Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
Dauerhaft -5% sparen mit Friends 12% Rabatt für Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
04
Tag(e)
09
Stunde(n)
19
Minute(n)
34
Sekunde(n)

Bis zu 20% Wunscherfüller-Rabatt auf Zubehör

Bis zu 20% Wunscherfüller-Rabatt auf Zubehör

  • Märkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Nutzungsbedingungen Little Friends

1. Geltungsbereich 

1.1 Diese Nutzungsbedingungen gelten gelten für die Little Friends Mitgliedschaft, ein Informations- und Serviceangebot für Besitzer von Welpen und Kitten, d.h. Hunden und Katzen, die weniger als 12 Monate alt sind (zusammen: „Little Friends“).

1.2 „Mitglied“ im Sinne dieser Nutzungsbedingungen ist der jeweilige Besitzer der Jungtiere, der sich für die Little Friends Mitgliedschaft registriert hat.

1.3 Little Friends ist ein Angebot der Fressnapf Tiernahrungs GmbH, Westpreußenstraße 32-38, 47809 Krefeld („Fressnapf“) für Märkte von Fressnapf und mit Fressnapf verbundener Unternehmen („Fressnapf-Märkte“), den Fressnapf-Online-Shop, erreichbar unter www.fressnapf.de, („Fressnapf Online Shop“) sowie die von selbstständigen Partnern von Fressnapf betriebenen Fressnapf-Märkte, soweit sie an Little Friends teilnehmen („Teilnehmende Partner-Märkte“). Die Teilnahme der von selbstständigen Fressnapf-Partnern betriebenen Fressnapf-Märkte an Little Friends kann bei diesen erfragt werden. Namen, Anschriften und sonstige Kontaktdaten aller Fressnapf-Märkte sowie weitere Hinweise von Fressnapf finden Sie unter http://www.fressnapf.de/storefinder oder können unter 02151 411 57 60 (Mo-Sa 8-20 Uhr) erfragt werden.

1.4 Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

1.5 Diese AGB gelten in ihrer jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung bei Little Friends geltenden Fassung. Die aktuell gültigen AGB können auf www.fressnapf.de/littlefriends/nutzungsbedingungen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

2. Teilnahmevoraussetzungen 

2.1 Eine Anmeldung bei und Nutzung von Little Friends ist ausschließlich für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (d.h. natürliche Personen, bei denen die Nutzung überwiegend weder der gewerblichen noch selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), die das 18. Lebensjahr vollendet haben, erlaubt. Eine Teilnahme an Little Friends zu unternehmerischen Zwecken (bspw. als Züchter und/oder Händler) ist ausgeschlossen.

2.2 Jeder Interessierte kann sich lediglich einmal für Little Friends anmelden. Es ist nicht erlaubt mehrere Mitgliedschaften (bspw. durch Nutzung unterschiedlicher E-Mail-Adressen) abzuschließen.

2.3 Eine Mitgliedschaft bei Little Friends setzt voraus, dass das Mitglied mindestens einen Little Friend in seinem Fressnapf-Kundenkonto anlegt.

2.4 Voraussetzungen für die Little Friends Mitgliedschaft sind

(a) das Bestehen eines Fressnapf-Kundenkontos (siehe hier),

(b) eine Fressnapf Friends Mitgliedschaft (Details finden sich hier),

(c) die Fressnapf App (hier), die kostenlos im iOS App Store und Google Play Store heruntergeladen werden kann,

(d) die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen und

(e) die jederzeit frei widerrufliche Einwilligung des Mitglieds zum Erhalt von personalisierten Newslettern. Ohne Abgabe dieser Einwilligung hat das Mitglied keinen Anspruch auf die Vertragsleistungen nach Ziffer 4 dieser Nutzungsbedingungen.

2.5 Nehmen Mitglieder Leistungen oder Angebote von Little Friends in Anspruch ist Fressnapf bzw. der Teilnehmende Partner-Markt berechtigt, einen Nachweis über die Berechtigung zum Empfang der Leistungen zu verlangen.

 

3. Vertragsschluss

3.1 Die Little Friends Mitgliedschaft kann im Fressnapf Kundenkonto in der Fressnapf App durch Bestätigen des Buttons „jetzt aktivieren“ gebucht werden.

3.2 Nach dem Abschluss des Buchungsvorgangs erhält das Mitglied per E-Mail an die in seinem Fressnapf Kundenkonto hinterlegte E-Mail-Adresse von Fressnapf eine Bestätigung über die Buchung der Little Friends Mitgliedschaft („Buchungsbestätigung“). Die Buchungsbestätigung stellt zugleich eine Vertragsbestätigung dar. Mit Vertragsschluss erhält das Mitglied in der Buchungsbestätigung die Benachrichtigung, dass der Nutzungsvertrag über die Little Friends Mitgliedschaft zustande gekommen ist. In der Buchungsbestätigung stellt Fressnapf dem Mitglied den Nutzungsvertrag zur Verfügung.

 

4. Verwaltung von Tierprofilen

4.1 Das Mitglied kann seine Tierprofile in seinem Fressnapf Konto über die Fressnapf App verwalten.

4.2 Soweit die in Ziffer 2 genannten Voraussetzungen erfüllt sind, können Welpen und Kitten im Fressnapf Konto mittels der Fressnapf App registriert und bei Little Friends angemeldet werden. Die Angaben des Mitglieds haben wahrheitsgemäß zu erfolgen.

4.3 Im Rahmen der Verwaltung der Tierprofildaten können jederzeit Kitten und Welpen hinzugefügt werden. Ein einmal hinzugefügtes Jungtier kann entweder entfernt oder insgesamt aus dem Fressnapf Konto gelöscht werden.

 

5. Vertragsleistungen
5.1 Die wesentlichen Eigenschaften der Vertragsleistungen (einschließlich des Willkommensgeschenks gem. Ziffer 4.5, der Extracoupons und des Informationsmaterials für die Little Friends) ergeben sich aus diesen AGB, der Beschreibung auf der Friends Webseite abrufbar unter https://www.fressnapf.de/friends/ und der Fressnapf App.

5.2 Die Nutzung von Little Friends ist kostenlos.

5.3 Fressnapf ist berechtigt, den Umfang der Vertragsleistungen zu erweitern. Erweiterungen des Leistungsangebots, die das Mitglied freiwillig und unentgeltlich nutzen kann, stellen keine Änderungen im Sinne der Ziffer 12 dieser Nutzungsbedingungen dar.

 

6. Willkommensgeschenk

6.1 Bei Anlage des ersten Jungtieres im Fressnapf Kundenkonto erhält das Mitglied ein Willkommensgeschenk. Das Mitglied erhält in der Fressnapf App einen QR-Code, bei dessen Vorlage er das Willkommensgeschenk in allen Fressnapf Märkten sowie Teilnehmen Partner-Märkten abholen kann.

6.2 Die Auswahl des Willkommensgeschenkes obliegt ausschließlich Fressnapf und kann je nach Verfügbarkeit variieren.

6.3 Um Missbrauch (insb. Anlage nicht-existierender Jungtiere, Mehrfachanlagen etc.) zu vermeiden, ist Fressnapf bzw. derjenige, der das Willkommensgeschenk ausgibt, berechtigt, die Vorlage des Heimtierausweises für das Jungtier, für welches das Mitglied das Willkommensgeschenk erhält, zu verlangen. In entsprechenden, begründeten Fällen kann Fressnapf die Ausgabe des Willkommensgeschenkes verweigern.

 

7. Pflichten des Mitglieds

Bei Nutzung von Little Friends sind jederzeit folgende Verhaltensregeln einzuhalten:

7.1 Sämtliche Angaben, die für die Bereitstellung und Erbringung der Leistungen erforderlich sind, sind vom Mitglied vollständig und wahrheitsgemäß zu machen und bei Bedarf während der Laufzeit des Nutzungsvertrages zu aktualisieren.

7.2 Die angegebene E-Mail-Adresse ist erreichbar und der Empfang von E-Mails möglich.

7.3 Das Leistungsangebot ist sachgerecht und ausschließlich zu dem vertraglich vorgesehenen Zweck zu nutzen. Insbesondere sind die Zugangsdaten zum Fressnapf Kundenkonto geheim zu halten, von jedem Mitglied selbständig sicher aufzubewahren und nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Missbrauch oder Verlust dieser Daten ist Fressnapf unverzüglich darüber zu informieren.

7.4 Sollte das Mitglied einen unberechtigten Zugriff auf das eigene Fressnapf Kundenkonto oder eine anderweitige Beeinträchtigung des Fressnapf Kundenkontos feststellen, ist Fressnapf unverzüglich zu informieren.

 

8. Inhalte

8.1 Sämtliche von Fressnapf veröffentlichten Inhalte, Bilder, Videos und Daten von Fressnapf sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum oder lizensiert von Fressnapf.

8.2 Die Nutzung der Fressnapf-Inhalte für andere als persönliche Zwecke ist unter-sagt, insbesondere die kommerzielle Verwendung und Vervielfältigung.

8.3 Mit dem Einstellen von Bildern, Videos, Texten und ähnlichen Inhalten erklärt sich das Mitglied mit der Speicherung, der Veröffentlichung und dem öffentlich Zugänglichmachen seiner Inhalte unter www. Fressnapf.de und der Fressnapf App einverstanden.

 

9. Laufzeit und Kündigung

9.1 Die Mitgliedschaft läuft auf unbestimmte Zeit beginnend mit dem Tag der Anmeldung des ersten Jungtieres.

9.2 Die Mitgliedschaft kann jederzeit ohne Einhaltung einer Frist von dem Mitglied beendet werden.

9.3 Fressnapf kann den Nutzungsvertrag jederzeit unter Wahrung einer Frist von vier (4) Wochen ohne Angabe von Gründen durch Benachrichtigung an das Mitglied kündigen.

9.4 Das Recht beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn Fressnapf oder das Mitglied vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen eine wesentliche Pflicht aus diesem Vertrag verstoßen und deswegen der kündigenden Partei das Festhalten an diesem Vertrag nicht mehr zumutbar ist.

9.5 Wenn und soweit Fressnapf zur außerordentlichen Kündigung berechtigt ist, kann Fressnapf den Zugang des Mitglieds auch vorübergehend oder dauerhaft sperren. Zudem kann Fressnapf den Zugang des Mitglieds sperren, wenn und solange die in Ziffer 2 genannten Voraussetzungen nicht (mehr) erfüllt sind.

 

10. Folgen des Widerrufs der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

10.1 Die vollständige Nutzung von Little Friends setzt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten voraus. Widerruft das Mitglied seine datenschutzrechtliche Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten ganz oder teilweise, ist Fressnapf berechtigt, den Erhalt der Vertragsleistungen nach Ziffer 4 dieser Nutzungsbedingungen einzustellen und/oder diesen Nutzungsvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen, wenn Fressnapf unter Berücksichtigung des weiterhin zulässigen Umfangs der Datenverarbeitung im Rahmen der  Erbringung der Leistungen und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen vom Mitglied und Fressnapf die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf vertraglich vereinbarten ordentlichen Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

10.2 In diesem Fall wird das Fressnapf Kundenkonto ganz oder teilweise gelöscht.

 

11. Gewährleistung
Gesetzliche Mängelgewährleistungsrechte bleiben unberührt; für etwaige Schadensersatzansprüche gelten die in Ziffer 12 festgelegten Haftungsausschlüsse.

 

12. Haftung

12.1 Der Fressnapf haftet gegenüber dem Mitglied auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der verschuldensabhängigen Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

12.2 Im Falle einfacher oder leichter Fahrlässigkeit haftet der Fressnapf vorbehaltlich gesetzlicher Haftungsbeschränkungen (z.B. Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten; unerhebliche Pflichtverletzung) nur:

(a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit (d.h. Tod oder Körperverletzung), und

(b) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die andere Partei regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

12.3 Die Haftungsbeschränkungen in Ziffer 10.2 gelten nicht im Falle von Betrug oder arglistiger Täuschung. Zudem bleibt eine etwaige zwingende gesetzliche Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, unberührt.

12.4 Die sich aus Ziffer 10.2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen und/oder sonstige Personen, für deren Verschulden der Fressnapf nach den gesetzlichen Vorschriften einzustehen hat.

12.5 Der Fressnapf haftet nicht für Leistungsstörungen aufgrund von Ereignissen, die unvorhersehbar, unabwendbar und unverschuldet sind („Ereignis höherer Gewalt“). Der Fressnapf wird das Mitglied unverzüglich nach Eintritt eines Ereignisses höherer Gewalt informieren.

 

13. Widerrufsbelehrung

Das Recht zum Widerruf gilt nur für Verbraucher.

13.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie

Fressnapf Tiernahrungs GmbH,
Westpreußenstraße 32-38,
47809 Krefeld
E-Mail: info@fressnapf.de
Tel.: 02151- 4115760

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

13.2 Muster für das Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:
Fressnapf Tiernahrungs GmbH,
Westpreußenstraße 32-38,
47809 Krefeld
E-Mail: info@fressnapf.de
Tel.:  02151- 4115760

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

__________

(*) Unzutreffendes streichen.

13.3 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass eine kostenpflichtige Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

14. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

14.1 Fressnapf behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen mit Wirkung für die Zukunft vorzunehmen.

14.2 Änderungen werden dem Mitglied spätestens sechs (6) Wochen vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens über die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse in Textform angeboten.

14.3 Die von Fressnapf angebotenen Änderungen werden nur wirksam, wenn das Mitglied diese annimmt.

14.4 Annahme im Wege der Zustimmungsfiktion

14.4.1 In bestimmten Fällen kann die Annahme des Änderungsangebots im Wege der sogenannten Zustimmungsfiktion erfolgen. Das Schweigen des Mitglieds gilt nur dann als Annahme des Änderungsangebots („Zustimmungsfiktion“), wenn

(a) das Mitglied dem Änderungsangebot der Fressnapf nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach Erhalt der Änderungsangebots widerspricht oder

(b) das Änderungsangebot von Fressnapf nur deshalb erfolgt, um die Übereinstimmung der vertraglichen Bestimmungen mit einer veränderten Rechtslage wiederherzustellen, weil eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen aufgrund einer Änderung von Gesetzen, einschließlich unmittelbar geltender Rechtsvorschriften der Europäischen Union, nicht mehr der Rechtslage entspricht oder durch eine rechtskräftige gerichtliche Entscheidung, auch durch ein Gericht erster Instanz, unwirksam wird oder nicht mehr verwendet werden darf oder einer verbindlichen Verfügung einer für Fressnapf zuständigen Behörde widerspricht.

14.4.2 In diesen Fällen werden wird Fressnapf das Mitglied auf die Folgen seines Schweigens und die Folgen seines Widerspruchs hinweisen.

14.5 Ausschluss der Zustimmungsfiktion

14.6 Die Zustimmungsfiktion gem. Ziffer 12.4 findet keine Anwendung

(a) bei Änderungen, die dem Abschluss eines neuen Vertrages gleichkommen würden oder

(b) bei Änderungen der Hauptleistungspflichten zuungunsten des Mitglieds oder

(c) bei Änderungen, die das bisher vereinbarte Verhältnis zwischen dem Mitglied und Fressnapf erheblich zuungunsten des Mitglieds verschieben würden.

14.7 In diesen Fällen wird Fressnapf die Zustimmung des Mitglieds auf andere Weise einholen.

 

16. Kundendienst

16.1 Der allgemeine Kundenservice von Fressnapf ist per Telefon unter 02151-4115760, Montag bis Samstag von 08:00 – 20:00 Uhr oder per E-Mail unter info@fressnapf.de zu erreichen. Darüber hinaus steht dem Mitglied hier ein Kontaktformular zur Verfügung, welches dem Mitglied Zugang zum Produkt spezifischen Kundenservice bietet.

 

17. Schlichtung und Streitbeilegung

17.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/zu finden ist.

17.2 Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist:

Universalschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.

Straßburgerstr. 8,
77694 Kehl
www.verbraucher-schlichter.de

17.3 Fressnapf ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.