• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel
Eine Ocicat sitzt im Gras.

Ocicat: anschmiegsame Exotin im getupften Kleid

Wildkatzen begeistern Katzenfreunde mit ihrer Anmut und Ursprünglichkeit. Die aparte Ocicat bringt beides ins Wohnzimmer: Mit ihrem charakteristischen Fellmuster sieht sie dem südamerikanischen Ozelot sehr ähnlich. Tatsächlich setzt sich der Rassename aus den Worten „ocelot“ und „cat“ zusammen. Vom Raubtiercharakter des optischen Vorbilds zeigt sie jedoch keine Spur, denn in der Ahnenlinie befindet sich keine Wildkatze. Die „Ozekatze“ ist eine sanfte, anschmiegsame Mieze, verspielt und mit einer Menge Temperament.

Loading...

Ocicat: Charakter

Wie der Charakter einer Ocicat sich entwickelt, hängt maßgeblich davon ab, ob sich der anhänglich-verschmuste Siam-Anteil oder der verspielt-draufgängerische Abessinier aus ihrer Ahnenreihe durchsetzt. In jedem Fall handelt es sich bei Vertretern der Rasse um freundliche und lebhafte Tiere, die wunderbare Familienkatzen abgeben. Ocicats sind kontaktfreudig und Menschen gegenüber aufgeschlossen. Mit Hunden und auch kleineren Kindern verstehen sie sich in der Regel gut. Ihnen wird ein Maß an Treue nachgesagt, wie man es eher bei Hunden erwarten würde.

 

Auch sonst zeigen Ocicats für Samtpfoten ungewöhnliche Talente: Viele erweisen sich als leinenführig oder lernen zu apportieren und „Sitz“ zu machen. Manche Halter berichten, dass ihre Katzen ihnen regelrecht kleine Streiche spielen. Die Ocicat zählt zu den „gesprächigen“ Katzenrassen.

Haltung und Pflege der Ocicat

Ocicats sind sehr aktiv und lieben es, mit ihren Artgenossen und Menschen zu spielen. Beeindruckend ist dabei das enorme Sprungvermögen. Spezielle Pflegeansprüche stellt die Rasse nicht, fordert aber viel Aufmerksamkeit von ihren Haltern. Sie sollten ausreichend Zeit für die Beschäftigung mit dem Stuben-Ozelot einplanen. Hoch im Kurs stehen Action-Spielzeuge wie Laserpointer und Katzenangeln. Die Tiere sind gelehrig, einfallsreich und finden sich schnell in den Lebensrhythmus ihrer Familie ein.

 

Bei aller menschlichen Zuwendung sollte die Ocicat nicht als Einzelkatze leben, sondern einen Artgenossen an ihrer Seite haben.

 

Die Fellpflege der Kurzhaarkatze ist durchweg unkompliziert. Es reicht aus, wenn Sie beim regelmäßigen Bürsten lose Haare abstreifen. Freigänger untersuchen Sie bei dieser Gelegenheit auf Parasiten.

Farben der Ocicat

Ocicats sind in zahlreichen Farbschlägen anerkannt. Es gibt sie mit schwarzem, blauem und schokoladenfarbenem Fell, in Creme, Lavendel und Zimt. Von jeder dieser Farben existiert eine „Silbervariante“ (dabei ist das obere Drittel der einzelnen Haare silbrig aufgehellt). Im Gesicht trägt die Katze eine Tabby-Zeichnung, der Schwanz ist geringelt mit dunkler Spitze. Weiße Flecken im Fell sind laut Rassestandard nicht erlaubt. Das charakteristische Tupfenmuster setzt sich bis unter den Bauch und zu den Pfoten fort.

Die Geschichte der Ocicat

1964 verpaarte die Amerikanerin Virginia Daily eine Siamkatze mit einer Abessinier. Eines der Kitten zeigte allerdings eine völlig unerwartete Fellfärbung: Es war golden-getupft. Auf Betreiben ihr bekannter Katzenfreunde, unter ihnen ein Genetiker, wiederholte Daily den Versuch, mit Erfolg. Die gepunkteten Siam-Abessinier-Mixe aus dem zweiten Wurf wurden zu Stammeltern der Ocicat. Zur Stabilisierung des Genpools hat man in der Folge American Shorthair-Katzen eingekreuzt. Seit 1992 ist die Ocicat eine international anerkannte Rasse, in Deutschland bislang aber wenig verbreitet.

Besonderheiten der Ocicat

Bei vielen Ocicats handelt es sich um ausgesprochene „Wasserratten“, die planschen und bei sich bietender Gelegenheit sogar vor einem Bad in Wanne oder Schwimmbecken nicht zurückschrecken.

 

Eine besondere, genetisch bedingte Krankheitsanfälligkeit ist bei der Ocicat nach Datenlage nicht bekannt. Dennoch sollten Sie vor dem Kauf einer Katze deren Stammbaum kritisch auswerten, denn Inzucht ist bei allen Rassetieren ein Risikofaktor. Manchen Ocicats wurde eine erhöhte Anfälligkeit für Zahnsteinentwicklung attestiert.

Eine Ocicat sitzt im Gras.

Steckbrief Ocicat

  • Rasse
    Ocicat
  • Herkunft
    USA
  • Größe
    mittelgroß bis groß, etwa 45 Zentimeter Schulterhöhe
  • Gewicht
    bis zu 7 Kilogramm (Kater), 4 bis 5 Kilogramm (Katze)
  • Körperbau
    athletisch, grazil, tiefliegender Brustkorb, Rücken steigt in Richtung Hinterbeine leicht an
  • Kopfform
    keilförmig, mittelgroße Ohren
  • Augen
    mandelförmig, alle Farben außer Blau
  • Fell und Farbe
    Kurzhaar, schwarz, blau, zimtfarben, schokoladenfarben, blau, lavendelfarben und „Silbervarianten“; Fleckenmuster
  • Fellpflege
    regelmäßiges Bürsten
  • Charakter
    vital, freundlich, anpassungsfähig
  • Besonderheiten
    viele Ocicats mögen Wasser
  • Haltung
    Freigang in gesichertem Gelände ideal

Finden Sie die passenden Produkte für Ihre Ocicat

Loading...

Weitere spannende Katzen Themen und Katzen Rassen