Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
Dauerhaft -5% sparen mit Friends 12% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
03
Tag(e)
08
Stunde(n)
11
Minute(n)
33
Sekunde(n)

Bis zu 20% WunscherfĂŒller-Rabatt auf Zubehör

Bis zu 20% WunscherfĂŒller-Rabatt auf Zubehör

  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Sphynx-Katze: AuffÀllig und liebevoll

10.04.2024 - Lesedauer: 3 Minuten

Die Sphynxkatze zieht so manchen Blick auf sich, aber was ihren einwandfreien Charakter angeht, ist es Liebe auf den ersten Blick.

Eine Sphynx-Katze fĂ€llt jedem Besucher sofort auf – schließlich fehlt ihr das flauschige Fell, das Katzen so auszeichnet, komplett. DafĂŒr ist ihre Haut lediglich mit einem leichten Flaum besetzt. Doch trotzdem erfreut sich die haarlose Katze nach wie vor einer enormen Beliebtheit!

Loading...

Die Sphynx-Katze: Charakter und Haltung

Die Sphynx ist eine der liebevollsten Katzenrassen, die es gibt! Sie fixiert sich gerne auf einen Menschen und kann dann extrem anhĂ€nglich werden. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr intelligent und wird gerne durch anspruchsvolles Spielzeug gefordert. Sie liebt die WĂ€rme: Deshalb solltest du ihr wenn möglich eine sonnige Fensterbank oder Ähnliches bieten, auf der sie sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen kann. Einsamkeit tut dem sozialen KĂ€tzchen gar nicht gut! Generell kann man eine Einzelhaltung nicht empfehlen, außer es handelt sich um eine Ă€ußerst unvertrĂ€gliche Katze oder sie ist chronisch krank. Wenn du also eine Katze zu dir holst oder mit den Gedanken spielst, ist es am besten, du schaffst dir gleich zwei der Schmusetiger an.

Der Pflegeaufwand der Sphynx ist sehr gering, es muss lediglich darauf geachtet werden, dass sie nicht auskĂŒhlt. Deshalb sollte sich sich stets in gut beheizten InnenrĂ€umen aufhalten können. Liegt sie lange in der Sonne, kannst du die Haut mit einer speziellen Sonnencreme schĂŒtzen. Auch eine WĂ€rmelampe hilft ihr, gerade im Winter. Kalte Zugluft oder stark klimatisierte RĂ€ume sind nichts fĂŒr die Sphynx-Katze: Hier kann sie schnell krank werden!

Wichtig: Durch das fehlende Fell verlieren Nacktkatzen schneller an KörperwÀrme, was sie durch einen höheren Energieverbrauch ausgleicht. Deshalb benötigt sie etwas mehr Futter als ihre flauschigen Kollegen.

Steckbrief Sphynx-Katze

Rasse
Sphynx-Katze
Herkunft
Kanada
GrĂ¶ĂŸe
mittelgroß
Gewicht
3,5 kg – 7 kg (Kater und Katze)
Augen
alle Farben
Fell
haarlos, nur leichter Flaum auf dem gesamten Körper
Frabe
alle Farben
Charakter
anhÀnglich, liebevoll, selbstbewusst, intelligent
Haltung
Hauskatze, da kaum Schutz gegen Witterung durch fehlendes Fell
Zubehör
viel Futter, spezielle Sonnencreme, WĂ€rmelampen

Herkunft und Zucht

UrsprĂŒnglich entstand die Sphynx durch eine Mutation eines Katzenjungen einer ganz gewöhnlichen Hauskatze – doch sein besonderes Aussehen begeisterte ZĂŒchter weltweit augenblicklich. Angeblich hielten sich schon die frĂŒhen Azteken haarlose Katzen, und Forscher meinen auf einigen Bildnissen des frĂŒhen 20. Jahrhunderts ebenfalls, mögliche Vorfahren der Sphynx-Katze zu erkennen. Doch erst seit der Geburt des haarlosen KĂ€tzchens 1966 ist es offiziell: Nicht jede Katze hat Fell! Bereits wenige Jahre spĂ€ter im Jahr 1971 wurde die Sphynx als Katzenrasse anerkannt. Bis heute wird sie ĂŒberall auf der Welt gezĂŒchtet, in Deutschland herrschen hier jedoch sehr strenge Bestimmungen: Da hier die Qualzucht verboten ist, muss eine gezĂŒchtete Sphynx besonderen Kriterien entsprechen. Fehlen beispielsweise die Schnurrbarthaare, wird in Deutschland bereits von einer Qualzucht ausgegangen, da diese ein wesentliches Sinnesorgan des Tiers darstellen, dessen es nur durch die Zucht beraubt wird.

Kaum zu ĂŒbersehen: das Aussehen der Sphynx-Katze

Abgesehen von ihrer Haarlosigkeit besitzt die Sphynx noch einige weitere optische Merkmale, die aus ihr eine durchaus anmutige Katze machen. Sie ist zierlich und grazil. Die Beine sind mittellang, die Hinterbeine etwas lĂ€nger als die Vorderbeine. Durch das starke Kinn und den eckig-spitzen Kopf und die großen, zitronenförmigen Augen mag ihr Blick im ersten Moment etwas streng wirken. Die Ohren sind groß und spitz. Sie muss nicht zwingend einfarbig sein: Einige Arten besitzen dunkle, großflĂ€chige Flecken auf dem gesamten Körper oder sind sonst gemustert. Auch die Vielfalt der Augenfarbe lĂ€sst Spielraum fĂŒr ZĂŒchter, so sieht jede Sphynx-Katze etwas anders aus. Übrigens: Falten sind bei der Sphynx erwĂŒnscht – besonders zwischen den Ohren und am Nacken.

Wichtiger Hinweis zur Zuchtform

Haarlose Katzen besitzen keine funktionsfĂ€higen Vibrissen am Kopf oder am Körper. Da Tasthaare ein wesentliches Sinnesorgan fĂŒr die Katze sind, ist ihr Fehlen oder ihre zur Funktionslosigkeit fĂŒhrende Umgestaltung als Qualzucht-Merkmal zu werten.

Den Tasthaaren kommt vor allem im Dunkeln zur Orientierung Bedeutung bei, aber auch beim Fangen und Abtasten der Beute, beim Untersuchen von GegenstÀnden und bei der Aufnahme sozialer Kontakte. Bei Katzen ohne Tasthaare empfiehlt das Gutachten der BMELV ein Zuchtverbot.

Auch diese Katzenrassen sind haarlos oder zeigen FellauffÀlligkeiten

Loading...

Weitere BeitrÀge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick