• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung

Tierheim in Regensburg – adoptiere dein neues Familienmitglied

Mehrere Hunde

Suchst du nach einem neuen tierischen Mitbewohner? Dann schau doch einmal in einem Tierheim in Regensburg vorbei! Hier warten zahlreiche treue Vierbeiner und Kleintiere auf ihr neues Zuhause. Von Hunden und Katzen zu Kaninchen, Ratten, Mäusen und Vögeln – sie alle suchen eine liebevolle Obhut. Auch Tiere bestimmter Rassen aus Züchtungen sitzen bereits in vielen Tierheimen sozusagen auf gepackten Koffern.

Warum kommen die Tiere in ein Tierheim?

Es gibt viele Wege, auf die ein Lebewesen in ein Tierheim in Regensburg gelangt. Manche werden ausgesetzt, andere auf der Straße gefunden. Wieder andere haben ihren Besitzer überlebt oder werden direkt abgegeben. Ein häufiger Grund hierfür ist Überforderung oder eine Änderung der Lebensumstände, die eine Tierhaltung leider nicht mehr möglich machen.

Was leistet ein Tierheim in Regensburg?

In einem Tierheim werden diese Tiere liebevoll umsorgt, sowohl auf medizinischer Ebene als auch ihren Bedürfnissen entsprechend. Mitarbeiter und freiwillige Helfer tun ihr Bestmögliches, allen Bewohnern ein schönes Leben zu bereiten. Dennoch sollte ein Tierheim kein Daueraufenthalt sein. Denn eigentlich gehören die Schützlinge in ein eigenes liebevolles Zuhause, wo ein Halter ihnen seine volle Aufmerksamkeit widmet. Gerade Tiere, die sehr menschenbezogen sind, wünschen sich eine Bezugsperson und können auch nur dann ihr volles Potenzial entfalten.

Überlegst du, ein Tier aus dem Tierschutz zu adoptieren?

Wenn du dir vielleicht noch nicht sicher bist, welches Tier, welche Rasse oder welches Alter das Beste für dich ist, dann bekommst du vor Ort kompetente Beratung. Denn den Pflegern ist daran gelegen, dass das Tier den passenden Besitzer findet.

 

Hinzu kommt: Wenn du ein Tier aus dem Tierheim in Regenburg zu dir holst, tust du möglicherweise sogar zwei Schützlingen auf einmal etwas Gutes, denn damit wird automatisch wieder ein Platz frei.

Eine Katze und ein Hund kuscheln.

Welche Kosten fallen bei einer Vermittlung an?

Bei erfolgreicher Tiervermittlung muss eine Schutzgebühr gezahlt werden. Das ist kein Kaufpreis, sondern vielmehr vergleichbar mit einer Spende. Sie dient der Sicherheit, dass das Tier nicht leichtsinnig mitgenommen und gleich wieder abgegeben wird. Die Schutzgebühr deckt außerdem teilweise die Kosten der angefallenen tierärztlichen Behandlungen. Der Betrag ist somit eine faire Unterstützung der Arbeit des Tierheims. Je nach Tierart unterscheidet sich die Höhe der Gebühr. Sie liegt durchschnittlich zwischen 30 und 300 Euro. Ein Hund kostet circa 280 Euro, eine Katze um die 110 Euro und ein Meerschweinchen etwa 30 Euro. Für Welpen und Katzenbabys ist in der Regel etwas mehr zu zahlen als für ihre erwachsenen Artgenossen.

Wie geht es weiter, wenn du ein Tier aus einem Tierheim in Regensburg aufnehmen möchtest?

Toll! Am besten besuchst du zunächst die Internetseite des Tierheims und siehst dir die zu vermittelnden Tiere an. Vielleicht hast du schon genauere Vorstellungen oder du schaust, welches Tier dich besonders berührt. Hast du einen Favoriten gefunden, melde dich telefonisch bei dem jeweiligen Tierheim und fragen nach, ob das Wunschtier noch auf dich wartet. Die Mitarbeiter vereinbaren dann gerne einen ersten Besuchstermin und kümmern sich um alle weiteren Fragen.

Adresse des Tierheimes in Regensburg

Tierheim Regensburg

Pettendorfer Straße 10

93059 Regensburg

Tierheim/Büro, Hundehaus Telefon:

0941 – 85 2 71
Katzen- u. Kleintierhaus Telefon:

0941 – 82 1 45

Telefax: 0941 5041059

info@tierschutzverein-regensburg.de
http://www.tierschutzverein-regensburg.de

 

Öffnungszeiten:

 

Tiervermittlung

Di, Fr & Sa: 14 – 16 Uhr (oder nach telefonischer Terminvereinbarung)

An Sonn- u. Feiertagen, Heilig Abend & Faschings Dienstag geschlossen!

 

Büro-Öffnungszeiten

Mo –  Fr: 9 -12 Uhr

 

Tierarten:

Hund, Katze, Kleintier

Finde weitere tierische Begleiter deutschlandweit!