• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
Portrait einer American Wirehair Katze

American Wirehair – bewegungsfreudige Katze mit besonderem Fell

Mit der American Wirehair holst du dir die „Katze im Schafspelz“ ins Haus. Denn ihr Fell ist nicht glatt und weich, sondern rau, vergleichbar mit dem eines Lämmchens – eine echte Seltenheit in der Katzenwelt. Die American Wirehair bleibt ihr ganzes Leben lang spielfreudig und agil. Wenn du dir eine unabhängige Katze wünschst, die regelmäßig durch dein Zuhause tobt, könnte die American Wirehair ideal für dich sein.

Loading...

Charakter der American Wirehair

Diese Katze ist die geborene Jägerin. Sei es beim Spielen mit ihren Menschen oder Artgenossen oder im Freien: Die American Wirehair wird dir stolz ihre Beute präsentieren. Sie ist verspielt und wird diesem Trieb auch bis ins hohe Alter nachgehen. Richte dich unbedingt darauf ein, ihr viele Spieleinheiten zu schenken.

 

Die American Wirehair beobachtet aufmerksam ihre Umwelt und ist sehr neugierig. Betrachte daher dein Zuhause einmal aus ihren Augen. Schau, welche Gefahrenstellen sich zeigen oder welche zerbrechlichen Gegenstände der wissbegierigen Samtpfote nicht unterkommen sollten. Dann erlebst weder du noch deine Katze böse Überraschungen.

 

Mit ihren Menschen zeigt sich die American Wirehair sehr verbunden. Liebevoll begrüßt sie dich, wenn du nach Hause kommst. Wenn du ihr dann noch einen Platz auf deinem Schoß anbietest und sie ausgiebig kraulst, schnurrt sie vor Zufriedenheit. Allerdings wird dieser Moment der Ruhe nicht allzu lang andauern, denn zu sehr zieht es sie zurück auf die höchste Kratzbaumebene, zu ihrem Lieblingsspielzeug oder ins Freie.

 

Angst kennt die American Wirehair nicht. Dazu ist sie zu zutraulich und gutmütig. In Gesellschaft fühlt sie sich daher am wohlsten, gerne auch mit einer weiteren felinen Mitbewohnerin.

Nahaufnahme des Gesichts einer American Wirehair Katze

American Wirehair: Optik und Pflege

Namensgebend für die American Wirehair (oder auch Amerikanische Drahthaarkatze) ist ihr besonderes Fell. Hast du schon einmal eine Katze gestreichelt, deren Fell nicht weich und seidig ist? Die American Wirehair bietet dir diese Chance. Ihr Fell wächst kurz und dicht und die Deckhaare sind an der Spitze gekrümmt. Unter den Fingerspitzen fühlt sich dies wie das Fell eines Lamms an.

 

Das Fell kommt in unterschiedlichen Farben vor. Zu den möglichen Farben gehören Schwarz, Weiß, Creme, Rot und Blau. Die Fellzeichnungen können getigert (tabby) oder auch dreifarbig (calico) sein. Auch zweifarbige American Wirehair-Katzen mit beispielsweise einer weißen Körperfarbe und schwarzen oder blauen Flecken sind zur Zucht zugelassen. Einzig Dunkelbraun und Zimt sind nicht erlaubt.

 

Besonders bei den helleren Exemplaren der American Wirehair solltest du darauf achten, dass sie sich nicht zu viel in der Sonne aufhalten, da sie empfindlich auf UV-Strahlung reagieren. Die Fellpflege hingegen ist bei der American Wirehair unkompliziert: Wöchentliches Bürsten reicht aus.

 

Die American Wirehair ist muskulös und kraftvoll gebaut. Ihre starken Beine verraten auf den ersten Blick, dass sie gerne springt. Sie münden in ovalen Pfoten.

 

Ihre großen, oftmals leuchtend gelben, bei weißen Katzen auch blauen Augen schauen aufmerksam in die Welt. Sie sind leicht schräg und stehen weit auseinander. Bei American Wirehair mit silberner Fellfarbe sind die Augen meistens grün, bei braunen Tabbys goldfarben.

 

Ihr Kopf mit den hohen Wangenknochen und dem prägnanten Schnurrhaarkissen wird von mittelgroßen Ohren, oftmals mit Haarpinsel, abgerundet. Achte mal darauf: Selbst die Schnurrhaare der American Wirehair sind gekräuselt.

Haltung der American Wirehair

Die American Wirehair steht für Bewegung. Daher solltest du ihr so viel Beschäftigung wie möglich bieten. Intelligenzspielzeug fordert sie heraus, Jagdspiele durch die Wohnung oder mit ihrer Familie versüßen ihr zusätzlich den Alltag. Sie kann sich gut alleine beschäftigen, liebt es jedoch, in einem Familienverbund zu leben. Daher freut sie sich über einen Artgenossen. Doch auch Hunden und anderen Haustieren gegenüber ist sie aufgeschlossen. Kinder, die sie nicht wie ein Spielzeug behandeln, werden ebenfalls viel Spaß mit diesem lebendigen, lebensfrohen Katzentier haben.

 

Hältst du die American Wirehair in einer Wohnung, muss diese über ausreichend Möglichkeiten zum Klettern, Verstecken und Spielen verfügen. Ein gesicherter Balkon oder – noch besser – ein gesicherter Garten lassen das Herz des kleinen Tigers höherschlagen. Auch ist diese Katze eine begeisterte Freigängerin, besonders in ländlichen Gegenden.

 

Ein kleiner Hinweis: Je intensiver die American Wirehair abends deine Nähe sucht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in ihrem Alltag nicht ausgelastet ist. Arbeitest du tagsüber, wird deine Wohnungskatze viel Zeit verschlafen und so nur wenig Energie abbauen. Nimm dir daher Zeit, dich mit ihr zu beschäftigen. Dann wird sie eine liebevolle, unabhängige und ausgeglichene Katze bleiben.

Hast du schon an eine Krankenversicherung für deinen Liebling gedacht? Und wusstest du, dass die Tierversicherung unseres
Kooperationspartners Barmenia keine preislichen Unterschiede bzgl. der Rasse deines Tiers macht? Schau mal hier.

American Wirehair: Geschichte

Die Geschichte der American Wirehair begann im Jahr 1966 im US-Bundesstaat New York. Dort kam ein rot-weißer Kater zur Welt, der seiner Mutter, einer American Shorthair, sehr wenig glich. Sein Fell war im Gegensatz zu ihrem drahtig und rau. Die Züchterin Joan O’Shea nahm sich des Katers an, nannte ihn Adam und startete mit ihm und einer Nachbarskatze die Zucht von American Wirehairs. Um Erbkrankheiten vorzubeugen, wurden im Laufe der Jahre immer wieder American Shorthair-Katzen eingekreuzt. Bis heute sind alle American Wirehair-Katzen Nachfahren von Adam.

 

Die Züchterin fand heraus, dass das Gen für diese Fellbeschaffenheit dominant vererbt wird, sprich, nur ein Elternteil musste es in sich tragen. Je nach Fellbeschaffenheit kräuselt sich das Haar unterschiedlich stark und unterschiedlich schnell. Bei einigen Katzenkindern direkt nach der Geburt, bei anderen erst nach vier bis sechs Monaten.

 

1977 wurde die American Wirehair offiziell als eigene Rasse anerkannt und ist heutzutage besonders auf dem nordamerikanischen Kontinent beliebt.

American Wirehair: Besonderheiten

Leidest du unter einer Katzenhaar-Allergie, könnte die American Wirehair deine nächste Katze sein: Sie bildet das Enzym, das die Allergie auslöst, wenig bis gar nicht.

 

Die American Wirehair wird vor allem in den Vereinigten Staaten gezüchtet und ist in Europa noch sehr selten. Um einen zuverlässigen Züchter/Züchterin zu finden, ist es sinnvoll, mit der Cat Fanciers Association (CFA) in Kontakt zu treten und Kontaktdaten von professionellen Züchterinnen und Züchtern in der Nähe zu erfragen.

Steckbrief American Wirehair

  • Rasse:
    American Wirehair
  • Herkunft:
    USA
  • Klassifikation:
    Kurzhaar
  • Größe:
    mittelgroß
  • Gewicht:
    2,5 bis 4 Kilogramm (Katze), 3,5 bis 5 Kilogramm (Kater)
  • Körperbau:
    muskulös, kraftvoll
  • Kopfform:
    rund mit hohen Wangenknochen und hervorstehender Schnauze
  • Augen:
    rund, weit auseinanderstehend, alle Farben zugelassen, bis auf bei braunen Tabbys (nur Gold) und silbernen Katzen (nur Grün)
  • Fell und Farbe:
    kurz, rau, sehr dicht, in allen Farbschattierungen zugelassen, außer in Beige, Schokobraun, Zimt oder Lila
  • Fellpflege:
    einmal wöchentliches Bürsten
  • Charakter:
    intelligent, gutmütig, gesellig, unkompliziert, verspielt, liebevoll
  • Besonderheiten:
    empfindlich gegen UV-Strahlen, für Katzenhaar-Allergiker geeignet
  • Haltung:
    Freigang bevorzugt, Wohnungshaltung mit viel Abwechslung möglich, gerne mit Zweitkatze
Loading...

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick