Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
Dauerhaft -5% sparen mit Friends 12% Rabatt für Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
03
Tag(e)
08
Stunde(n)
00
Minute(n)
50
Sekunde(n)

Bis zu 20% Wunscherfüller-Rabatt auf Zubehör

Bis zu 20% Wunscherfüller-Rabatt auf Zubehör

  • Märkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Eis für Hunde: Leckere Abkühlung

24.05.2024 - Lesedauer: 3 Minuten

Ein Cocker Spaniel läuft über eine Wiese.

Wenn das Quecksilber im Thermometer über die 30-Grad-Marke steigt, dann lechzt so ziemlich jeder nach etwas Abkühlung. Natürlich auch der Hund! Wenn wir dann genüsslich unsere Portion Eis schlecken, muss unser vierbeiniger Freund mit großen Augen zuschauen, denn Speiseeis ist mit seinem Zucker- und Fettgehalt für Hunde natürlich nicht geeignet. Wer seinem Welpen dennoch ab und an etwas Feines gönnen und ihn bei hochsommerlichen Temperaturen ein bisschen verwöhnen möchte, der kann einmal Hundeeis ausprobieren! Es ist im Nu selbst gemacht und bietet leckeren Schleckspaß.

Loading...

Kleine Eisportionen sind erlaubt

Eins vorneweg: Hundeeis solltest du nur sehr, sehr sparsam und sporadisch verfüttern. Hunde sollten grundsätzlich nichts Eiskaltes fressen, sonst sind Magenprobleme vorprogrammiert. Daher: Immer nur eine Mini-Portion geben, bei besonders empfindlichen Vierbeinern in „angetauter” Form, und das auch nur ab und an. Angenehmer Nebeneffekt: Dann bleibt es auch eine ganz besondere Leckerei! Am besten verwendest du für das Hundeeis eine Eiswürfelform, die es dir ermöglicht, ganz kleine Würfel herzustellen. Ab und an kannst du dann deinem Hund so ein Würfelchen geben, sofern er es beim ersten Mal verträgt und keinen Durchfall und kein Bauchweh bekommen hat.

Und so geht's: Hundeeis selbst gemacht

Was kommt nun in die Förmchen? Natürlich keine Milch und Sahne, wie bei unserem Speiseeis, denn beides vertragen nur die wenigsten Hunde. Aber du kannst zum Beispiel jederzeit ein wenig Naturjoghurt, gesüßt mit einem Löffelchen Honig, einfrieren. Oder aber etwas Hühnerbrühe! Daran leckt schon dein Welpe tierisch gerne. Auch super: Kleine Leckerli in die Form geben und das Ganze mit Wasser auffüllen. Der Hund schleckt dann das Eis weg, um an den feinen Bissen zu kommen. Ist dein Hund ein Obst-Fan, kannst du auch einen Schnitzer Apfel, ein Stückchen Banane oder eine Erdbeere einfrieren. Das schafft Abkühlung und ist zudem auch noch eine super Beschäftigung! Natürlich darfst du keine Weintrauben oder Rosinen verwenden, diese sind schädlich für den Hund.

Das Spielzeug einfrieren

Für Welpen, die für ihr Lieblingsspielzeug alles tun würden, kannst du zum Beispiel einen Moosgummi-Ball mit einer dünnen Eisschicht “überziehen”. Gib diesen zusammen mit etwas Wasser in ein Schüsselchen und frieren dieses ein. Natürlich muss das Spielzeug groß genug sein, nicht, dass es beim Lecken aus Versehen im Hundemagen verschwindet. Du wirst sehen: Dein Kleiner wird sich mit Begeisterung ein schattiges Plätzchen suchen, seine Leckerei genießen – und sich dabei auch noch herrlich abkühlen. Wohl bekomm’s – und viel Spaß beim Schlecken!

Rezept: Hundeeis fruchtig oder herzhaft

Hundeeis ist an heißen Tagen eine coole Sache und eine ganz besonders beliebte Abkühlung für deinen Vierbeiner. Egal, ob fruchtig oder herzhaft, du kannst es ganz einfach selbst herstellen – solltest es aber nur in Maßen an deinen Liebling verfüttern. Hier ist das Rezept:

Rezept für Hundeeis und Katzeneis

Alles was du für Fruchteis brauchst ist:

  • 300 g Joghurt (lactosefrei)
  • 100 g Obst (Apfel, Bananen, Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren)

Für herzhaftes Eis nimmst du:

Vermenge den Joghurt mit Obst oder einer Tube Leberwurst für Hunde oder Katzen – auch Lachscreme ist eine schmackhafte Variante.

Eis am Stil
Anleitung Rezept für Hundeeis und Katzeneis
Eis am Stil

Fülle die Masse in leere, gut ausgespülte Joghurtbecher oder ähnliche Gefäße. Je nach Größe des Tieres sollte auch die Eisportion ausfallen. Härtere Knabbersticks – jeweils für Hund oder Katze – als Stiel hineinstecken.

Jetzt heißt es warten
Anleitung Rezept für Hundeeis und Katzeneis
Jetzt heißt es warten

Stell die Becher für mindestens fünf Stunden in den Gefrierschrank.

Nicht zu viel auf einmal!
Anleitung Rezept für Hundeeis und Katzeneis
Nicht zu viel auf einmal!

Lass deine Lieblinge am Eis lecken, wenn es heiß ist. Gib nur Miniportionen, sonst können empfindliche Tiere mit Durchfall reagieren.

Tipp: Das Eis kann man auch super als kleine Eiswürfel einfrieren.

Dr. Mareike Geissler
Tierärztin bei Dr. Fressnapf

Dr. Fressnapf Logo

Dr. Fressnapf Expertentipp:

“Nicht nur bei heißem Wetter ist Eis für unsere Vierbeiner ein Hit, sondern auch bei der Behandlung von Insektenstichen an Maul und Lefze. Es lohnt sich daher immer, auch an weniger heißen Tagen etwas Hunde- oder Katzeneis parat zu haben.”

Tierarzt sprechen

Loading...

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick