Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
hund-st-trainieren-hundespielzeug-selber.jpg

Hundespielzeug selber machen - kreative Ideen für tierisch viel Spielspaß

Fakt ist: Hunde spielen liebend gerne mit Hundespielzeug. Dabei ist es ihnen egal, ob das Spielzeug gekauft oder selbst gemacht ist. Hauptsache, es macht Spaß, daran zu zerren, zu reißen, hinterher zu hetzen, Leckerlis zu erschnüffeln oder damit zu kuscheln. Die meisten Hundespielzeuge selbst zu bauen, ist gar nicht schwer. Das Herstellen von Hundespielzeug macht Spaß, weckt garantiert Ihre kreative Ader und schont die Umwelt.

Wir stellen Ihnen drei beliebte Hundespielzeuge vor, die Sie mit nur wenigen Utensilien einfach herstellen können. Machen Sie am besten Ihren Esstisch frei, nehmen Sie sich etwas Zeit und legen Sie los! Und wenn Sie doch keine Zeit zum Basteln haben, finden Sie natürlich bei uns jede Menge Hundespielzeug für Ihre Spürnase.

Falls Sie weiteres Spielzeug suchen, finden Sie hier ein umfangreiches Sortiment.

DYI-Schnüffelteppich für die Spürnase

Sie werden staunen, wie viel Spaß es Ihrem Schnüffelhund machen wird, in Ihren selbst gemachten Teppich die Nase zu stecken und nach den dort versteckten Leckerlis zu suchen.

Was Sie dazu benötigen:
  • zwei (verschiedenfarbige) Fleecedecken oder viele Stoffstreifen/Stoffreste aus Baumwolle
  • wabenartig durchlöcherte Badematte oder Spülbeckeneinlage
  • eine Schere
  • Leckerlis
  • Arbeitszeit: ca. 2 Stunden

Schonen Sie die Umwelt und verwenden Sie ruhig verschlissene Fleecedecken, ausrangierte Winterbettwäsche oder alte Handtücher. Soll das Hundespielzeug auch Ihnen gefallen, dann verwenden Sie verschiedenfarbige Fleecedecken in gefälligen Farben.

Als Erstes müssen Sie den Stoff in gut 10 Zentimeter lange Streifen schneiden. Die benötigte Breite und Anzahl der Streifen hängt von der Größe Ihrer Bodenmatte ab. Verwenden Sie lieber eine relativ kleine Badematte oder eine Spülbeckeneinlage, damit Sie weniger Knöpfarbeit damit haben und den Hund beim Erschnüffeln der Leckerlis nicht überfordern. Auch lässt sich ein kleiner Schnüffelteppich viel besser verstauen. Schneiden Sie daher eine große Badematte auf das gewünschte Maß zu.

Je nach Dicke des verwendeten Stoffes benötigen Sie ein bis drei Stoffstreifen pro Loch. Einen schönen Teppich erzeugen Sie, wenn Sie zwei oder mehrfarbige Stoffstreifen verwenden, die Sie abwechselnd einknöpfen. Fädeln Sie nun einen Stoffstreifen durch zwei benachbarte Löcher hindurch, tarieren Sie ihn auf die gleiche Länge aus und verknoten Sie ihn anschließend mit zwei festen Knoten an der Matte. Wiederholen Sie diese Prozedur, bis die Matte vollständig mit geknoteten Stoffstreifen bedeckt ist. Der Schnüffelteppich muss am Ende dicht und „flauschig“ sein, denn nur so lassen sich die Leckerlis darin gut verstecken. Sie werden sehen, wie begeistert Ihr Vierbeiner sich an die Schnüffelarbeit machen wird.

Socken-Oktopus zum Werfen und Kuscheln

Das Oktopus-Hundespielzeug selbst bauen ist besonders einfach und schön im Endergebnis. Sie kennen sicherlich das Phänomen der „Socken verschluckenden Waschmaschine“ und haben daher einige einzelne Socken in Ihrem Schrank. Das ist nämlich der Grundstock Ihres Oktopus-Spielzeugs. Dabei stört es nicht, wenn die Socken löcherig sein sollten.

Um dieses Hundespielzeug selber zu machen, benötigen Sie:
  • viele alte Socken
  • feste Kordel oder einen Stoffstreifen
  • eine Schere
  • Arbeitszeit: ca. 30 Min.

Nehmen Sie zunächst eine Socke in die Hand und befüllen Sie diese im Zehenbereich mit einigen anderen Socken bis dort eine relativ große Kugel entstanden ist. Ziehen Sie nun etwa zwei bis drei Socken über die erste, sodass ein Zwiebel-Look entsteht. Umso mehr Socken Sie übereinander stülpen, desto stabiler wird Ihr Oktopus-Hundespielzeug am Ende sein. Wenn Sie ein hübsches Oktopus-Püppchen herstellen möchten, dann überlegen Sie, welche Farben die drei letzten Socken haben sollen. Anschließend schnüren Sie die Socken mit einer reißfesten Kordel oder einem stabilen Stoffstreifen (bspw. den abgeschnittenen Saum einer Socke) unterhalb des ausgestopften Sockenteils sehr fest zusammen. Das Ergebnis soll wie eine simple Stoffpuppe mit einem übergroßen Kopf sein. Der letzte Schritt besteht darin, die Socken im unteren Teil der Puppe in gleichmäßige Streifen zu zerschneiden. Führen Sie den Schnitt bis zur Schnürung unterhalb der Kugel aus. Knöpfen Sie anschließend je drei lose Fransen zu kleinen Zöpfen zusammen, die Sie am unteren Ende festzurren. Fertig ist der Hunde-Oktopus! Anschließend können Sie das selbst gemachte Hundespielzeug wie ein Wurfspielzeug für Zerrspiele oder als „Kauknochen“ benutzen.

Snack-Rolle für pfiffige Leckermäuler

Ein aufregendes Hundespielzeug, das Sie besonders schnell herstellen können, ist die Snack- oder Leckerli-Rolle. Die Aufgabe des Hundes wird sein, die Snacks aus der perforierten Rolle herauszuklauben.

Schneiden Sie zunächst die Papprolle auf die gewünschte Länge zu. Wenn Sie die Papprolle neu kaufen, bekommen Sie zwei passende Verschlussdeckel dazu. Ansonsten können Sie entsprechende Deckel aus stabiler Pappe/Karton selbst herstellen, indem Sie zwei im Durchmesser etwas größere Kreise herausschneiden und in die Röhrenöffnungen passend geknickt einschieben. Notfalls reicht es auch, die Öffnungen mit geknülltem Zeitungspapier zu verschließen. Bohren Sie nun mit dem Schraubenzieher/Handbohrer einige Löcher in die Papprolle. Die Größe der Löcher richtet sich nach der Größe des Trockenfutters, mit dem Sie die Rolle befüllen möchten. Die richtige Lochgröße ermöglicht Ihrem Hund ein einfaches Herausklauben des Futters. Befüllen Sie nun das selbst gebaute Hundespielzeug damit.

Ihr Hund wird schnell merken, dass es dort etwas Leckeres zu holen gibt und anfangen, das Hundespielzeug hin und her zu rollen, bis die Leckerlis herausfallen. Weitere Ideen: Statt der Papprolle können Sie jede runde und verschließbare Plastikdose oder einen großen, stabilen Joghurtbecher benutzen.

Wir wünschen: Viel Spaß beim gemeinsamen Spiel!

Hierfür brauchen Sie:
  • stabile Papprolle (Posterrolle, Verpackungsrolle u. Ä.)
  • zwei passende Verschlüsse
  • Schraubenzieher oder einen kleinen Handbohrer
  • eine stabile Schere
  • Leckerlis/Trockenfutter
  • Arbeitszeit: unter 30 Min.

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Treibball für aktive Hunde mit Köpfchen – so geht's!

Treibball ist eine ideale Sportart für Hunde, die besonderes Interesse an kniffligen Aufgaben haben und dabei regelrechte Powerpakete sind. Lauffreudige, wendige und agile Hunde ha…

Begleithundeprüfung – das Mensch-Hund-Team auf dem Prüfstein: Fragen & Ablauf

Die Begleithundeprüfung, abgekürzt BH, ist eine staatlich anerkannte Prüfung zur Ermittlung des Wesens eines Hundes. Nicht jeder Hund und Hundehalter brauchen es abzulegen. Geprüft…

Fährtenarbeit: Spaß für Hund und Mensch

Die Fährtenarbeit oder auch Nasenarbeit ist eine der natürlichsten Arten, den Hund zu beschäftigen. Im Grunde betreibt Ihr Vierbeiner bei jedem Spaziergang Fährtenarbeit, denn währ…

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Hund?