• Versandkostenfrei ab 29 €
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Mehr als 13.000 Artikel
Ein Portugiesischer Wasserhund sitzt auf der Wiese.

Portugiesischer Wasserhund – herausragender Schwimmer und Familienhund

Der Portugiesische Wasserhund stand kurz vor dem Aussterben – und hat es Jahrzehnte später als Familienhund der Obamas bis ins Weiße Haus geschafft. Zum Glück hat ein Fischermagnat in den 1930er-Jahren den Wert dieser wunderbaren Hunderasse erkannt und in die Zucht intensiviert. Heute gilt die Rasse als Geheimtipp für Familien, die sich einen bewegungsfreudigen, anhänglichen, wasser- und kinderlieben Hund wünschen.

Loading...

Portugiesischer Wasserhund: Ohne Wasser geht es nicht

Die ersten Hinweise auf den Portugiesischen Wasserhund – offiziell Cão de Água Português – liefern Klosterdokumente aus dem 11. Jahrhundert. Der Verfasser beschrieb die Rettung eines Ertrinkenden aus einem Schiffswrack durch einen Fischerhund. Überlieferungen zufolge halfen die Hunde schon damals dabei, verloren gegangene Fischernetze aus dem Meer zu holen und Menschen zu retten. Der Portugiesische Wasserhund hat sogar spezielle Schwimmhäute zwischen den Zehen, um effektiver schwimmen und tauchen zu können.

 

In den letzten Jahrzehnten haben die spielfreudigen, nicht haarenden und stets bestens gelaunten Hunde sich einen festen Platz unter den Familienhunden erobert.

Der Charakter des Portugiesischen Wasserhundes

Der Portugiesische Wasserhund ist eine gelungene Kombination aus Arbeits-, Begleit- und Familienhund. Er ist intelligent, um nicht zu sagen richtig clever, sehr aktiv, neugierig und menschenfreundlich. Aggressionen kennt er nicht, wohl aber Langeweile. Er bringt zwar unheimlich viel „will to please“ mit – den Willen zu Gefallen –, kann aber, wenn sich keiner mit ihm beschäftigt, auch seiner eigenen Wege gehen.

 

Wird er jedoch von Anfang an gut sozialisiert und konsequent erzogen, kann der anpassungsfähige Wasserhund seine Stärken ausspielen: Er hat einen moderaten Jagd- und Wachtrieb – die perfekte Voraussetzung für gemeinsamen Hundesport, Ausflüge, Hundetricks und vieles mehr. Der Portugiesische Wasserhund lebt seit Jahrhunderten als Teil seiner zweibeinigen Familie und liebt Kinder. In jungen Jahren kann er aber für kleine Kinder zu stürmisch sein.

Erziehung und Haltung des Portugiesischen Wasserhundes

Der Bewegungsfreude und Intelligenz des Portugiesischen Wasserhundes müssen Sie Rechnung tragen. Dieser anspruchsvolle Vierbeiner fordert ein hohes Maß an körperlicher und geistiger Beschäftigung ein. Ob lange Spaziergänge, Hundesport wie Agility und Dummy-Arbeit oder Suchspiele für die Nase – bieten Sie Ihrem Begleiter ein abwechslungsreiches Programm.

 

Dabei darf natürlich eines nicht fehlen: das Wasser. Die Portugiesen lieben es; zu schwimmen und Gegenstände aus dem Wasser zu apportieren. Sie machen dabei kaum einen Unterschied zwischen Sommer und Winter. Auch Wasserqualität, Strömung und andere Gefahren sind ihnen unbekannt. Achten Sie also stets darauf, dass Ihr Hund nur an geeignete Stellen baden geht.

Pflege des Portugiesischen Wasserhundes

Der Portugiesische Wasserhand hat ein dem Pudel vergleichbares Fell, das Sie alle 4 bis 8 Wochen scheren lassen sollten. Zusätzlich müssen Sie das Fell mehrmals pro Woche bürsten und täglich von Kletten, Stöckchen und anderen „Fundstücken“ befreien. Wie alle Lockenhunde neigt auch der Wasserhund zu Ohrenentzündungen, wenn die Haare in den Ohren nicht entfernt werden. Nach dem Baden müssen die Ohren unbedingt innen abtrocknen.

Besonderheiten des Portugiesischen Wasserhundes

Der beliebte Portugiese gilt als robuste, langlebige Rasse aus stabilen Zuchtlinien. Es gibt einige Erbkrankheiten, die im Rahmen der Zuchtauslese ausgeschlossen werden müssen. Deshalb ist es ratsam, einen Welpen aus einer seriösen und beim VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) anerkannten Zucht zu kaufen. Die Elterntiere und die Zuchtstätte erfüllen in diesem Fall wichtige Zulassungskriterien. Ein gesundheitlich nicht vorbelasteter Wasserhund kann etwa 12 bis 15 Jahre alt werden.

Die besten Produkte für Ihren Portugiesischen Wasserhund finden Sie bei uns!

Zu den Hundeprodukten

Ein Portugiesischer Wasser Hund watet.

Steckbrief Portugiesischer Wasserhund

  • Rasse
    Portugiesischer Wasserhund/Cão de Água Português
  • Herkunft
    Portugal
  • Klassifikation
    Wasserhunde
  • Größe
    43 bis 57 Zentimeter Schulterhöhe
  • Gewicht
    16 bis 22 Kilogramm
  • Körperbau
    harmonisch, muskulös, nahezu quadratisch
  • Augen
    groß, dunkel mit einem offenen Blick
  • Ohren
    kurz, dreieckig, das Gesicht einrahmend
  • Fell und Farbe
    robustes, lockiges Fell ohne Unterwolle, Farben: Weiß, Schwarz und Braun sowie Scheckungen davon
  • Besonderheiten
    fast alle Portugiesischen Wasserhunde gehen auf den Rüden „Leao“ zurück
  • Charakter
    fast alle Portugiesischen Wasserhunde gehen auf den Rüden „Leao“ zurück
  • Pflege
    hochintelligent, menschenfreundlich und fantastischer Schwimmer
  • Gesundheit
    einige Erbkrankheiten (Tests bei Zuchttieren)

Finden Sie die passenden Produkte für Ihren Portugiesischen Wasserhund

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick