabys adoptieren?

Ja, auch Katzenbabys und Welpen stehen regelmäßig in einem Tierheim zur Vermittlung. Die Anforderungen und Kosten sind bei diesen Jungtieren aber ein wenig höher als bei der Vermittlung von erwachsenen Tieren. Damit soll ein Handel mit Tierheim-Welpen verhindert werden.

Wie hoch sind die Vermittlungskosten?

Die Vermittlungsgebühr wird erhoben, um die Kosten der medizinischen Versorgung zu decken und zugleich dem Tier einen gewissen „Wert“ zu geben. Damit sollen eine leichtfertige Übernahme und ein späterer Weiterverkauf oder eine Rückgabe verhindert werden. Die Kosten liegen im Schnitt für:

  •  Hunde bei 300 bzw. 400 Euro (für Welpen)
  • Katzen bei 120 Euro
  • Kleintiere bei 40 Euro
  • Sittiche bei 15 bis 25 Euro
  • Nager bei 10 bis 20 Euro
Eine Katze und ein Hund kuscheln.

Was muss ich vorlegen und wie läuft die Vermittlung ab?

Tierheime vermitteln ihre Bewohner grundsätzlich nicht per Mausklick und führen keine Reservierungen durch. Sie müssen das Tier persönlich besuchen, kennenlernen und mit dem Pfleger über dessen Eigenschaften sprechen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Sie den optimalen Platz für Ihren ausgewählten tierischen Gefährten bieten. Eine Selbstauskunft, oft auch die Einverständniserklärung des Vermieters und eine Ausweiskopie sind notwendig. Bei Hunden findet ein Hausbesuch statt.

Das klingt super – was muss ich tun, um ein Tier zu bekommen?

Die Mitarbeiter in einem Tierheim in Augsburg betreuen ihre tierischen Schützlinge mit viel Herzblut und Liebe. Deshalb erfolgt die Vermittlung mit großer Sorgfalt. Nehmen Sie Kontakt mit dem Tierheim auf und vereinbaren Sie einen Termin. Vor Ort lernen Sie nicht nur Ihren tierischen Begleiter kennen, sondern erfahren alles Wissenswertes rund um die Aufnahme.

Adresse des Tierheimes in Augsburg

Tierheim Augsburg – Gut Morhard

 

Landsbergerstraße 144
86343 Königsbrunn
Telefon: 08231 3406666

Telefax: 0821 455290-11

gut-morhard@tierschutz-augsburg.de
http://www.tierheim-augsburg.de

 

Öffnungszeiten:

 

Derzeit ist das Tierheim vorsorglich beschränkt geöffnet. Bitte melden Sie sich bei dem Tierheim telefonisch.

 

 

Tierarten:

Hund, Katze, Kleintier, Weitere

Finden Sie weitere tierische Begleiter deutschlandweit!