Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
12% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
04
Tag(e)
02
Stunde(n)
39
Minute(n)
34
Sekunde(n)

FrĂŒhlingserwachen: -12% ab 49€ mit Friends

FrĂŒhlingserwachen: -12% ab 49€ mit Friends

  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Riesenschnauzer – gutmĂŒtiger DraufgĂ€nger mit viel Power

23.02.2024 - Lesedauer: 6 Minuten

Eine Nahaufnahme eines Riesenschnauzers.

Den Riesenschnauzer muss man einfach ins Herz schließen: Der große Vierbeiner mit dem charakteristischen Schnauzbart ist clever, verspielt, wachsam und liebt die NĂ€he zu seinen Menschen. Er eignet sich als Familienhund ebenso wie als Dienst- oder Therapiehund. Sein ihm anvertrautes „Rudel“ verteidigt er mit Leidenschaft und ist Fremden gegenĂŒber eher zurĂŒckhaltend.

Loading...

Herkunft: Fleißige und treue Begleiter

Der Riesenschnauzer stammt von einer Hundefamilie ab, die in SĂŒddeutschland und in den Alpen vom Mittelalter an weit verbreitet war: den sogenannten Bauern- und Metzgerhunden. Die robusten, krĂ€ftigen Tiere trieben das Vieh zusammen, begleiteten Transporte und bewachten ihr Territorium. Sie zogen mit Handwerkern und fahrenden HĂ€ndlern durchs Land. Dabei bildeten diese Hunde zahlreiche Eigenschaften aus, die dem Schnauzer heute noch eigen sind: Wachsamkeit, Ausdauer, Belastbarkeit und Intelligenz. Die ersten Riesenschnauzer wurden Anfang des letzten Jahrhunderts in Deutschland gezĂŒchtet und 1913 zum ersten Mal in ein Zuchtbuch eingetragen.

Im Gegensatz zum Riesenschnauzer gibt es auch den viel kleineren Zwergschnauzer, oder die mittelgroße Variante, den (Mittel-)Schnauzer. Ganz egal, fĂŒr welche Ausgabe du dich entscheidest, typische Schnauzer sind sie alle!

Riesenschnauzer: GrĂ¶ĂŸe und Aussehen

Riesenschnauzer sind, wie der Name bereits vermuten lĂ€sst, die grĂ¶ĂŸten Vertreter ihrer Art. Sie werden ca. 60 bis 70 cm groß und bringen ein Gewicht von 35 bis 47 Kilogramm auf die Waage. Charakteristisch fĂŒr das Aussehen des Riesenschnauzers ist der typische „Schnauzbart“ sowie die auffĂ€llig buschigen Brauen. Das Fell des Riesenschnauzers ist drahtig mit dichter Unterwolle und kommt in den Farben Schwarz und Grau vor. Die verschiedenen Grautöne werden auch als Pfeffer-Salz bezeichnet.

Steckbrief Riesenschnauzer

Rasse
Riesenschnauzer
Herkunft
Deutschland
Klassifikation
Gebrauchs- und Begleithund
GrĂ¶ĂŸe
60 bis 70 Zentimeter Widerristhöhe
Gewicht
35 bis 47 Kilogramm
Körperbau
krÀftig, muskulös, leicht gedrungen
Augen
mittelgroße, ovale Augen in dunklem Farbton
Ohren
hoch angesetzte Klappohren
Fell und Farbe
dichtes drahtiges Haar in zwei FarbvarietÀten: Schwarz und Pfeffersalz (Eisen- bis Silbergrau)
Besonderheiten
sollte keine Treppen steigen
Charakter
gutmĂŒtig, selbstsicher, treu, ausgeglichen, Fremden gegenĂŒber misstrauisch, großer Bewegungsdrang
Pflege
mehrmals im Jahr trimmen
Gesundheit
Neigung zu Gelenkproblemen

Bist du auf der Suche nach dem passenden Hund fĂŒr dich?

Wir helfen dir den richtigen GefÀhrten zu finden.

Die besten Produkte fĂŒr deinen Riesenschnauzer findest du bei uns!

Zu den Hundeprodukten

Riesenschnauzer: Charakter und Wesen

Der Riesenschnauzer hat von Natur aus ein ausgeglichenes und gutmĂŒtiges Wesen. Er ist sehr intelligent und lernwillig und zeichnet sich durch eine enge Bindung zu seinen Menschen aus. Seine Sinnesorgane sind hochentwickelt und zu den körperlichen Besonderheiten des Riesenschnauzers zĂ€hlen neben Kraft und Ausdauer auch seine ausgeprĂ€gte Belastbarkeit und WiderstandsfĂ€higkeit gegenĂŒber Ă€ußeren EinflĂŒssen. Diese Kombination von charakterlichen und körperlichen Eigenschaften macht ihn zu einem beliebten Diensthund fĂŒr Polizei und Rettungsdienst.

Der Ă€ußerst wachsame Vierbeiner ist Fremden gegenĂŒber eher distanziert. Umso herzlicher und liebevoller geht er mit seiner Familie um: Seine offene und freudige Art macht ihn zu einem treuen Weg- und SpielgefĂ€hrten. Ab und zu ist der sensible Riesenschnauzer etwas eigenwillig, doch meistens fĂŒr jedes Abenteuer zu begeistern.

Ist der Riesenschnauzer ein AnfÀngerhund?

Der Riesenschnauzer ist trotz seines ausgeglichenen Charakters ein selbstbewusster und teilweise eigensinniger Hund und eignet sich daher eher nicht fĂŒr AnfĂ€nger. Um das Temperament dieses Gebrauchshundes in die richtigen Bahnen zu lenken, bedarf es einer konsequenten Erziehung durch möglichst erfahrene Hundehalter:innen. Der Besuch einer Hundeschule ist daher absolut empfehlenswert. Der lerneifrige Hund erfĂŒllt ihm gestellte Aufgaben mit großer Begeisterung und sollte auch geistig gefördert werden. Langweilt sich ein Riesenschnauzer, kann er unerwĂŒnschte Eigenarten oder Verhaltensweisen wie unkontrolliertes Bellen oder Zerstören von GegenstĂ€nden entwickeln.

Ist ein Riesenschnauzer ein Familienhund?

Sein treues und anpassungsfĂ€higes Wesen macht den Riesenschnauzer durchaus zu einem guten Familienhund. Wichtig ist jedoch, den aktiven Vierbeiner angemessen auszulasten, damit er lernt, seine KrĂ€fte richtig einzuschĂ€tzen und sich nicht langweilt. Seiner enormen Kraft ist er sich nĂ€mlich nicht immer bewusst. Deshalb eignet er sich eher als Familienhund in Haushalten mit Ă€lteren Kindern, die mit dem zuweilen stĂŒrmischen Verhalten des Riesenschnauzers umgehen können.

FĂŒr wen ist ein Riesenschnauzer geeignet?

Da Riesenschnauzer ursprĂŒnglich als Gebrauchshunde gezĂŒchtet wurden, die sowohl zur Rattenjagd als auch als Wachhunde eingesetzt wurden, zeigt die Rasse auch heute noch einen gewissen Jagdtrieb und BeschĂŒtzerinstinkt. Damit diese Eigenschaften nicht zu einem Problem im Alltag werden, solltest du von Anfang an auf die Erziehung und Sozialisation deines Welpen achten. Um dem Riesenschnauzer gerecht zu werden, ist ein regelmĂ€ĂŸiges Aktivprogramm unerlĂ€sslich. Wenn du einen Riesenschnauzer kaufen möchtest, solltest du dir im Vorfeld darĂŒber bewusst sein, dass diese Hunderasse ausreichend körperliche und geistige BeschĂ€ftigung braucht, fĂŒr die du Zeit einplanen musst. Am besten geeignet ist der Riesenschnauzer daher fĂŒr Menschen, die gerne und viel Zeit in der Natur verbringen und sich intensiv mit der Erziehung und dem Training ihres Hundes befassen möchten.

Wie viel Bewegung braucht ein Riesenschnauzer?

Ein Riesenschnauzer braucht viel Auslauf und artgerechte BeschĂ€ftigung: Je lĂ€nger und schneller du mit ihm unterwegs bist, desto besser. Er begleitet dich beim Radfahren, Joggen und Reiten. Auch ausgedehnte SpaziergĂ€nge solltest du unbedingt regelmĂ€ĂŸig in deinen Alltag integrieren können. Am wohlsten fĂŒhlt sich der Riesenschnauzer in der Natur. In der Stadt solltest du ihn daher nur halten, wenn sehr viel Auslauf im GrĂŒnen möglich ist. Seine Intelligenz, Ausdauer und Kraft stellt er auch beim Hundesport oder als Dienst- und Therapiehund gern unter Beweis.

Pflege und Gesundheit des Riesenschnauzers

Die Pflege des Riesenschnauzers ist vergleichsweise unkompliziert. Das kurze, drahtige Fell lĂ€sst du ganz einfach zwischen zwei- und viermal im Jahr im Hundesalon trimmen. BĂŒrsten musst du es normalerweise nicht. Nur die langen Barthaare solltest du regelmĂ€ĂŸig reinigen und kĂ€mmen.

Wie alle großen Hunderassen ist auch der Riesenschnauzer anfĂ€llig fĂŒr Gelenkprobleme wie HĂŒftgelenksdysplasie und Knieerkrankungen. Eine Überbelastung der Gelenke wie zum Beispiel beim Treppensteigen solltest du daher möglichst vermeiden. Möchtest du mit deinem Liebling Hundesport treiben, kann eine Beratung in der Tierarztpraxis hilfreich sein, um die passende Sportart fĂŒr deinen Vierbeiner auszuwĂ€hlen. Agility ist aufgrund der vielen SprĂŒnge beispielsweise nicht ideal fĂŒr große und schwere Hunderassen wie den Riesenschnauzer geeignet. Übe stattdessen lieber Mantrailing oder vergleichbare FĂ€hrtenarbeit mit ihm.

Riesenschnauzer kaufen: ZĂŒchter oder Tierheim?

Wenn du einen Riesenschnauzer-Welpen kaufen möchtest, kannst du dich beispielsweise beim Verband fĂŒr das Deutsche Hundewesen (VDH) ĂŒber zugelassene ZĂŒchter informieren. Achte darauf, dass die ZuchtstĂ€tte einen seriösen und verantwortungsvollen Eindruck macht. Welpen vom ZĂŒchter sollten immer mit einer nachvollziehbaren Ahnentafel und den empfohlenen Grundimpfungen und Wurmkuren abgegeben werden. Das ist wichtig, um eine möglichst unvorbelastete Gesundheit deines neuen Vierbeiners zu garantieren.

Alternativ dazu kannst du dich auch im Tierheim nach einem Hund umsehen. Manchmal sind dort Riesenschnauzer abzugeben, die sich ĂŒber ein liebevolles neues Zuhause sehr freuen wĂŒrden. GrĂ¶ĂŸere Chancen hast du zudem, wenn es kein reinrassiger Hund sein muss, sondern du auch an einem Riesenschnauzer-Mischling interessiert bist. Der Riesenschnauzer-Labrador-Mix, bei dem ein Labrador und ein Riesenschnauzer verpaart werden, erfreut sich zum Beispiel immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit.

Finde die passenden Produkte fĂŒr deinen Riesenschnauzer

Loading...

Weitere BeitrÀge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick