Direkt zum Inhalt Direkt zum Navigationsmenü

Weihnachtsknabbereien für deine Meerschweinchen

Meerschweinchen sind total neugierig und finden Neues im Käfig tierisch toll. Dieses Wissen kannst du dir zunutze machen, wenn du ein Weihnachtsgeschenk für deine Lieblinge suchst. Egal, ob etwas zum Futtern, etwas zum Spielen oder ein neues Häuschen – deine Meerlis werden diese kleine Aufmerksamkeit zum Fest der Liebe wunderbar finden. Und sie gehören ja schließlich auch zur Familie!   Zum Beitrag

Spielen hält fit: Meerschweinchen sinnvoll beschäftigen

Spielen Meerschweinchen eigentlich? Oh ja, sie tun es! Und das ist gut so, denn: Es hält sie fit, geschmeidig und jung. Es gibt ganz tolles Meerschweinchenspielzeug, mit dem du deine Tiere zu Bewegung und Spaß animieren kannst. Am meisten Freude macht es deinen Nagern, wenn du selbst fleißig mitspielst.   Zum Beitrag

Hauptsache Heu: Viel knabbern hält Meerschweinchen fit

Heu kann man Meerschweinchen gar nicht genug zur Verfügung stellen. Sie lieben es als Vorspeise, Snack, Hauptspeise, Nachtisch und Betthupferl. Wie aber servierst du deinen Meerlis ihre Lieblingsspeise? Ganz einfach: Vor allem frisch soll es sein, schön grün und angenehm duftend.   Zum Beitrag

Munter, agil und gesellig: das Meerschweinchen im Porträt

Ein Meerschweinchen ist ein wunderbarer Freund, nicht nur für Kinder – denn es ist munter, neugierig, verschmust und kommunikativ. Und es wird schon nach einigen Tagen mithilfe von kleinen Leckerbissen schnell zahm. Bei der Meerschweinchenhaltung ist aber eines zu beachten: Nie darf ein Meerli allein gehalten werden.   Zum Beitrag

Schnelle Hilfe ist gefragt: Notfälle beim Meerschweinchen

Dein Meerschweinchen hat Durchfall, frisst nicht oder hat zu viel Sonne abbekommen? Dann ist schnelles Handeln angesagt. Denn Krankheiten beim Meerli sind echte Notfälle. Damit dein kleiner Nager wieder auf die Beine kommt, muss er schnell zum Tierarzt.   Zum Beitrag

Locken, Rosetten oder Satin? Meerschweinchenrassen im Porträt

In ihrer Heimat in Mittel- und Südamerika sind Meerschweinchen bestens für das Leben in der freien Wildbahn gerüstet: Durch einen leichten Körperbau, der sie flink und wendig macht, und durch die dezent graue Fellfarbe, die als Tarnung dient und sich der Umgebung anpasst. Diese Anforderungen müssen unsere Hausmeerschweinchen nicht mehr erfüllen.   Zum Beitrag

Unterwegs mit dem Nager

Manchmal ist es schwierig, die geeignete Urlaubsbetreuung für sein Haustier zu finden. Oder aber man möchte auch im Urlaub auf die Gesellschaft seines Nagers nicht verzichten. Die Alternative: unterwegs mit Hamster, Meerli oder Ratte! Wenn du darauf achtest, dass die Reise nicht in Stress für dein Tier ausartet, dann ist dies grundsätzlich möglich.   Zum Beitrag

Mehr als „Kuscheltiere“: Kleintiere für Kinder

Ein Tier zu pflegen und zu versorgen schult das Verantwortungsbewusstsein von Kindern. Und es kann ihnen Spielgefährte und ein treuer Freund sein. Gerade Nager sind bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Aber Kleintiere sind mehr als „Kuscheltiere“.   Zum Beitrag

Natürlich wohlfühlen mit der richtigen Streu

Dafür, dass sich Kaninchen, Nager und andere Kleintiere auch so richtig wohl in ihrem Käfig fühlen, ist die richtige Einstreu entscheidend. Ob Holzspäne, Presspack oder Papiereinstreu, gemischt mit Stroh und Heu oder allein – der Untergrund im Kleintierkäfig ist entscheidend für das Wohlbefinden seiner Bewohner.   Zum Beitrag

Kein Degu mit Kaninchen oder Meerli: Degus brauchen Artgenossen

Degus sind zwar keine Schmusetiere – aber es macht dennoch sehr viel Spaß, den bildhübschen, rattenähnlichen Nagern beim Buddeln und Herumflitzen zuzusehen. Eines ist aber ganz wichtig, wenn du dich für die Deguhaltung interessierst: Kein Degu möchte allein leben.   Zum Beitrag

Karottenplätzchen für den Nager

Adventszeit ist Backzeit! Aber nicht nur für den Menschen lassen sich leckere Weihnachtsplätzchen zaubern. Überrasche doch mal deinen Nager mit einem leckeren Keksrezept und versüße ihm damit die Vorweihnachtszeit!   Zum Beitrag

Gesunde Kräuter für deine Kleintiere

Ein gutes Futter ist die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden von Kleintieren. Auf dem Speiseplan sollten für Meerschweinchen, Hamster & Co. auch Grünfutter und Kräuter stehen. Aber nicht jedes Kraut ist für jedes Kleintier geeignet. Achten musst du außerdem darauf, deinen Tierchen kein gespritztes Grün zu geben. Die Alternative lautet hier: Du kannst die Kräuter auch selbst ziehen.   Zum Beitrag

Urlaubsbetreuung für Kleintiere: Tierisch gut versorgt mit dem richtigen Sitter

Wer Tiere besitzt, der kann nur dann in Urlaub fahren, wenn er weiß, dass es seinen Lieblingen zu Hause gut geht. Für Kleintierhalter ist es daher wichtig, die richtige Urlaubsbetreuung für Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse oder Ratten zu finden. Besonders stressfrei für die Tiere ist eine Versorgung in der gewohnten Umgebung.   Zum Beitrag

Herzlich willkommen, liebes Meerschweinchen

Meerschweinchen sind liebenswert und lustig und machen ihren Haltern eine Menge Freude. Wenn deine Entscheidung gefallen ist, ein Meerli zu halten: herzlichen Glückwunsch! Du solltest für den Anfang in erster Linie beachten, dass du immer mehrere Meerschweinchen halten musst – mindestens zwei. Denn die sehr sozialen Tierchen vereinsamen allein, sie brauchen einen Artgenossen.   Zum Beitrag

Geselligkeit ist Trumpf: Meerschweinchen sind keine Einzelgänger

Meerschweinchen sind keine Einzelgänger: Ihrer Natur entspricht es, in kleinen Gruppen gesellig zusammenzuleben. Einzelhaltung bedeutet für die putzmunteren, geselligen Tiere alles andere als eine artgerechte Haltung. Aber wer passt zu wem? Wir geben dir Infos, ob du Männchen oder Weibchen, Pärchen oder Gruppe halten solltest.   Zum Beitrag

Kleintiere mit Geduld und Lob erziehen

Eine gute Kinderstube ist eine wichtige Grundlage für eine spätere glückliche Mensch-Tier-Beziehung. Das gilt auch für Kleintiere! Hamster, Meerlis und Kaninchen lassen sich mit etwas Geduld und Geschick ganz gut erziehen. Wir haben ein paar Tricks für dich auf Lager.   Zum Beitrag

Fiepen, glucksen, grunzen: Was dein Meerschweinchen sagen will

Ein Meerschweinchen kann ganz schön gesprächig sein! Vieles teilt es mittels Lautsprache mit, anderes wiederum mithilfe einer ausdrucksstarken Körpersprache. Wenn du das Verhalten deiner Tiere genau beobachtest, kannst du deine Meerlis besser verstehen. Eine spannende Sache und ein Weg zum besseren Miteinander mit deinen kleinen Nagern!   Zum Beitrag

Weil Liebe durch den Magen geht: Snacks für Meerschweinchen

Was gibt es Schöneres, als sein geliebtes Tier so richtig verwöhnen zu können? Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, machst du deinen Meerschweinchen mit kleinen Leckereien eine besondere Freude. Diese Snacks sollten sowohl gesund als auch lecker sein. Wenn du ein paar Tipps und Tricks beherzigst, ist das kein Problem.   Zum Beitrag

Groß und stabil muss es sein: Gehege und Freilauf für Kleintiere

Der Stall ist der Rückzugsort der Kleintiere. Hier wird geschlafen und gefressen – hier sollten sich die putzmunteren Nager während ihrer aktiven Phasen tagsüber aber auch ausreichend bewegen können, wenn gerade kein Freilauf möglich ist. Egal, welcher Meerli-Rasse Ihr Herz gehört: Achten Sie unbedingt immer auf ein genügend großes Heim für Ihre Tiere. 

  Zum Beitrag

Weich und sauber muss sie sein: Einstreu für Meerschweinchen

Eine saubere Einstreu ist eine wichtige Grundlage für Hygiene im Meerschweinchenkäfig. Und diese wiederum trägt dazu bei, dass Krankheiten und Parasiten beim Meerschweinchen nicht so leicht eine Chance haben. Es gibt die verschiedensten Arten von Streu, und die Unterschiede in Sachen Qualität, Preis und Saugfähigkeit sind teilweise nicht unerheblich. Wir verraten dir die Vor- und Nachteile verschiedener Einstreuarten.   Zum Beitrag