Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
12% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
03
Tag(e)
21
Stunde(n)
18
Minute(n)
57
Sekunde(n)

FrĂŒhlingserwachen: -12% ab 49€ mit Friends

FrĂŒhlingserwachen: -12% ab 49€ mit Friends

  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Dackel – Charmeur mit kurzen Beinen

23.02.2024 - Lesedauer: 10 Minuten

Ein Dackel steht auf den Stufen

Das Sprichwort sagt: „Wenn ein Dackel in den Spiegel schaut, sieht er einen Löwen.“ Und da ist etwas dran: Der kleine Hund ist ein furchtloser JĂ€ger. Vor einigen Jahren ging die Meldung durch die Medien, der Dackel wĂŒrde aussterben. Von totgesagt zu todschick: Die Dackelzucht ist wieder im Aufwind, die Wurfstatistik des VDH (Verband fĂŒr das deutsche Hundewesen) weist ihn gar auf Platz zwei, hinter dem Deutschen SchĂ€ferhund, aus.

Loading...

Der Dackel – treuer Jagdbegleiter fĂŒr den Untergrund

Der Dackel ist eine typisch deutsche Hunderasse, die schon seit dem Mittelalter bekannt ist. Einst wurde er vor allem fĂŒr die Jagd gezĂŒchtet, als Erdhund fĂŒr die Baujagd auf Dachs und Fuchs. Daher rĂŒhrt auch der Name Dachshund, der der Klassifikation der FCI (FĂ©dĂ©ration Cynologique Internationale, internationaler kynologischer Dachverband) den Namen gab. Neben der Baujagd wird der Dackel zur Stöberarbeit auf DrĂŒckjagden eingesetzt sowie zur Nachsuche. Bekannt ist der Dackel im ganzen Land lĂ€ngst nicht nur Hundeliebhabern: Er zierte als Wackeldackel die Hutablage der Autos und sorgte als Waldi, das Olympia-Maskottchen, fĂŒr Furore. Der Dackel Bodo ist eine Ikone der deutschen Comedy und in Passau gibt es sogar ein Dackelmuseum. Königin Viktoria machte den Dackel außerhalb Deutschlands im 19. Jahrhundert populĂ€r.

Beliebte Hunderassen mit Àhnlicher Tradition:

  • Basset: Unverkennbar – wer jemals einen Basset Hound gesehen hat, wird diese Hunderasse immer wiedererkennen. Die kurzbeinigen, schwerfĂ€llig erscheinenden Jagdhunde sind doppelt so lang wie groß. Die Gefahr, sie zu unterschĂ€tzen, ist hoch – denn in den krĂ€ftigen Hunden stecken passionierte JĂ€ger.
  • Beagle: Den berĂŒhmtesten Beagle der Welt – Snoopy – kennst du sicher. Seine echten Artgenossen gelten als Ausbund an GutmĂŒtigkeit und Menschenfreundlichkeit, aber auch Sturheit. Ihr Charakter macht die gefleckten Jagdhunde zu idealen Familienhunden, gerade wenn du Kleinkinder oder Babys im Haus hast.
  • Bloodhound: Der Bloodhound – auch Bluthund genannt – ist ein sensibler Hund mit einer ausgezeichneten SpĂŒrnase. Man sagt ihm sogar nach, den besten Geruchssinn unter allen Hunderassen zu besitzen. Wegen seiner guten Nase und seiner Ausdauer ist der gutmĂŒtige Belgier ein beliebter Jagdhund.

Dackel Rassen: GrĂ¶ĂŸe und Farben

Dackel gibt es mit verschiedenen Felltypen, als Langhaardackel, Kurzhaardackel und Rauhaardackel. Und in drei GrĂ¶ĂŸen: Teckel, Zwergteckel und Kaninchenteckel. Die Dackel-GrĂ¶ĂŸe wird nicht als Widerristhöhe angegeben, sondern mit dem Brustumfang. Je nach Variation und Geschlecht kann dieser zwischen 25 und 47 Zentimetern liegen. Die kleinsten Kaninchendackel bringen nur rund 2,5 Kilogramm auf die Waage, große Dackel bis zu 9 Kilogramm. Der beliebte Zwergdackel, der umgangssprachlich auch als Mini-Dackel bezeichnet wird, hat einen Brustumfang von 30-35 cm und wiegt bis zu 5 kg.
Das Fell des Dackels darf gemĂ€ĂŸ Rassestandard der FCI einfarbig, zweifarbig, gefleckt oder gestromt sein. Dabei gelten Rot, Schwarz und Braun als zulĂ€ssige Farben, wobei eine dunkle Fellfarbe bevorzugt wird.

ZusĂ€tzlich zu den deutschen Teckeln gibt es den amerikanischen Dackel. Er ist in zwei GrĂ¶ĂŸen eingeteilt, ausschlaggebend ist nicht der Brustumfang, sondern das Gewicht mit 15 Monaten. Der amerikanische Dackel hat einen etwas geschmeidigeren Knochenbau als sein deutscher Kollege und einen etwas kĂŒrzeren RĂŒcken. Außerdem sind bei amerikanischen Dackeln Schecken erlaubt. Die amerikanischen Dackel sind nicht von der FCI anerkannt. Sie sind aber trotz ihrer weißen Abzeichen keine Dackel-Mischlinge, sondern in Amerika eine vollwertig anerkannte Hunderasse.

Steckbrief Dackel

Rasse
Dackel, auch Teckel oder Dachshund
Herkunft
Deutschland
Klassifikation
FCI-Klasse 4; Jagdhunde ĂŒber und unter der Erde
GrĂ¶ĂŸe
Teckel: 37 bis 47 Zentimeter (RĂŒden), 35 bis 45 Zentimeter (HĂŒndinnen) Brustumfang; Zwergteckel: 32 bis 37 Zentimeter (RĂŒden), 30 bis 35 Zentimeter (HĂŒndinnen) Brustumfang; Kaninchenteckel: 27 bis 32 Zentimeter (RĂŒden), 25 bis 30 Zentimeter (HĂŒndinnen) Brustumfang
Gewicht
Teckel 5 bis 9 Kilogramm, Zwergteckel: 3 bis 4 Kilogramm, Kaninchenteckel: 2,5 bis 3,5 Kilogramm
Körperbau
langgestreckter, muskulöser Körper, kurze Beine
Augen
mittelgroß, mandelförmig, leuchtend dunkelrot bis schwarzbraun, freundlicher Ausdruck
Ohren
hohe, nicht zu weit vorn angesetzte Schlappohren, die bis zum Beginn der Lippen reichen
Fell und Farbe
drei Fellvarianten: kurzhaarig, rauhaarig oder langhaarig; Farben: einfarbig (rot, rotgelb, gelb, alles mit oder ohne schwarze Stichelung), zweifarbig (saufarben, braun-saufarben, schwarz-rot, braun) jeweils mit Brand (dunklen Abzeichen); ein kleiner weißer Fleck auf der Brust ist erlaubt
Besonderheiten
ausgeprÀgter Jagd- und Stöbertrieb gepaart mit hoher SelbststÀndigkeit
Charakter
eigenwillig, selbstsicher, mutig, kÀmpferisch
Pflege
pflegeleicht, regelmĂ€ĂŸiges KĂ€mmen und BĂŒrsten ist ausreichend
Gesundheit
Fehlbildungen in der Zwischenwirbelscheibe, Fehlstellungen in den Beinen, BandscheibenvorfĂ€lle („DackellĂ€hme“); mögliches Auftreten von Cushing-Syndrom (chronisch erhöhter Kortisolspiegel), idiopathischer Epilepsie, Harnsteinen und Augenerkrankungen

Bist du auf der Suche nach dem passenden Hund fĂŒr dich?

Wir helfen dir den richtigen GefÀhrten zu finden.

Lebenserwartung: Wie alt werden Dackel?

Dackel haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 13 Jahren, gesunde Dackel können auch 16 Lebensjahre und mehr erreichen. Wie alt ein Dackel im Einzelfall wird, hĂ€ngt allerdings von seinen individuellen LebensumstĂ€nden ab. Mit gesunder ErnĂ€hrung, ausreichend Bewegung und einer guten Gesundheitsvorsorge förderst du ein langes und glĂŒckliches Dackel-Leben.

Dackel-Charakter – klein, aber oho

Der Dackel-Charakter wird hĂ€ufig als stur und eigensinnig beschrieben, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Aufgrund seiner Herkunft und dem Einsatz als Jagdhund unter der Erde musste ein Dackel selbstsicher und mutig sein, wenn er sich mit teilweise deutlich grĂ¶ĂŸeren Tieren wie Fuchs oder Dachs konfrontiert sah. Daraus hat sich der selbstbewusste und entscheidungsfreudige Charakter des Dackels entwickelt, der auch heute noch bei Hundebegegnungen mit grĂ¶ĂŸeren Rassen zum Tragen kommen kann. Dackel gelten daher als weniger bindungsfreudig als andere Hunderassen, wobei dies natĂŒrlich stark vom individuellen Tier und seinen LebensumstĂ€nden abhĂ€ngt. Mit der richtigen Erziehung und einer gesunden Mischung aus Zuwendung und Freiraum wird ein Dackel jedoch zum treuen und liebenswerten Begleiter.

Erziehung und Haltung des Dackels

Die Erziehung des Dackels gilt oftmals als schwierig. Der Dackel hat seinen eigenen Kopf und ist bestrebt, diesen durchzusetzen. Er ist es aufgrund seines Einsatzes als Jagdhund außerdem gewohnt, auch ohne seine Menschen zurechtzukommen. In Situationen, in denen die Jagdbegleitung auf zwei Beinen oft noch weit entfernt war, musste sich der kleine Hund schließlich eigenstĂ€ndig zurechtfinden und mutige Entscheidungen treffen. Diese Eigenschaft ist auch heute noch in vielen Dackeln grundlegend verankert. Wenn du einen Dackel-Welpen kaufen möchtest, sollte dir daher bewusst sein, dass du mit der konsequenten, aber liebevollen Erziehung ab dem ersten Tag anfangen musst, damit dein Dackel lernt, deinem Urteil zu vertrauen und zu folgen.

Dackel lassen sich – entsprechende BeschĂ€ftigung und Auslastung vorausgesetzt – in der Stadtwohnung halten. Allerdings ist regelmĂ€ĂŸiges Treppensteigen fĂŒr den Dackel mit seinem langen RĂŒcken problematisch und sollte unbedingt vermieden werden. Willst du deinen Dackel mehrere Stunden allein lassen, musst du dies zunĂ€chst in kleinen Schritten trainieren, also zu Anfang nur fĂŒr wenige Sekunden das Haus verlassen, bei der RĂŒckkehr den Dackel ĂŒberschwĂ€nglich loben, die Zeit immer mehr ausdehnen. ZweckmĂ€ĂŸig ist auch eine verschließbare Hundebox, in der sich der Dackel wohl und sicher fĂŒhlt. So kannst du dich darauf verlassen, dass der Hund keinen Unfug wĂ€hrend deiner Abwesenheit anstellt. Das Verweilen in der Hundebox muss ebenfalls trainiert werden.

FĂŒr die gute Sozialisation des Dackel-Welpen ist der Besuch einer Welpenschule und anschließend einer Hundeschule zu empfehlen.

Ein Dackel schaut direkt in die Kamera.

Ist ein Dackel ein KlÀffer?

Dackel sind wachsame und misstrauische Hunde und neigen daher auch in der Wohnung zum Bellen und KlĂ€ffen. Aus RĂŒcksicht auf deine Nachbarn solltest du deinem Hund das Bellen abgewöhnen. Am einfachsten funktioniert das mit einem Abbruchkommando, das du mit dem Klicker trainierst. Außerdem solltest du deinen Hund immer ausreichend auslasten – ein zufriedener und mĂŒder Hund neigt weniger zum Bellen.

BeschÀftigung: Wieviel Auslauf braucht ein Dackel?

Dackel brauchen ausgiebige SpaziergĂ€nge, sie sind keine Schoßhunde. Zwei Stunden oder mehr solltest du fĂŒr die SpaziergĂ€nge tĂ€glich einplanen. In wildreichen Waldgebieten empfiehlt es sich, den Dackel an die Schleppleine zu nehmen, denn das Stöbern liegt ihm im Blut. Davonrennendes Wild ist fĂŒr den kleinen JĂ€ger immer interessanter als ein rufendes Herrchen oder Frauchen. Wenn du den Dackel nicht jagdlich fĂŒhrst, solltest du ihm eine artgerechte BeschĂ€ftigung bieten. Ideal ist die Such- und FĂ€hrtenarbeit, auch fĂŒr Intelligenzspiele lassen sich die cleveren Dackel begeistern.

Hundesport mit Dackel ist ebenfalls möglich, allerdings solltest du hier auf die körperlichen Besonderheiten des Teckels achten. So sollten Dackel möglichst nicht springen und auch ein Slalomparcours eignet sich nicht fĂŒr den lĂ€nglichen Dackelkörper. Agility-Training zĂ€hlt also eindeutig nicht zum passenden Hundesport fĂŒr einen Dackel. Probiere stattdessen lieber aus, ob dein Vierbeiner Freude am gemeinsamen Obedience-Training oder Dogdancing hat. Auch hier sollten die Choreografien jedoch den anatomischen Gegebenheiten des Dackels angepasst werden.

Ist ein Dackel fĂŒr AnfĂ€nger geeignet?

Der Dackel ist schlau und erkennt FĂŒhrungsschwĂ€che sofort. Dackel sind daher keine typischen AnfĂ€ngerhunde, wobei auch ein AnfĂ€nger mit entsprechendem Engagement die Erziehung des Dackels meistern kann. Blinder Gehorsam ist von einem Dackel nicht zu erwarten, wohl aber Kooperation. Diese erreichst du mit belohnungsbasierter Erziehung. Wenn du dir als AnfĂ€nger einen Dackel kaufen möchtest, solltest du also genĂŒgend Zeit und Geduld fĂŒr die konsequente Erziehung deines Vierbeiners einplanen. Idealerweise lĂ€sst du dich dabei durch Profis wie einen erfahrenen Hundehalter oder Hundetrainer unterstĂŒtzen.

Sind Dackel gute Familienhunde?

Dackel, die nicht fĂŒr die Jagd eingesetzt werden, sind durchaus als Familienhunde geeignet. Wichtig ist hierbei lediglich eine gute Sozialisation, bei der der Dackel-Welpe von klein auf lernt mit allen Familienmitgliedern zurechtzukommen. Viele Dackel sind verspielt und genießen auch eine gelegentliche Kuscheleinheit mit ihren Menschen. Allerdings brauchen Dackel auch ihren Freiraum. Gerade im Umgang mit Kindern solltest du also darauf achten, die BedĂŒrfnisse deines Vierbeiners zu deuten und ihm bei Bedarf die notwendige Ruhe gönnen.

FĂŒr wen eignet sich ein Dackel?

Ein Dackel ist der ideale vierbeinige Begleiter fĂŒr alle, die ausgiebige SpaziergĂ€nge schĂ€tzen und sich gern in der Natur aufhalten. Um auch die geistige Auslastung des Dackels sicherzustellen, solltest du ausreichend Zeit fĂŒr die BeschĂ€ftigung dieses Hundes haben. Der intelligente Vierbeiner möchte sich nicht langweilen und sucht sich bei Bedarf seine eigene Unterhaltung, die vielleicht nicht ganz mit deinen Interessen ĂŒberstimmt.

Pflege des Dackels

Alle Dackelarten, also Langhaardackel, Rauhaardackel und Kurzhaardackel, sind pflegeleicht. RegelmĂ€ĂŸiges KĂ€mmen und BĂŒrsten reicht völlig aus. Es sei denn, der Dackel ist seiner LieblingsbeschĂ€ftigung, dem Buddeln, nachgegangen. Dann braucht das Erdferkel, wie der Teckel liebevoll genannt wird, eine Dusche.

Rauhaardackel mĂŒssen außerdem mehrmals jĂ€hrlich mit einem Trimmmesser, einem Bimsstein oder mit der Hand getrimmt werden. Am einfachsten geht das mit einem Trimmmesser. Damit zupfst du alles, was lose ist, in Wuchsrichtung heraus. Traust du dir das Trimmen nicht selbst zu, ist der Besuch beim Hundefriseur ratsam, um einem Verfilzen des Rauhaars vorzubeugen.

Nach einem Waldspaziergang solltest du den Dackel grundsĂ€tzlich nach Zecken absuchen, da er aufgrund der geringen GrĂ¶ĂŸe leicht mit ihnen in Kontakt kommt. Achte zudem darauf, dass dein Dackel sein Gewicht hĂ€lt – auch wenn es schwierig ist, dem berĂŒhmten Dackelblick zu widerstehen.

Im Herbst und Winter solltest du darauf achten, dass dein Dackel nicht friert. Aufgrund seiner geringen KörpergrĂ¶ĂŸe und kurzen Beine ist der Teckel dem kalten Boden deutlich nĂ€her als andere Hunde und ein Pulli fĂŒr Dackel oder ein Hundemantel sorgt dafĂŒr, dass die kleine Fellnase nicht zittern muss.

GefĂŒrchtete DackellĂ€hme – Wissenswertes zur Dackelgesundheit

Sowohl die kurzen, krummen Beine als auch der lange RĂŒcken des Dackels bringen gesundheitliche Probleme mit sich. Die Kurzbeinigkeit geht beim Dackel, wie auch beim Basset oder Corgi, auf die sogenannte Chondrodysplasie zurĂŒck. Dabei verknöchert das Knorpelgewebe der Wachstumsfugen in den langen Röhrenknochen frĂŒhzeitig und der Hund bleibt kurz- und oft auch krummbeinig.

Durch den im VerhĂ€ltnis zu den Beinen extrem langen RĂŒcken kommt es beim Dackel hĂ€ufig zu einer besonderen Form des Bandscheibenvorfalls. Bei der DackellĂ€hme werden die Nerven in der WirbelsĂ€ule abgeklemmt und der Hund verliert die Kontrolle ĂŒber einen Teil seines Körpers. Meistens sind die HinterlĂ€ufe betroffen. Die DackellĂ€hme lĂ€sst sich nicht rĂŒckgĂ€ngig machen und allenfalls mit Medikamenten oder einem chirurgischen Eingriff sowie Physiotherapie lindern. Vorbeugend gegen die DackellĂ€hme wirken ausreichend Bewegung und Vermeidung von Übergewicht.

Außerdem treten beim Dackel vermehrt Epilepsie, das Cushing-Syndrom (ein chronisch erhöhter Kortisonspiegel), Harnsteine und Augenerkrankungen auf.

Dackel kaufen: Wieviel kostet ein Dackel-Welpe?

Wenn du einen Dackel-Welpen kaufen möchtest, solltest du unbedingt einen seriösen ZĂŒchter auswĂ€hlen, der die strengen Zuchtvorgaben seines Verbandes erfĂŒllt. Seriöse Zucht hat ihren Preis: Ein Dackel-Welpe mit Papieren des Deutschen Teckelklub (DTK) kostet zwischen 1.500 und 2.500 Euro, besonders begehrte und seltene FarbschlĂ€ge haben einen höheren Preis.

Vielleicht kommt fĂŒr dich aber auch die Adoption eines Dackels aus dem Tierheim oder eines Teckels bei Organisationen wie „Dackel in Not“ infrage. Manchmal sind hier zum Beispiel Ă€ltere Dackel abzugeben, die ein neues Zuhause suchen, weil Herrchen oder Frauchen sich nicht mehr um sie kĂŒmmern können.

Dackel Mix: Was fĂŒr Dackel-Mischlinge gibt es?

Neben einem reinrassigen Dackel könnte fĂŒr dich auch ein Dackel-Mischling in Frage kommen. Hier existieren ganz unterschiedliche Kreuzungen, die sich durch ihre Eigenschaften und Ă€ußere Erscheinung voneinander unterscheiden. Angefangen beim Dackel-Terrier-Mix ĂŒber den Dackel-Pudel-Mix bis hin zum Dackel-SchĂ€ferhund-Mix oder Labrador-Dackel-Mix wurden schon sehr unterschiedliche Rassen miteinander verpaart. BerĂŒcksichtige bei einem Dackel-Mischling jedoch, dass sich oft erst im Laufe des Heranwachsens zeigen wird, welches Elternteil sich stĂ€rker durchgesetzt hat und wie sich GrĂ¶ĂŸe und Aussehen des Dackel-Mix im Laufe der Zeit entwickeln.

Die besten Produkte fĂŒr deinen Dackel findest du bei uns!

Zu den Hundeprodukten

Rund um den Dackel

Finde die passenden Produkte fĂŒr deinen Dackel

Loading...

Weitere Themen im Überblick