• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel
Hund wird an Leine geführt, Angeleinter Spaziergang im Wald

Die besten Wanderrouten mit Hund

Atemberaubend schöne Landschaften, gut befestigte Wege und hundefreundliche Einkehrmöglichkeiten – auf Deutschlands Wanderwegenetz gibt es für Hund, Herrchen und Frauchen eine Menge zu entdecken. Ob in den Bergen, durch dichte Wälder oder an der Ostsee, hier entdecken Sie die besten Wanderrouten mit Hund für kurze und lange Touren.

Loading...

Acht leichte und anspruchsvolle Wandertouren für einen Tag, ein Wochenende oder einen richtigen Wanderurlaub mit Ihrem Vierbeiner stellen wir Ihnen hier kurz vor.

1. Bodden-Panorama-Weg

24 Kilometer ist der Panorama-Weg entlang des Jasmunder Boddens im Norden der Insel Rügen lang. Der größtenteils ebene Küsten-Wanderweg führt über Salzwiesen und durch dichten Wald, die blau schimmernde Ostsee immer auf Sichtweite. Geübte Wanderer schaffen den Bodden-Panorama-Weg in einem Tag. Sie können aber auch eine Übernachtung einplanen, zum Beispiel im Störtebecker-Ort Ralswiek. Der Weg führt durch ein Landschaftsschutzgebiet, sodass eine allgemeine Leinenpflicht gilt.

2. Heidschnuckenweg

Von Fischbek bei Hamburg bis nach Celle führt Sie der 223 Kilometer lange Heidschnuckenweg durch die Lüneburger Heide. Der beliebte Wanderweg lässt sich in 13 Etappen einteilen. Sie können ihn ganz laufen oder sich für Streckenabschnitte entscheiden, da die einzelnen Orte gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen sind. Am Weg erwarten Sie Unterkünfte, in denen Sie mit Ihrem Hund herzlich willkommen sind. Auch in der Lüneburger Heide muss Ihr Hund ganzjährig an die Leine.

3. Der Weserbergland-Weg

Vorbei an Burgen, Schlössern und charakteristischen Fachwerkstädten wandern Sie mit Ihrem Hund auf dem Weserbergland-Weg durch weite Wiesen, kühle Wälder und tiefe Schluchten. Die insgesamt 225 Kilometer von Hann. Münden bis Porta Westfalica wurden vom örtlichen Tourismusverband in 13 Etappen eingeteilt. Sind Sie und Ihr vierbeiniger Begleiter sehr fit, können Sie die Strecke auch in sieben Tagestouren bewältigen. Entscheiden Sie sich für eine organisierte Fernwanderung, werden Ihr Rucksack und das Gepäck Ihres Hundes wie Körbchen, Futter und Näpfe von Ort zu Ort transportiert.

4. Der Rothaarsteig

Durch eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Europas führt der Weitwanderweg Rothaarsteig. Insgesamt ist der Wanderweg 156,8 Kilometer lang; das längste Stück führt durch den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Sie können den wunderschönen Wanderweg in acht Etappen laufen, sich aber auch nur für einzelne Streckenabschnitte entscheiden. Da der Rothaarsteig meistens durch dichte Wälder verläuft, spendet er viel Schatten und eignet sich daher gut für die warme Jahreszeit. Hundefreundliche Unterkünfte wie zum Beispiel der Gasthof Hubertushöhe in Schmallenberg-Latrop sind bestens auf die Bedürfnisse von Hunden und ihren Besitzern eingestellt.

5. Der Waldseepfad Rieden

Entlang des Riedener Waldsees und des Rehbachs führt Sie dieser Traumpfad durch eine der schönsten Gegenden der Vulkaneifel. Wandern Sie durch herrliche Nadelwälder bis zum 74 Meter hohen Gänsehalsturm, von dessen Aussichtsterrasse Sie einen Blick über die ganze Eifel haben. Der Waldseepfad ist 14 Kilometer lang und eignet sich perfekt für eine Tagestour. Ausklingen lassen können Sie den Wandertag am Ufer des Waldsees, denn am See sind Hunde erlaubt.

6. Der Malerweg

Zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands gehört der Malerweg im Elbsandsteingebirge. Allerdings sollten Hund und Halter für diese Fernwanderung fit und flexibel sein. Doch wer es wagt, wird belohnt: mit bizarren Felsformationen, tiefen Schluchten und grandiosen Weitblicken. Der 115 Kilometer lange Weg kann gut in acht Tagestouren bewältigt werden. Auf dem anspruchsvollen Weg müssen einige Brücken und Leitern überwunden werden. Für besonders schwierige Etappen gibt es hundefreundliche Alternativen. Im Nationalpark Sächsische Schweiz herrscht Leinenpflicht.

7. Die DonauFelsenLäufe

Die Schwäbische Alb rund um Sigmaringen können Sie auf den fünf Premium-Wanderwegen DonauFelsenLäufe erwandern. Die leichten bis mittelschweren Pfade haben eine Länge zwischen sechs und 13 Kilometer und eignen sich allesamt für eine entspannte Tagestour in der unberührten Natur, sogar für ältere oder sehr kleine Hunde. Die abwechslungsreichen Wanderwege führen entlang der Donau, durch Schluchten und Buchenmischwälder.

8. Der Goldsteig

Der längste Wanderweg Deutschlands bietet Ihnen auf seinen 660 Kilometern zahlreiche mehrtägige Touren und Tageswanderungen, die Sie und Ihren tierischen Begleiter durch den Oberpfälzer und den Bayerischen Wald führen. In vielen Pensionen, Gasthöfen und Hotels an der Strecke sind Sie mit Ihrem Tier wirklich willkommen. Auch durch die zum Nationalpark Bayerischer Wald gehörenden Tierfreigehege dürfen Sie mit Ihrem Vierbeiner laufen, allerdings – wie überall auf dem Goldsteig – an der Leine.

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick