Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
248-Teich-Fische_stage.jpg

Teichfische im eigenen Teich halten und pflegen

Nicht nur der Goldfisch ist ein beliebter Teichbewohner. Viele Fischarten eignen sich für die Haltung im heimischen Gartenteich. Bevor Sie Fische in Ihren Teich setzen, empfiehlt es sich, die unterschiedlichen Teichfischarten zu studieren, herauszufinden, welche Fische miteinander vergesellschaftet werden können und sich über Fischkrankheiten zu informieren. Erfahren Sie in unseren Ratgebern mehr über geeignete Teichformen, Futterarten oder die Überwinterung der Teichbewohner und schenken Sie Koi & Co ein schönes Zuhause im eigenen Teich!

Tauchen Sie ein in den Ratgeber Garten & Teich:

Ein Gartenteich schafft neuen Lebensraum

182-Fische-gartenteich_kachel.jpg
Ein Fischteich bringt neues Leben in den Garten. Damit die Freude daran von langer Dauer ist, gibt es bei der Einrichtung eines Teichs einiges zu beachten. Besondere Aufmerksamkeit ist dabei auf die Wasserqualität zu richten: Denn sie entscheidet maßgeblich über das Wohlbefinden des Fischbesatzes sowie über die Stabilität des teicheigenen Ökosystems.

Nicht jeder Fisch eignet sich für den Gartenteich

236-Gartenteich-Fische-Haltung_kachel.jpg
Beim Anlegen eines neuen Gartenteichs mit Fischbesatz stellt sich die alles entscheidende Frage: Welchen Fischen soll das garteneigene Biotop künftig als Lebensraum dienen? Die Auswahl geeigneter Fischarten ist groß. Auf einige solltest du im Interesse der Tiere aber besser verzichten. Welche Arten das sind, erfährst du hier.

Schreckgespenst Koi Herpes Virus

237-Koi-Herpes_kachel.jpg
Koi-Herpes ist eine hochinfektiöse Viruserkrankung, an der befallene Fische in 80 bis 100% der Fälle sterben. Da sich die Krankheit, wenn ein Tier erst mal befallen ist, seuchenhaft ausbreitet, sind bei ihrem Auftreten besondere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Es gibt mittlerweile auch Infektionsformen, die mit geringeren Verlusten einhergehen.

Ein optimales Winterquartier für Teichfische

242-Winterquartier_kachel.jpg
Wenn im Herbst die Gartensaison zu Ende geht und du deinen Gartenteich winterfest machst, solltest du folgende Frage bereits geklärt haben: Können deine Fische problemlos im Teich überwintern, oder sollten sie die kalte Jahreszeit besser im Haus verbringen? Für die Antwort sind verschiedene Kriterien wie die Wassertiefe des Teiches, die Außentemperatur und generell die Empfindlichkeit deiner Fischarten entscheidend.

Gründlinge in Aquarium und Gartenteich

60-Gründling_kachel.jpg
Der Gründling ist ein einheimischer Karpfenfisch, der sich in der Natur in fließenden und stehenden Gewässern in West- und Nordeuropa aufhält. Er erreicht eine Körperlänge von rund 15 Zentimetern und kann im Schwarm sowohl im Gartenteich als auch im Kaltwasseraquarium gehalten werden

Der Koi bietet Vielfalt in Form und Farbe

61-Koi_kachel.jpg
Der Name Koi kommt aus dem Japanischen und steht für eine spezielle Zuchtform des Karpfens. Der beliebte Teichfisch kommt zurzeit in rund 16 verschiedenen Varianten mit über 100 Unterformen vor. In den verschiedensten Mustern und Farben verschönert er Teiche auf der ganzen Welt. Seine ursprüngliche Herkunft in der freien Natur ist nicht eindeutig geklärt. Gezüchtet wird er heute hauptsächlich in Japan.

Orfe: die wendigen Akteure im Gartenteich

62-Orfe_kachel.jpg
Die Orfe ist eine einheimische Karpfenart, die auch als Aland bezeichnet wird. In der Natur lebt sie oberflächennah in sauerstoffreichen Flüssen und Seen. Beliebt bei Teichfreunden ist vor allem die Goldorfe, die ihren Namen aufgrund ihrer weißgoldenen bis orangeroten Färbung trägt. Goldorfen sind robuste und friedliche Tiere, die am liebsten im Schwarm leben.

Amphibien am Gartenteich

214-Amphiebien_kachel.jpg
Frösche, Kröten, Salamander und Molche sind Amphibienarten, die es sich gerne am Teichrand gemütlich machen. Wenn du dir gerade erst einen Teich angelegt hast, kannst du ziemlich sicher davon ausgehen, dass in der nächsten Zeit einige von ihnen in deinem Garten eintrudeln werden. Anderenfalls hilft nur Geduld, denn die einheimischen Amphibienarten stehen unter strengem Naturschutz.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Garten und Teich?