Direkt zum Inhalt Direkt zum Navigationsmenü

Guter Start für kleine Hamster

Wer sich für einen Hamster entscheidet, der muss wissen: Dieser putzige Kerl mit dem weichen Fell und den schwarzen Knopfäuglein ist ein wahrer Ausbrecherkönig. Soll bei dir ein Hamster einziehen, brauchst du vor allem eines: einen Käfig, aus dem dein neues Haustier nicht entwischen kann. Wenn du darauf achtest, wird dir dein Knirps mit Sicherheit sehr viel Freude machen.   Zum Beitrag

Unterwegs mit dem Nager

Manchmal ist es schwierig, die geeignete Urlaubsbetreuung für sein Haustier zu finden. Oder aber man möchte auch im Urlaub auf die Gesellschaft seines Nagers nicht verzichten. Die Alternative: unterwegs mit Hamster, Meerli oder Ratte! Wenn du darauf achtest, dass die Reise nicht in Stress für dein Tier ausartet, dann ist dies grundsätzlich möglich.   Zum Beitrag

Mehr als „Kuscheltiere“: Kleintiere für Kinder

Ein Tier zu pflegen und zu versorgen schult das Verantwortungsbewusstsein von Kindern. Und es kann ihnen Spielgefährte und ein treuer Freund sein. Gerade Nager sind bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Aber Kleintiere sind mehr als „Kuscheltiere“.   Zum Beitrag

Hamsterzubehör für kleine Bewegungskünstler: Spielen hält fit

Kleine Hamster sind ganz groß in Sachen „Sport“: Sie wollen sich bewegen. Rennen und Buddeln steht bei Goldhamster & Co. hoch im Kurs. Aber auch Spielen: Mit dem richtigen Hamsterzubehör bringst du deinen Knirps so richtig auf Trab.   Zum Beitrag

Natürlich wohlfühlen mit der richtigen Streu

Dafür, dass sich Kaninchen, Nager und andere Kleintiere auch so richtig wohl in ihrem Käfig fühlen, ist die richtige Einstreu entscheidend. Ob Holzspäne, Presspack oder Papiereinstreu, gemischt mit Stroh und Heu oder allein – der Untergrund im Kleintierkäfig ist entscheidend für das Wohlbefinden seiner Bewohner.   Zum Beitrag

Klein, aber oho: der Zwerghamster

Er kommt aus den Wüsten und Halbwüsten Russlands, der Mongolei und Chinas zu uns in die Wohnzimmer und hat trotz seiner geringen Größe ganz schön Format: der Zwerghamster. Egal, ob Roborowksi, chinesischer, Dsungarischer oder Campbell-Zwerghamster – dieser Knirps ist zwar klein, aber oho.   Zum Beitrag

Fitness im Käfig: das Laufrad für den Hamster

Hamster sind flink, agil und am liebsten viel in Bewegung. In der freien Natur müssen sie das auch sein, da es darum gilt, Futter zu beschaffen, ohne gleichzeitig die Beute der natürlichen Feinde zu werden. Die nachtaktiven Tiere sind deshalb nach Einbruch der Dunkelheit oft auf weiten Strecken unterwegs. Im Käfig gehalten, haben viele Kleinsäuger nicht die Möglichkeit, ihrem Bewegungsdrang nachzugehen.   Zum Beitrag

Kein Degu mit Kaninchen oder Meerli: Degus brauchen Artgenossen

Degus sind zwar keine Schmusetiere – aber es macht dennoch sehr viel Spaß, den bildhübschen, rattenähnlichen Nagern beim Buddeln und Herumflitzen zuzusehen. Eines ist aber ganz wichtig, wenn du dich für die Deguhaltung interessierst: Kein Degu möchte allein leben.   Zum Beitrag

Pflegeprogramm für kleine Hamster

Damit der Hamster gesund bleibt, muss er regelmäßig gepflegt werden. Neben der richtigen Käfighygiene und einem gesunden Futter ist es wichtig, dass der Knirps frei von Parasiten ist und sich die Nägel und Zähne richtig abnutzen. Mit ein paar Tipps ist dies kein Problem.   Zum Beitrag

Oft sind Haltungsfehler die Ursache: Hamsterkrankheiten früh erkennen und vermeiden

Hamster gelten als recht robust und sind nicht so krankheitsanfällig wie zum Beispiel Chinchillas. Dennoch ist es wichtig, Hamsterkrankheiten vorzubeugen – denn die kleinen Tierchen können sehr schnell eingehen. Wenn du die Gesundheit deiner Hamster stets im Blick hast und Haltungsfehler vermeidest, bleiben deine Nager fit. Wir verraten dir, worauf du achten musst.   Zum Beitrag

Groß, mittel oder zwergenklein: Feldhamster, Goldhamster und Zwerghamster

Wer glaubt, dass Hamster gleich Hamster ist, der irrt gewaltig. Es gibt verschiedene Hamsterarten, vom Feldhamster über den Goldhamster bis zum Zwerghamster. Aber worin bestehen die Unterschiede?   Zum Beitrag

Der Goldhamster: Ein echtes „Goldstück“ stellt sich vor

Der Goldhamster, der ursprünglich aus Syrien stammt, ist ein echtes Goldstück. Er zählt zu den Mittelhamstern und wird rund 15 cm groß. Wie schaut die Goldhamsterhaltung aus? Der überzeugte Einzelgänger ist dämmerungs- und nachtaktiv und möchte hin und wieder beschäftigt werden. Du willst mehr wissen? Wir verraten dir hier, wie du ihn glücklich machen kannst.   Zum Beitrag

Gesunde Kräuter für deine Kleintiere

Ein gutes Futter ist die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden von Kleintieren. Auf dem Speiseplan sollten für Meerschweinchen, Hamster & Co. auch Grünfutter und Kräuter stehen. Aber nicht jedes Kraut ist für jedes Kleintier geeignet. Achten musst du außerdem darauf, deinen Tierchen kein gespritztes Grün zu geben. Die Alternative lautet hier: Du kannst die Kräuter auch selbst ziehen.   Zum Beitrag

Urlaubsbetreuung für Kleintiere: Tierisch gut versorgt mit dem richtigen Sitter

Wer Tiere besitzt, der kann nur dann in Urlaub fahren, wenn er weiß, dass es seinen Lieblingen zu Hause gut geht. Für Kleintierhalter ist es daher wichtig, die richtige Urlaubsbetreuung für Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse oder Ratten zu finden. Besonders stressfrei für die Tiere ist eine Versorgung in der gewohnten Umgebung.   Zum Beitrag

Kleintiere mit Geduld und Lob erziehen

Eine gute Kinderstube ist eine wichtige Grundlage für eine spätere glückliche Mensch-Tier-Beziehung. Das gilt auch für Kleintiere! Hamster, Meerlis und Kaninchen lassen sich mit etwas Geduld und Geschick ganz gut erziehen. Wir haben ein paar Tricks für dich auf Lager.   Zum Beitrag