Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
201-Geschlecht-Schildkröte_stage.jpg

Wie du das Geschlecht einer Schildkröte bestimmen kannst

Fast alle Schildkrötenarten verbergen ihre Geschlechtsorgane gut in ihrem Panzer. Deshalb ist es gar nicht so einfach, den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen zu erkennen. Bei Jungtieren ist dies nur sehr schwer zu beurteilen. Welche von beiden Schildkröten legt denn nun die Eier?

Die Geschlechtsmerkmale von Schildkröten

Das Geschlecht einer Schildkröte kannst du anhand ihrer Größe und ihres Alters unterscheiden. So haben zum Beispiel erwachsene männliche Schildkröten einen längeren und dickeren Schwanz, dessen Bestandteil der Penis ist. Bei jungen Schildkröten hingegen ist der ganze Körper und somit auch der Schwanz noch im Wachstum. Deshalb ist bei ihnen sehr schwer, zu sehen, ob es ein Männchen oder Weibchen ist. Der Schwanz fängt erst im Alter von fünf Jahren deutlich zu wachsen an.

Auch andere Merkmale sind für die Geschlechtsbestimmung von großer Bedeutung

Männchen vieler Arten haben einen leicht nach innen gewölbten Bauchpanzer, was einen weiteren Unterschied ausmacht. Bei Klapp-, Moschus- und Großkopf-Schlammschildkröten sind stachelige Hornpolster in den Kniekehlen vorhanden, um die Kopulation zu erleichtern.

Bei den Zier-, Höcker- und Schmuckschildkröten besitzen die Männchen deutliche Krallen an ihren Vorderfüßen. Diese Krallen sind bei der Paarung von großer Bedeutung, denn so können sich die Tiere gut am Panzer des Weibchens festklammern. Bei diesen Gattungen ist ebenfalls die unterschiedliche Körpergröße auffallend, denn männliche Exemplare sind deutlich kleiner als ihre weiblichen Artgenossen. Ebenso ist dieses Merkmal auch bei Sumpfschildkröten, Euroasiatischen Wasserschildkröten und Neuwelt-Sumpfschildkröten sowie bei manchen Landschildkröten wie beispielsweise der Maurischen, der Vierzehen- oder der Geometrischen Landschildkröte zu erkennen. Allerdings benötigt man zum Vergleich hierfür mehrere adulte Tiere.

Bei Dosenschildkröten und Europäischen Sumpfschildkröten sind oft Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen in der Farbe der Iris zu sehen. Hier haben männliche Schildkröten eine orange bis rotbraune Iris, und die Weibchen besitzen eine gelbe bis gelblich weiße Iris. Bei anderen Arten wiederum, wie beispielsweise bei der Tropfenschildkröte, haben die Männchen orange Flecken auf dem Kopf, die Weibchen gelbe. Es gibt also schon einige deutliche Unterschiede, anhand derer du das Geschlecht deiner Schildkröten herausfinden kannst.

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Kräuter für Reptilien – eine gesunde Ernährung

Unter den Reptilien findet man Pflanzenfresser, Fleischfresser sowie Allesfresser. Der Halter von Reptilien ist dabei sowohl für eine ausgewogene als auch abwechslungsreiche Ernähr…

Zur Ernährung von Europäischen Landschildkröten

Europäische Landschildkröten ernähren sich fast ausschließlich pflanzlich. Sie riechen ihr Futter durch den sehr ausgeprägten Geruchssinn sogar über größere Entfernungen. In ihrem …

Die Landschildkröte: Artgerechte Haltung draußen

Die Pflege von Landschildkröten ist gar nicht so kompliziert, wenn man ihre Ansprüche kennt. Diese Dinge sollten Sie für eine artgerechte Haltung beachten.

Suchen Sie mehr Informationen rund um die Terraristik?