• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
Eine Nahaufnahme einer American Shorthair

American Shorthair: Mäusefänger mit viel Herz

Wenn man es genau nimmt, ist die American Shorthair eigentlich eine Britin. Als die Siedler aus Großbritannien nach Nordamerika auswanderten, wurden sie auf den Schiffen stets von Katzen begleitet, die dafür sorgten, dass sich die Mäuse nicht über die wertvollen Vorräte hermachten. Dies waren die Vorfahren der heutigen American Shorthair. Die sympathischen Mäusefänger haben einen ausgeglichenen Charakter, spielen gerne, sind aber, wenn sie Lust haben, auch echte Kampfschmuser.

Loading...

Steckbrief American Shorthair

  • Rasse
    American Shorthair (Kurzhaar)
  • Herkunft
    USA
  • Größe
    mittelgroß
  • Gewicht
    Katze durchschnittlich 3 bis 4,5 Kilogramm, Kater zwischen 3,5 und 4 Kilogramm
  • Körperbau
    kräftig, geschmeidig, gut bemuskelt, breiter Brustkorb, mittellange Beine, mittellanger Schwanz
  • Kopfform
    breiter und runder Kopf, massive Schnauze
  • Augen
    rund; in vielen Farben, die allerdings zur Fellfarbe passen sollen
  • Fell und Farbe
    kurz , dicht; große Farbvielfalt
  • Fellpflege
    gelegentliches Bürsten
  • Charakter
    neugierig, agil, gesellig, anhänglich, intelligent
  • Besonderheiten
    freundlich, sanft, ausgeglichen, verspielt, anhänglich
  • Haltung
    sehr gesund und robust, Lebenserwartung zwischen 15 und 20 Jahren

American Shorthair: Charakter

Die athletische Amerikanerin ist eine ganz unkomplizierte Katze, die in allen Charaktereigenschaften ein gutes Mittelmaß hat. Sie ist verspielt und neugierig, braucht aber genauso ihre Ruhe- und Schmusephasen. Im Umgang mit Menschen, Artgenossen oder Hunden ist sie gelassen und ausgeglichen. Mit anderen Worten, die geschickte Mäusefängerin ist eine ideale Gefährtin für Familien sowie für Singles oder Paare. Die in nahezu allen Farben anzutreffende American Shorthair zeigt sich als Familienmitglied stets freundlich und geht mit ihrer Familie eine enge Bindung ein.

American Shorthair: Haltung und Pflege

Die hübsche Kurzhaarkatze ist in der Pflege und Haltung ebenfalls recht unkompliziert, vorausgesetzt, sie stammt von einem seriösen Züchter, der sie gut sozialisiert hat. Da ihr ursprünglicher Job das Mäusefangen war, spielt sie gerne und freut sich idealerweise über Freigang. Sollte dies nicht möglich sein, empfiehlt es sich, ihr auf jeden Fall einen Artgenossen zur Seite stellen und sich Zeit für die Tiere nehmen. Durch regelmäßige Spieleinheiten mit ihrem Menschen, ergänzt durch kuschlige Schmusestunden, baut die American Shorthair eine innige Beziehung zu dir auf und erweist sich als lebenslange, treue Partnerin.

Farben

Das kurze Fell der American Shorthair ist pflegeleicht, und die munteren Samtpfoten zeigen sich in so gut wie allen Farben und Zeichnungen. Die meisten Zuchtvereine akzeptieren auch nahezu alle Farbvarianten. Folgende Farbschläge sind häufig: Chinchilla, Rot, Blau, Schwarz, Weiß, Creme, Zweifarbig, Tabby (getigert), Smoke, Chaded und Calico (Schildpatt). Für jede Farbe gibt es bestimmte Vorgaben wie etwa bei der Rotfärbung, die kein oder nur wenig Weiß enthalten darf.

Geschichte der American Shorthair

Die Vorfahren der heutigen American Shorthair eroberten zunächst als Mäusefänger in den Dörfern ihre neue Heimat. Sie trugen damals allerdings zunächst den Namen Domestic Shorthair. Erst 1906, als die Blutlinie der Rasse durch neu importierte andere Katzenrassen immer mehr ausdünnte, begann man mit der gezielten Züchtung der nun in American Shorthair umbenannten Katzen. Der neue Name diente der Herausstellung der amerikanischen Herkunft der Rasse. Wahrscheinlich wegen der Ähnlichkeit mit normalen Hauskatzen erhielten die Tiere auf Katzenausstellungen im Vergleich zu anderen Rassen bis in die 1960er-Jahre nur wenig Beachtung.

Besonderheiten

Aufgrund ihrer Herkunft gelten die amerikanischen Mäusefänger als eine ausgesprochen unkomplizierte, gesunde und robuste Rasse. Sie haben eine recht lange Lebenserwartung von 15 bis 20 Jahren. Wenn du dich für eine American Shorthair entscheidest, solltest du bedenken, dass du dich auch das ganze Leben um dein Tier kümmern musst. Als Gegenleistung findest du in der vielseitigen Samtpfote eine treue und anhängliche Gefährtin.

Loading...

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick