• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
Gordon Setter Hund läuft durch eine Wiese

Gordon Setter – leidenschaftlicher Jäger mit großem Herz

Elegant, intelligent und sensibel – so präsentiert sich der Gordon Setter. Der mutige Vierbeiner ist durch und durch Jagdhund und braucht sehr viel Bewegung. Ist er körperlich und geistig ausgelastet, wird der intelligente Setter in seinem Zuhause zu einem verschmusten und anhänglichen Familienhund.

Loading...

Steckbrief Gordon Setter

  • Rasse
    Gordon Setter
  • Herkunft
    Großbritannien
  • Klassifikation
    Vorstehhunde
  • Größe
    Widerristhöhe 66 Zentimeter (Rüde), 62 Zentimeter (Hündin)
  • Gewicht
    25,5 bis 29,5 Kilogramm
  • Körperbau
    schlank, harmonisch, elegant
  • Augen
    intelligente, dunkelbraune Augen
  • Ohren
    lange, eng am Kopf anliegende Hängeohren, stark behaart
  • Fell und Farbe
    mittellanges, glattes Haar, tiefglänzendes Kohlschwarz mit kastanienrotem Brand
  • Besonderheiten
    ausgeprägter Jagdtrieb, sehr sensibel
  • Charakter
    intelligent, leistungsbereit, anhänglich, lerneifrig
  • Pflege
    tägliches Kämmen bzw. Bürsten
  • Gesundheit
    Neigung zu Hüftdysplasie (HD), Nervenkrankheit Ataxie und Augenproblemen, auf seriöse Zucht achten

Bist du auf der Suche nach dem passenden Hund für dich?

Wir helfen dir den richtigen Gefährten zu finden.

Die besten Produkte für deinen Gordon Setter findest du bei uns!

Zu den Hundeprodukten

 

Eifriger Spürhund aus dem schottischen Hochland

Die Ahnen aller englischen Setter sind die sogenannten Setting Dogs, die auf der britischen Insel bereits seit dem 18. Jahrhundert zur Jagd von Federvieh eingesetzt wurden. Zu ihren Vorfahren wiederum zählen die Pointer, die Anfang des 18. Jahrhunderts nach England kamen. Setting Dog bedeutet so viel wie Vorstehhund. Diese Jagdhunde zeigen dem Jäger das Wild an: Dabei nehmen die Tiere eine starre, aufrechte Haltung an und heben in vielen Fällen den Vorderlauf. Seinen Namen hat der Gordon Setter, der früher auch als Schottischer Setter bezeichnet wurde, von Herzog Alexander von Gordon aus dem schottischen Banffshire. Der begeisterte Hundeliebhaber widmete sich seit 1810 der Zucht dieser zu jenem Zeitpunkt noch nicht anerkannten Rasse. Erst ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Setter in vier Rassen eingeteilt: Irish Setter, English Setter, Irish Red and White Setter sowie Gordon Setter. 1924 erkannte der Kennel Club die Rasse in England offiziell an.

 

 

Der Charakter des Gordon Setter

Der Gordon Setter ist ein leidenschaftlicher, leistungsfähiger und mutiger Jagdhund. Er zeichnet sich durch ein offenes und ausgeglichenes Wesen aus. Aufgrund seiner Gelassenheit und seiner sozialen Kompetenzen eignet er sich auch hervorragend als Familien- und Begleithund. Der sensible Vierbeiner ist äußerst kinderlieb, anhänglich und schmusebedürftig; Fremden begegnet er allerdings mit Scheu und Zurückhaltung. Der Gordon Setter braucht engen Familienanschluss – für die Zwingerhaltung ist er absolut ungeeignet.

 

 

Erziehung und Haltung des Gordon Setter

Der sehr ausgeprägte Jagdtrieb dieses Setters erfordert eine fachgerechte und konsequente Erziehung: Selbst wenn du den Hund nicht als Jagdhund einsetzt, ist es empfehlenswert, mit ihm eine Gehorsamsausbildung für Jagdhunde bei einer Hundeschule zu absolvieren. Tust du das nicht, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit Probleme haben, diesen Vorstehhund in der Natur zu führen. Da der Gordon Setter sehr sensibel ist, solltest du bei der Erziehung zwar konsequent, aber stets sanft vorgehen. Der Vierbeiner verlangt nach klarer Führung, verzeiht aber keine Grobheit. Voraussetzung für seine geradezu vornehme Gelassenheit ist die körperliche Auslastung: Er liebt die Natur, setzt seine Spürnase gerne ein und rennt für sein Leben gern. Lange Spaziergänge und Wanderungen, Fahrradtouren und Hundesport können die Jagd ersetzen und den Gordon Setter ausfüllen.

 

 

Pflege des Gordon Setter

Die Fellpflege des Gordon Setter ist relativ aufwendig: Das mittellange Haarkleid solltest du täglich bürsten, damit es nicht verfilzt.

 

 

Besonderheiten des Gordon Setter

Der Gordon Setter hat eine genetische Veranlagung zu Hüftdysplasie (HD), zur Nervenkrankheit Ataxie sowie zu Augenproblemen. Verantwortungsvolle Züchter sind bestrebt, diese Krankheiten durch eine entsprechende Zuchtauswahl zu eliminieren. Wende dich bei der Suche nach einem Gordon-Setter-Welpen deshalb an einen seriösen Züchter. Adressen bekommst du beim VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen).

 

Finde die passenden Produkte für deinen Gordon Setter

Loading...

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick