• Kein Mindestbestellwert
  • Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel
Welpen sitzen in einem Korb.

Welpen Erstausstattung: Was du wirklich brauchst

Fressen, trinken, schlafen, spielen – mehr möchte dein Welpe anfangs gar nicht. Es gibt natürlich eine riesige Auswahl an Hundeausstattung, aber nicht alles davon brauchst du gleich zu Anfang. Lies im Folgenden, was wirklich wichtig ist in der Erstausstattung für deinen Hund.

Loading...

Futter & Wasser

Besorge je einen Futter– und Wassernapf. Du kannst ruhig die Größe nehmen, die du später für den erwachsenen Hund brauchst. Nur: Der Welpe sollte bequem daraus trinken und fressen können. Wähle leicht zu reinigendes, stabiles Material wie z.B. Edelstahl. Eine rutschfeste Unterlage verhindert wildes Hin-und-Her-Schieben und schützt deinen Fußboden vor Wasser und Futterresten.

 

Besorge zumindest einen kleinen Vorrat an passendem Welpenfutter. Wenn du vorerst fütterst, was der Welpe z. B. vom Züchter kennt, ist der Übergang ins neue Heim leichter.

An die Leine, fertig – los

Zur Welpenausstattung gehört natürlich ein Halsband oder Geschirr. Für die Streifzüge an der frischen Luft mit deinem kleinen Racker wählst du lieber ein gut sitzendes Geschirr anstatt eines Halsbandes. Die Druckverteilung ist gleichmäßiger und kann so beim Erlernen der Leinenführigkeit helfen.

 

Achtung: Das Geschirr muss mitwachsen bzw. du musst rechtzeitig in die nächste Größe wechseln, damit nichts zwickt.

 

Dann gehört zur Erstausstattung für Hunde natürlich eine Leine. Hilfreich sind außerdem Reflektoren und/oder Leuchthalsbänder für Gassigänge im Dunkeln und für kurzhaarige Hunde eine Jacke für die kalte Jahreszeit.

 

Eine mögliche Anschaffung ist eine Leckerlietasche für unterwegs. Sie kann das Üben von Kommandos im Freien erleichtern.

Ruhe & Schlaf

Wie alle Babys brauchen auch Welpen viel Schlaf. Nach einer wilden Rauferei und der Erkundung neuer Spielzeuge kann es sein, dass der Welpe sich urplötzlich abmeldet und hinlegt. Dann freut er sich über ein weiches Hundebett an einem ruhigen Ort. Du kannst dafür natürlich prima bei uns stöbern und ein schönes Körbchen oder ein kuscheliges Hundekissen finden! Immer solltest du darauf achten, dass es sich um ein unempfindliches Obermaterial handelt und sich z. B. das Kissen gut waschen lässt.

 

Spiel & Spaß

Spielzeug für den Welpen regt seine Sinne an und dient als Kuschel- oder Knabberspaß. Natürlich muss alles welpengerecht sein. Kleine Hunde sind ungestüm und sollten mit Spielzeug und Knochen nie allein gelassen werden. Von Intelligenzspielzeug über Kauknochen bis hin zu Bällen gibt es verschiedene Möglichkeiten, Welpen zu beschäftigen.

 

Gesundheit & Pflege

Welpen lieben Körperkontakt und genießen es, wenn du ihr Fell streichelst und mit einer weichen Bürste sauber hältst. Für deine Bindung sind diese Berührungen sehr wichtig. Sollte die Bürste mal nicht ausreichen, gibt es sanfte Hundeshampoos, mit denen du deinen Liebling waschen kannst.

 

Rund ums Jahr gehört eine regelmäßige Behandlung gegen äußere und innere Parasiten unbedingt dazu. So schützen du deinen Vierbeiner vor Zecken, Flöhen oder Würmern – und sich selbst gleich mit. Nicht alle Parasiten sind nämlich wählerisch, wenn es um ihren Wirt geht. Außerdem können z. B. Zecken Krankheiten wie Borreliose oder Babesiose übertragen. Ein Schutz vor Parasiten schützt also auch vor diesen Erkrankungen.

 

Schaff dir eine kleine Hausapotheke an, damit du im Notfall Erste Hilfe leisten kannst. Dein Tierarzt berät dich gern! Überhaupt: Such dir gleich zu Beginn einen Tierarzt, dem du vertraust. So weißt du im Ernstfall, an wen du sich wenden kannst und dort können auch die regelmäßigen Impfungen vorgenommen werden.

Wohnung & Garten

Wenn du nicht möchtest, dass dein Hund sämtliche Bereiche des Hauses oder der Wohnung nutzt, kann z. B. ein Treppengitter zu deiner individuellen Erstausstattung für den Hund gehören. In der Regel lässt sich dies nach einiger Zeit dank Erziehung entfernen. Überprüfe deinen Garten ggfs. auf giftige Pflanzen bzw. den Zaun auf Dichtigkeit, wenn dein neuer Mitbewohner dort Freilauf genießen soll.

Das Rechtliche

Als frischer Hundebesitzer hast auch noch ein paar Dinge zu erledigen: Die Kommune verlangt eine Hundemarke, die nachweist, dass du die Hundesteuer bezahlt hast. Außerdem wünscht sie sich saubere Gehwege und kassiert mitunter hohe Bußgelder. Deshalb gehören auch Kotbeutel ins Welpen-Starterpaket.

Sicherheit & Versicherung

Schon bei seiner ersten Reise steht die Sicherheit des Welpen an oberster Stelle! In einer Autobox, die im Wagen fixiert wird, ist er gut aufgehoben. In unseren Märkten und natürlich auch im Online-Shop findest du auch Sicherheitsgurte und Trenngitter, die deinen neugierigen Weltentdecker davon abhalten, in den Fahrerbereich zu klettern.

 

Du bist mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs? Dann kann es sein, dass du einen Maulkorb benötigst, dies variiert je nach Wohnort. Soll dein Vierbeiner hingegen mit aufs Rad, brauchst du einen entsprechend stabilen Korb, der in der Größe passend ist für deinen Hund.

 

Gerade im Straßenverkehr können Hunde zu einer Gefahr werden, wenn sie bei einer Vollbremsung durch das Auto geschleudert werden oder unkontrolliert über die Straße laufen und einen Unfall verursachen. Es reicht aber auch, wenn sie bei Freunden den teuren Orientteppich beschmutzen, denn auch das kleinste Malheur kann teuer werden. Für Schäden, die dein Hund verursacht, solltest du deshalb eine Hundehaftpflichtversicherung mit ausreichender Deckung abschließen. Je nach Bundesland ist dieser Versicherungsschutz sogar gesetzlich verpflichtend für alle Hundehalter.

Welpen Erstausstattung Checkliste:

Erstausstattung Hund

Sichere dir 10 % Rabatt im Markt vor Ort.

Loading...

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick