Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
221-Wasserfall_stage.jpg

Wasserfall & Tränke im Terrarium für tropische Reptilien wichtig

Ein Wasserfall in einem Terrarium ist für jedes Reptil, das eine höhere Luftfeuchtigkeit benötigt, eine Bereicherung. Die Luftfeuchtigkeit im Terrarium ist für viele Tiere von besonderer Bedeutung. Für tropische Reptilien ist diese Luftfeuchtigkeit sogar lebensnotwendig. Du musst deshalb immer auf eine entsprechende Luftfeuchtigkeit achten. So hast du zum Beispiel die Möglichkeit, einen Wasserfall in deinem Terrarium anzubringen, der für eine konstante Luftfeuchtigkeit sorgt.

Der Wasserfall im Terrarium: nicht nur ein Luftbefeuchter

Ein Wasserfall im Terrarium, wie ihn Fressnapf inklusive Pumpe von Exo Terra anbietet, ist mehr als nur ein Luftbefeuchter. Das Wasser sprudelt durch die Pumpe, und auf Wunsch kannst du das Ganze auch über eine Zeitschaltuhr einstellen und steuern. Sehr viele Reptilien nutzen einen solchen Wasserfall auch gleichzeitig als Tränke. Sie bevorzugen oft fließendes statt stehendes Wasser, je nach ihrem natürlichen Lebensraum.

Ein echter Hingucker

Ein solcher Wasserfall ist auch etwas für die Optik. In einem Regenwaldterrarium, in dem es sprudelt und plätschert, fühlen sich nicht nur die Tiere wohl, sondern auch das Ambiente im eigenen Wohnzimmer erhält ein tropisches Flair, und es übt einen faszinierenden Reiz auf jeden Betrachter aus. Zwischen den Pflanzen wie beispielsweise Bromelien und Farnen wirkt dies fast wie im richtigen Regenwald. Der Wasserfall von Fressnapf inklusive Pumpe, über die der Wasserkreislauf erfolgt, kann an jedem Platz im Terrarium angebracht werden. Das Stromkabel der Pumpe führt man durch einen Schlitz, der an Terrarien meistens bereits vorhanden ist, in die Steckdose.

Ein Wasserfall reinigt sich nicht von selbst

Auch ein Wasserfall muss natürlich regelmäßig gründlich gereinigt werden, um zu verhindern, dass sich Keime und Bakterien festsetzen. Die Reinigung wird dir aber erleichtert, wenn der Wasserfall aus mehreren Teilen besteht. Außerdem sollte das Material hart, porös und ungiftig sein, so wird vermindert, dass sich schädliche Bakterien entwickeln.

Reptilien vorm Ertrinken im Wasserfall schützen

Da Reptilien gerne klettern und oft die Nähe des Wassers suchen, sollten die Wände des Wasserfalls rau gestaltet sein. Auf diese Weise können die Tiere auch wieder leicht herausklettern, und es besteht nicht die Gefahr des Ertrinkens. Du kannst außerdem kleine Steine oder Kies hinzufügen, um sehr kleinen Tieren einen zusätzlichen Schutz zu bieten. Der Wasserfall sollte die Luftfeuchtigkeit erhöhen und von größeren Reptilien nicht umgestoßen werden können.

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Wie du ein Terrarium mit Steinen einrichten und gestalten kannst

Steine im Terrarium sind vor allem für Terrarienbewohner aus Gebirgen, Wüsten oder Steppen ein wichtiger Bestandteil zur Nachahmung ihres natürlichen Lebensraums. Steine besitzen v…

Künstliche Pflanzen, gute Klettereigenschaften, keine Pflege notwendig

Viele Terrarianer ziehen es vor, ihr Terrarium mit künstlichen statt mit echten Pflanzen einzurichten. Den Tieren selbst ist das oft gleichgültig. Der Einsatz von künstlichen Pflan…

Luftfeuchtigkeit im Terrarium lebensnotwendig, mit Hygrometer messen

Neben der richtigen Temperatur im Terrarium ist auch die notwendige Luftfeuchtigkeit einer der ganz wichtigen Aspekte bei der Haltung von Reptilien. Jede Art hat hier allerdings ih…

Suchen Sie mehr Informationen rund um die Terraristik?