Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
Dauerhaft -5% sparen mit Friends 15% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Abessinier Katzen – vitale und anhĂ€ngliche GefĂ€hrtin mit elegantem Auftreten

09.04.2024 - Lesedauer: 3 Minuten

Eine Nahaufnahme einer Abessinier Katze

Die Abessinier ist eine der Àltesten Rassekatzen der Welt, faszinierende Athletin mit einer gesunden Portion Neugier.

Die Abessinier beeindruckt mit ihrer AgilitĂ€t und Neugier. Überdies zeigt sich die schöne Katze mit der besonderen FellfĂ€rbung als ĂŒberaus gesellig und anhĂ€nglich gegenĂŒber Menschen, Artgenossen und auch anderen Tieren. Wer sich eine aktive und elegante Katze als Familienmitglied wĂŒnscht, trifft mit einer Abessinier eine gute Wahl.

Loading...

Abessinier Katze: Charakter

Die wunderschöne, einem Miniatur-Puma Ă€hnelnde Abessinier weist viele typische Eigenschaften orientalischer Katzenrassen auf: Sie ist verspielt, neugierig und sehr aufmerksam. Ihr Bewegungsdrang ist enorm, sie benötigt ausreichend geistige und körperliche BeschĂ€ftigung. Ihre VitalitĂ€t kann sie besonders gut mit Artgenossen ausleben – und auch mit Hunden, sofern beide sanft aneinander gewöhnt werden. Aufgrund ihrer aufgeschlossenen Art, auch Kindern gegenĂŒber, erweist sie sich als wunderbare Familienkatze. Aber: Sie ist kein reines SchmusekĂ€tzchen, will viel erleben und entdecken.

Steckbrief Abessinier Katze

Rasse
Abessinier
Herkunft
Vorderasien
GrĂ¶ĂŸe
mittelgroß, Kopf-Rumpf-LĂ€nge ungefĂ€hr 60 Zentimeter
Gewicht
3 bis 3,5 Kilogramm (Katze), 4 bis 5 Kilogramm (Kater)
Körperbau
muskulös, aber schlank, lange Beine, langer Schwanz
Kopfform
keilförmig; weiche Konturen; große, am Ansatz breite Ohren; mittellange Nase
Augen
grĂŒn, gelb, bernsteinfarben
Fell und Farbe
Ticking, Wildfarben, Blau, Fawn und Sorrel
Fellpflege
gelegentliches BĂŒrsten
Charakter
neugierig, agil, gesellig, anhÀnglich, intelligent
Besonderheiten
sanftere Stimme als andere Orientalen
Haltung
nicht als Einzelkatze, ideal mit gesichertem Freigang

Abessinier Katze: Haltung und Pflege

An sich ist die Abessinier eine recht pflegeleichte Katze, vorausgesetzt, du bietest ihr genĂŒgend Unterhaltung in Form vom Spielen, Clickertraining und anderen AktivitĂ€ten. Die intelligenten und neugierigen Asiaten benötigen immer wieder neue, spannende Spielsachen, die Geist und Körper gleichermaßen fordern. Kletter- und Versteckmöglichkeiten sowie KratzbĂ€ume sind wichtig, damit die Tiere ihren Spiel- und Bewegungstrieb ausleben können. Ideal ist auch ein gut gesicherter Balkon oder Garten zum Toben und Spielen.

Abessinier lieben Gesellschaft – von Artgenossen, Menschen und auch anderen Tieren. Aufgrund ihrer Geselligkeit eignen sie sich keinesfalls fĂŒr die Einzelhaltung in der Wohnung. Als Mitglied in einer Familie mit Kindern, anderen Katzen oder einem Hund fĂŒhlen sich Abessinierkatzen wohl.

Abessinier Katze: Farben

Abessinier weisen eine einzigartige FellfĂ€rbung auf, die man auch „Ticking“ nennt. Ticking bezeichnet im Fall der Abessinier eine zwei- bis vierfache BĂ€nderung der Haare. Diese auch „Agouti-Effekt“ genannte Fellzeichnung gleicht der von Wildhasen. Das Ticking betrifft jedoch nicht das gesamte Fell, sondern nur den Kopf, die Außenseite der Beine, den Schwanz und den RĂŒcken. Die anderen Körperteile haben einen einheitlichen Grundton.

Bei der Zucht werden ausschließlich Farben akzeptiert, die auf das Farbpigment „Eumelanin“ zurĂŒckgehen, das fĂŒr eine starke Lichtabsorption sorgt und so eine dunkle Pigmentierung hervorruft. In der Zucht anerkannt sind alle Wildfarben sowie Blau, Fawn und Sorrel. Bisher nicht von allen Zuchtvereinen anerkannte Farben sind Chocolate und Lilac.

Abessinier Katze: Geschichte

Um die Geschichte der Abessinier ranken sich zahlreiche Legenden. Eine davon geht auf den Namen zurĂŒck, der suggeriert, die Katzen kĂ€men aus Abessinien, dem heutigen Äthiopien. Eine andere Theorie besagt, Abessinierkatzen seien die Nachfahren von in Ägypten verehrten Tieren. Beide Geschichten sind falsch.

In genetischen Untersuchungen hat man herausgefunden, dass die besondere Fellzeichnung der Abessinier nur in einer bestimmten Gegend an der KĂŒste des Indischen Ozeans zwischen Sri Lanka und Singapur bei wild lebenden Katzen auftaucht. Dies lĂ€sst auf eine Herkunft in dieser Region schließen. HĂ€ndler brachten die Tiere von Vorderasien nach Afrika, wo sie mit britischen Truppen 1868 nach Europa gelangten. Abessinier sind seit 1882 eine anerkannte Rasse und gehören damit zu den Ă€ltesten Rassekatzen in Europa.

Abessinier: Besonderheiten

Wer sich eine orientalische Katze wĂŒnscht, aber deren lautes Sprachorgan (wie bei Siamkatzen) nicht so schĂ€tzt, fĂŒr den könnte die Abessinier das passende Familienmitglied sein: Abessinier „sprechen“ zwar gerne mit ihren Menschen, allerdings mit einer eher leisen und sanften Tierstimme.

Loading...

Weitere BeitrÀge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick