Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
12% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
30 Tage kostenlose RĂŒcksendung
  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

American Staffordshire Terrier – krĂ€ftiger Amerikaner mit treuer Seele

11.04.2024 - Lesedauer: 3 Minuten

American Staffordshire Terrier Hund lÀuft auf einen zu

Ein gut sozialisierter und gefĂŒhrter American Staffordshire Terrier ist ein menschenfreundlicher Hund. Hier erfĂ€hrst du mehr zur Rasse.

Die VorgĂ€nger des American Staffordshire Terriers wurden ehemals als Kampfhunde eingesetzt. Seriöse ZĂŒchter dieser Rasse legen seit jeher besonderen Wert auf gesunde Tiere mit einem einwandfreien Wesen. Die krĂ€ftigen Hunde benötigen eine konsequente und souverĂ€ne FĂŒhrung, dann sind sie gutmĂŒtige und anhĂ€ngliche Begleiter, die sich auch als Familienhunde eignen.

Loading...

Steckbrief American Staffordshire Terrier

Rasse
American Staffordshire Terrier
Herkunft
USA
Klassifikation
Bullartige Terrier
GrĂ¶ĂŸe
mittelgroß, Schulterhöhe 43 bis 48 Zentimeter
Gewicht
20 bis 35 Kilogramm
Körperbau
krĂ€ftiger, eleganter Körperbau; muskulös; großer, keilförmiger Kopf
Augen
rund und dunkel
Ohren
hoch angesetzte Ohren, entweder als Rosenohr oder halb aufgerichtetes Kippohr
Fell und Farbe
kurzes Fell; jede Farbe einfarbig, gefleckt oder mehrfarbig; nicht akzeptiert: Schwarz-Loh, leberfarben, ohne Pigmentierungen an der Nase, mehr als 80 % Weiß
Besonderheiten
Listenhund
Charakter
treu, anhĂ€nglich, mutig, intelligent, aufgeweckt, gutmĂŒtig, liebenswert
Gesundheit
anfĂ€llig fĂŒr Gelenkdysplasie

Bist du auf der Suche nach dem passenden Hund fĂŒr dich?

Wir helfen dir den richtigen GefÀhrten zu finden.

Vom Kampfhund zum geduldigen Begleiter

Die Ahnen der heutigen American Staffordshire Terrier waren vor allem Terrier und die alten Bulldogen. Die Menschen nutzten die mutigen und krĂ€ftigen Tiere schon seit der Antike fĂŒr HundekĂ€mpfe. Eine Hochburg dieser KĂ€mpfe stellte im 19. Jahrhundert das englische Staffordshire dar. Hier kreuzte man Bulldoggen mit Terriern. Diese „Bull and Terrier“, auch „Pit Bulls“ genannt, waren die VorgĂ€nger des heutigen American Staffordshire Terrier.

In der Gesellschaft waren die Tiere hoch anerkannt, jedoch spalteten sich die Meinungen. Die einen wĂŒnschten sich einen Pit Bull als treuen und anhĂ€nglichen Familienhund, das andere Lager wollte Tiere fĂŒr den Hundekampf zĂŒchten. Um sich gegenĂŒber den britischen Kampfhunden abzugrenzen, legte man 1936 einen ersten Rassestandard fest und benannte die vom AKC anerkannte Rasse 1972 in American Staffordshire Terrier um.

Charakter des American Staffordshire Terriers

Gut sozialisierte und erzogene Hunde dieser Rasse sind gutmĂŒtig und ihrem Menschen gegenĂŒber ausgesprochen anhĂ€nglich. Die aktiven Tiere erweisen sich in solchen FĂ€llen als wunderbare Begleiter und Familienhunde, da sie eine sehr hohe Reizschwelle aufweisen und Kindern gegenĂŒber absolut fĂŒrsorglich sind. Lass deine Kinder trotzdem niemals mit einem so krĂ€ftigen Hund allein. Auf fremde Menschen reagieren sie in der Regel eher gleichgĂŒltig.

Wenn du dir einen American Staffordshire Terrier ins Haus holst, solltest du jedoch nicht vergessen, dass die krĂ€ftigen Tiere eine enorme potenzielle Kampfkraft aufweisen, weswegen eine kompetente FĂŒhrung bei dieser Rasse unabdingbar ist.

Erziehung und Haltung des American Staffordshire Terriers

Der American Staffordshire Terrier benötigt vom Welpenalter an eine gute Sozialisation und konsequente FĂŒhrung durch eine starke, respektvolle und geduldige Hand. Du als Halter musst zu dem sensiblen Tier eine tiefe, vertrauensvolle Bindung aufbauen, damit er dich als RudelfĂŒhrer akzeptiert. Der Besuch der Welpenstunde und der Hundeschule gehört zu einer erfolgreichen Erziehung dieser Rasse unbedingt dazu.

DarĂŒber hinaus musst du deinen American Staffordshire Terrier ausreichend geistig und körperlich auslasten. Er will sich bei langen SpaziergĂ€ngen, als Begleiter beim Joggen oder beim Hundesport austoben. Der „Amstaff“ ist ein ausgesprochen verspielter Geselle, den man mit immer wieder neuen Spielideen begeistern kann.

Pflege des American Staffordshire Terriers

Die Pflege des freundlichen Amerikaners ist ganz einfach: Wöchentliches BĂŒrsten des Fells genĂŒgt in der Regel.

Die besten Produkte fĂŒr deinen Staffordshire Terrier findest du bei uns!

Zu den Hundeprodukten

Besonderheiten des American Staffordshire Terriers

Der American Staffordshire Terrier neigt wie viele seiner Verwandten zu Gelenksdysplasie. Aufgrund seiner Vergangenheit als Kampfhund ist der Amstaff in den meisten BundeslÀndern ein Listenhund. Er darf hier nur unter bestimmten Auflagen gehalten werden. Hierzu gehört zum Beispiel ein vom Halter zu erbringender Sachkundenachweis oder ein Wesenstest des Tieres. Auch die Hundesteuer kann deutlich höher ausfallen.

Solltest du dir einen American Staffordshire Terrier als Familienmitglied anschaffen wollen, erwirb das Tier nur von einem seriösen ZĂŒchter des VDH, denn diese achten verstĂ€rkt darauf, dass die Hunde ein freundliches Wesen aufweisen, gut sozialisiert und gesund sind.

Hier findest du die Verordnungen der einzelnen LĂ€nder zur Haltung von Listenhunden:

Diese Terrier-Rassen könnten dir auch gefallen:

  • American Pitbull Terrier: Eine konsequente Erziehung erlaubt dem American Pitbull Terrier, seine FamilienqualitĂ€ten zu zeigen. Gehorsamkeit, Intelligenz und ein Schuss Albernheit gehören zu seinen wahren Talenten.
  • Bullterrier: Der von Natur aus ausgesprochen gelassene Bullterrier ist aufgrund seiner Geschichte als Kampfhund noch immer vielen Vorurteilen ausgesetzt. Wie auch andere Hunde der Terrier-Rassen sind die Vierbeiner bei entsprechender Sozialisierung und Erziehung in der Regel jedoch gut zu fĂŒhren.
  • Boston Terrier: Der Boston Terrier ist eine US-amerikanische Hunderasse, die seit einigen Jahren einen starken Zuwachs erlebt. Die schlanken Hunde sind sehr menschenfreundlich, verspielt und gut erziehbar.
  • Miniature Bullterrier: Der Clown unter den Hunden – so beschreiben Rasseliebhaber den Miniature Bullterrier. Seine lustige, aufgeweckte und verspielte Art zaubert jedem Beobachter ein LĂ€cheln auf das Gesicht. Zu Hause sind die Zwerge mit der langen Nase wachsame und kuschelige Mitbewohner.
  • Staffordshire Bullterrier: Der Staffordshire Bullterrier – oder auch Staffie, wie er von Liebhabern der Rasse gerne genannt wird – ist eine englische Hunderasse mit einer langen Tradition als Familienhund. Die muskulösen Vierbeiner gelten, wenn sie gut sozialisiert wurden, als ausgesprochen geduldig mit großen und kleinen Familienmitgliedern.

Finde die passenden Produkte fĂŒr deinen American Staffordshire Terrier

Loading...

Weitere BeitrÀge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick