Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
12% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Exotic Shorthair: charmante Faulenzer mit Herz

09.04.2024 - Lesedauer: 3 Minuten

Eine Excotic Shorthair Katze

Die Exotic Shorthair ist eine Verwandte der Perserkatze und teilt deren GemĂŒtlichkeit, hat aber kurzes, plĂŒschiges Fell.

Die Exotic Shorthair ist die kurzhaarige Cousine der Perserkatze. Eine bekannte Comicfigur, die nach Vorbild einer Exotic Shorthair kreiert wurde, ist der Kater Garfield. Wenn auch ĂŒberzeichnet dargestellt, sind die Charaktereigenschaften des roten, verfressenen Katers recht typisch fĂŒr diese Rasse. Exotic Shorthair sind eher gemĂŒtliche Tiere, die einen geringeren Bewegungsdrang haben als viele orientalische Katzen. Sie sind sehr menschenbezogen, aufmerksam und intelligent.

Loading...

Der Charakter der Exotic Shorthair

Vom Wesen her ist die sympathische Samtpfote sehr menschenbezogen und eher der gemĂŒtliche Typ. Sie geht zwar auch mal in der Natur spazieren, verweilt aber ebenso gerne in der Wohnung. Die ruhigen Katzen eignen sich vom Wesen her sowohl fĂŒr Familien als auch fĂŒr Singles. Sie sind wie die meisten Stubentiger nicht gerne allein und wĂŒnschen sich Gesellschaft in Form eines Artgenossen. Auch Kindern und Hunden gegenĂŒber sind sie recht aufgeschlossen. Die Kurzhaarkatzen sind sehr aufmerksam, kennen ihren „Dosenöffner“ sehr genau und wissen ihn mit ihrem Charme um die Pfoten zu wickeln. Trotz ihrer AnhĂ€nglichkeit haben sie eine eigenwillige und stolze Persönlichkeit.

Steckbrief Exotic Shorthair

Rasse
Exotic Shorthair
Herkunft
Iran/USA
GrĂ¶ĂŸe
mittelgroß
Gewicht
3 bis 4 Kilogramm
Körperbau
gedrungen, stÀmmig, krÀftig
Kopfform
runder, massiver breiter SchĂ€del, zurĂŒckgesetzte Nase, kleine Ohren
Augen
runde Form; Farben: Orange, Kupfer, Blau, Haselnussbraun, GrĂŒn
Fell und Farbe
seidiges Deckhaar, dicke Unterwolle; Farben: alle Farben wie bei den Persern erlaubt
Fellpflege
gelegentliches BĂŒrsten
Charakter
sanft, menschenbezogen, freundlich, intelligent, gelassen, aufmerksam, aber auch eigenwillig
Besonderheiten
wird aufgrund ihres kurzen Fells und der GemĂŒtlichkeit in den USA als „the lazy man’s Persian“ bezeichnet, also als Perserkatze fĂŒr Faule
Haltung
Wohnungshaltung möglich, aber nicht in Einzelhaltung

Haltung und Pflege der Exotic Shorthair

Exotic Shorthair kannst du als Wohnungskatzen halten, am besten mit einem gesicherten Balkon. Auch Freigang ist möglich, denn ihr Revier nicht groß. Obwohl die Exotic Shorthair eine eher ruhige und zurĂŒckhaltende Katze ist, benötigt sie ausreichend BeschĂ€ftigung und freut sich ĂŒber einen Artgenossen. Von der Pflege her stellt sie keine besonderen AnsprĂŒche. Es genĂŒgt, wenn du ihr kurzes Fell gelegentlich bĂŒrstest.

Farben der Exotic Shorthair

Die Exotic Shorthair hat ein weiches und seidiges Fell mit dicker Unterwolle. Zusammen mit dem breiten Gesicht wirkt sie so wie ein plĂŒschiger TeddybĂ€r. Alle Farben sind erlaubt, die auch bei den Perserkatzen zugelassen sind. Die beliebtesten sind Chinchilla, Weiß, Blau, Schwarz, Rot, Creme, Lilac und Creme. Bei den Zeichnungen findet man neben einfarbigen Katzen auch Exemplare in Colour Point und in Tabby-Musterungen wie gestromt, getigert oder getupft.

Geschichte der Exotic Shorthair

Ob die Perserkatze wirklich aus Persien, dem heutigen Iran, stammt, lĂ€sst sich nicht abschließend klĂ€ren. Der Sage nach brachte ein italienischer Weltreisender die hĂŒbschen Samtpfoten aus Persien nach Europa mit, dies ist aber gentechnisch nicht belegt. Auf jeden Fall gehören die Perserkatzen mit zu den Ă€ltesten Katzenrassen der Welt. Einige Wissenschaftler gehen sogar davon aus, dass sie schon in der Antike Begleiter der Menschen waren.

Die Exotic Shorthair gibt es erst seit 1950. Sie entstand durch Kreuzung von Perserkatzen mit American Shorthair und anderen kurzhaarigen Rassen. In den USA begann man mit der Zucht, um der Nachfrage nach einer kurzhaarigen Perserkatze entgegenzukommen. Schon 1967 erhielt die Exotic Shorthair in den USA die Anerkennung als Rassekatze.

Besonderheiten der Exotic Shorthair

Bitte achte beim Kauf darauf, dass die Kitten von einem seriösen ZĂŒchter stammen. Wegen der zurĂŒckgesetzten Nase haben manche Exotic Shorthair Probleme mit der Atmung und den TrĂ€nendrĂŒsen. Die aktuellen Zuchtanforderungen sind aber mittlerweile so, dass die Nase und die Nasenlöcher der Tiere breit und frei sein mĂŒssen, damit die Gesundheit der hĂŒbschen Samtpfoten nicht gefĂ€hrdet ist.

Wenn dir die Exotic Shorthair gefĂ€llt, könnten auch diese Rassen interessant fĂŒr dich sein

Loading...

Weitere BeitrÀge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick