Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
Dauerhaft -5% sparen mit Friends 12% Rabatt fĂŒr Erstbesteller
Lieferung in 1-3 Werktagen
Mehr als 22.000 Artikel
03
Tag(e)
08
Stunde(n)
09
Minute(n)
11
Sekunde(n)

Bis zu 20% WunscherfĂŒller-Rabatt auf Zubehör

Bis zu 20% WunscherfĂŒller-Rabatt auf Zubehör

  • MĂ€rkte
  • Wiederbestellen
  • Warenkorb

Schipperke – zuverlĂ€ssiger WĂ€chter mit viel Energie

24.04.2024 - Lesedauer: 3 Minuten

Schipperke Hund spielt mit einem orangem Ball

Ein neugieriger Blick und steil aufgestellte Spitzohren – der Schipperke ist ein Ă€ußerst aufmerksamer Zeitgenosse. Der kleine belgische SchĂ€ferhund gilt als extrem wachsam und lĂ€sst sein Territorium und sein Ersatzrudel nicht aus den Augen. Einst bewachte der zuverlĂ€ssige Vierbeiner die WerkstĂ€tten und Kontore belgischer Handwerker und Kaufleute. Heute ist er ein anhĂ€nglicher Familienhund, der jedoch geistig und körperlich gefordert werden muss.

Loading...

Steckbrief Schipperke

Rasse
Schipperke
Herkunft
Belgien
Klassifikation
HĂŒte- und Treibhunde
GrĂ¶ĂŸe
RĂŒde: 28 bis 33 Zentimeter Widerristhöhe, HĂŒndin: 25 bis 30 Zentimeter Widerristhöhe
Gewicht
4 bis 7 Kilogramm
Körperbau
krÀftig, breit, gedrungen, aber harmonisch
Augen
kleine dunkelbraune Augen in Mandelform, lebhafter Blick
Ohren
aufstehende, kleine Spitzohren in dreieckiger Form
Fell und Farbe
dicht, fest, ĂŒppig mit reichlich Unterwolle; schwarz
Besonderheiten
angeborener Gendefekt: Schwanzlosigkeit
Charakter
agil, wachsam, kinderlieb, lernwillig, leistungsbereit
Pflege
regelmĂ€ĂŸige wöchentliche Fellpflege

Bist du auf der Suche nach dem passenden Hund fĂŒr dich?

Wir helfen dir den richtigen GefÀhrten zu finden.

Die besten Produkte fĂŒr deinen Schipperke findest du bei uns!

Zu den Hundeprodukten

Der kleine SchÀferhund aus Belgien

Schipperke – das bedeutet auf FlĂ€misch „kleiner SchĂ€ferhund“. Die genetischen Wurzeln des agilen Vierbeiners liegen in Belgien und konnten bisher nicht völlig entschlĂŒsselt werden. Fest steht, der Schipperke gehörte bereits im Mittelalter in StĂ€dten wie Antwerpen und BrĂŒssel zu den beliebtesten Hunden der Handwerker und Kaufleute. Verwandt ist er mit dem Belgischen SchĂ€ferhund, mit dem er einen gemeinsamen Vorfahren teilt: den sogenannten Leuvenaar. Seit dem Jahr 1885 wird der Schipperke in Belgien gezĂŒchtet; nur drei Jahre spĂ€ter wurden ein Rasseclub gegrĂŒndet und Rassestandards festgelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Schipperke fast ausgestorben. Die FCI (FĂ©dĂ©ration Cynologique Internationale) erkannte die Hunderasse 1954 an.

Der Charakter des Schipperke

Der Schipperke ist der geborene Wachhund: Ihm anvertraute GegenstĂ€nde, Territorien oder Personen beschĂŒtzt er leidenschaftlich und hartnĂ€ckig. Dabei setzt er seine laute helle Stimme mit großer Ausdauer ein. Fremden gegenĂŒber ist der lebendige Vierbeiner eher zurĂŒckhaltend bis misstrauisch. DafĂŒr liebt er seine eigene Familie umso mehr: Er ist anhĂ€nglich, kinderlieb, braucht viel NĂ€he und ist damit ein geeigneter Familienhund.

Die Vertreter dieser belgischen Hunderasse gelten als Ă€ußerst leistungsbereit, lernbegierig und ausdauernd. Zur Ruhe kommen sie nur selten: Lieber beobachten die neugierigen Vierbeiner den ganzen Tag, was um sie herum passiert. Schipperkes sind ĂŒbrigens passionierte MĂ€use- und RattenfĂ€nger.

Erziehung und Haltung des Schipperke

Der Schipperke ist ein sehr flexibler Hund: Ist er geistig und körperlich ausgelastet, kannst du ihn in der Stadtwohnung ebenso gut halten wie auf dem Land. Langweilt der kleine Belgier sich, wird er oft zum „KlĂ€ffer“. Neben langen SpaziergĂ€ngen sollten Hundesportarten wie Agility, Dog Dancing oder Dog Frisbee auf dem wöchentlichen Freizeitprogramm dieses Hundes stehen. Der Schipperke passt zu aktiven Menschen und braucht engen Familienbezug. Da er seinen eigenen Kopf hat, gilt es, ihn konsequent und liebevoll zu erziehen. Professionelle UnterstĂŒtzung findest du dabei in einer Welpenschule oder bei einem Hundetrainer. Die wichtigste Voraussetzung fĂŒr eine gelungene Erziehungsarbeit ist aber eine enge Bindung zwischen Hund und Halter.

Pflege des Schipperke

Das Fell des Schipperke sollte ein- bis zweimal wöchentlich gebĂŒrstet werden, wĂ€hrend des Fellwechsels hĂ€ufiger.

Besonderheiten des Schipperke

Bereits im Mittelalter litt diese Rasse unter einem Gendefekt, der zur Schwanzlosigkeit fĂŒhrte. Einige Zeit lang wurden Schipperkes ohne Schwanz sogar gezielt gezĂŒchtet. Heute wird das von den meisten seriösen ZĂŒchtern aber abgelehnt. Beim VDH (Verband fĂŒr das Deutsche Hundewesen) findest du Adressen zuverlĂ€ssiger ZĂŒchter. Geboren werden in Deutschland jedes Jahr allerdings nur sehr wenige Welpen dieser Hunderasse: Im Jahr 2018 verzeichnete der VDH gerade einmal 37 Welpen.

Diese tollen SchÀferhundrassen könnten dich auch interessieren:

  • Tervueren: Der Tervueren ist in Deutschland relativ selten. Er ist eine Variante des Belgischen SchĂ€ferhunds mit langem Fell. Charakteristisch ist das rote Haarkleid mit der schwarzen Maske.
  • Shetland Sheepdog: Shetland Sheepdogs können ihre Verwandtschaft mit den Langhaar-Collies nicht leugnen. Aber sie sind weitaus mehr als eine Miniaturausgabe von „Lassie“. Die sensiblen und intelligenten Shelties sind treue Begleiter.
  • Weißer SchĂ€ferhund: Ein SchĂ€ferhund mit strahlend weißem Fell? Ein Albino, eine Laune der Natur? Nein: Ein Weißer SchĂ€ferhund oder Berger Blanc Suisse trĂ€gt seine ungewöhnliche Fellfarbe mit System.
  • OsteuropĂ€ischer SchĂ€ferhund: Der OsteuropĂ€ische SchĂ€ferhund ist die grĂ¶ĂŸere und schwerere AusfĂŒhrung des Deutschen SchĂ€ferhundes. Diese Rasse blĂŒht richtig auf, wenn sie zeigen darf, was sie kann. Sie fĂŒhrt Befehle willig aus und ist mit Konzentration und Eifer bei der Sache.
  • Malinois: Der Malinois ist ein Ă€ußerst cleverer, lebhafter und hochaktiver Arbeitshund mit belgischen Wurzeln. Die Hunderasse wird weltweit im Polizei- und MilitĂ€rdienst eingesetzt. Erziehung und Auslastung des sportlichen Belgischen SchĂ€ferhundes stellen hohe AnsprĂŒche an den Halter.
  • HollĂ€ndischer SchĂ€ferhund: Der HollĂ€ndische SchĂ€ferhund ist ein ehemaliger HĂŒtehund und kam spĂ€ter als Wachhund oder Polizeihund zum Einsatz. Die Tiere sind aufgrund ihrer frĂŒheren Aufgabe eigenstĂ€ndig und benötigen eine liebevolle, aber konsequente Hand.
  • Groenendael: Der Groenendael will körperlich und geistig auf Trab gehalten werden: MehrstĂŒndige SpaziergĂ€nge, Agility-Training oder Dog Frisbee sind ein Muss! Gibst du ihm die Möglichkeit, sich ausreichend auszupowern, wird er sich wunderbar in deine Familie einfĂŒgen.
  • Belgischer SchĂ€ferhund: Der Belgische SchĂ€ferhund ist heutzutage vor allem als Diensthund bei Polizei, Zoll oder Bundeswehr im Einsatz. Sein aufgewecktes, intelligentes Wesen und die sportliche Statur machen ihn zum idealen Partner auf vier Pfoten.

Finde die passenden Produkte fĂŒr deinen Schipperke

Loading...

Weitere Themen im Überblick