Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
Header2.JPG

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Hunderassen

Jede Hunderasse wird durch ihre individuellen Charaktereigenschaften und äußerlichen Merkmale ausgezeichnet. Daher benötigen die verschiedenen Rassen auch unterschiedliche Erziehung und Pflege. Hier finden Sie eine Sammlung von Rasseportraits mit den wichtigsten Fakten und Tipps.

Schon entdeckt? Hier finden Sie Informationen zu weiteren Hunde-Bereichen:

Hunderassen-Ratgeber: So finden Sie den passenden Hund

Header Rasseportraits small.jpg
Welcher Hund passt zu mir? Erfahren Sie hier, welche Wesenszüge die Hunderassen auszeichnen und worauf Sie bei der Wahl eines Hundes achten sollten!

Wunschhund-Berater

whb33.jpg

Welcher Hund passt zu mir? Auf diese Frage eine Antwort zu finden ist gar nicht so einfach. Sind Welpen zu Beginn noch sehr niedlich und verspielt, so entwickeln sie sich schnell weiter und zeigen individuelle Wesenszüge, auf die man so gut es geht vorbereitet sein sollte. Gemeinsam mit dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und unserem Welpenclub-Expertenteam haben wir eine kleine Orientierungshilfe für Sie entwickelt.

Top 10 der beliebtesten Hunderassen

Australian Shepherd – arbeitswütiges Energiebündel mit Ansprüchen

australian_shepherd_header_small.jpg
Dieser Vierbeiner steht unter Strom: Als Familienhaustier oder unkomplizierter Freizeitbegleiter ist der Australian Shepherd eine Fehlbesetzung. Der temperamentvolle Workaholic will arbeiten oder beschäftigt werden, wenn es geht bis zur Erschöpfung – nämlich der des Halters. Wenn Sie Erfahrung und genug rassegerechte Aufgaben zu bieten haben, bekommen Sie mit dem Australien Shepherd einen aktiven und treuen Hund.

Beagle – eine Spürnase mit Herz

beagle_header_small.jpg
Den berühmtesten Beagle der Welt kennen Sie sicher: Snoopy ist ein Flieger-Ass auf seiner Hundehütte. Seine echten Artgenossen gelten als Ausbund an Gutmütigkeit und Menschenfreundlichkeit, aber auch Sturheit. Ihr Charakter macht die gefleckten Jagdhunde zu idealen Familienhunden, gerade wenn Sie Kleinkinder oder Babys im Haus haben.

Berner Sennenhund – liebevoller Schmusehund im Großformat

berner_Sennenhund_header1small.jpg

Der Berner Sennenhund ist der richtige Gefährte für Sie, wenn es ein Vierbeiner mit etwas gemächlicherem Temperament sein soll. Die ursprüngliche Rassebezeichnung war übrigens Dürrbächler, nach einem Dorf im Kanton Bern, hat sich nicht durchgesetzt. Ob der Berner Sennenhund unter diesem Namen die gleiche Karriere gemacht hätte, auf die er heute zurückblickt?

Border Collie – Einstein auf vier Pfoten

border_collie_header_small.jpg
Als Workaholic unter den Hunden braucht der Border Collie unbedingt eine Aufgabe, sonst wird er sich eine suchen. Mitunter versuchen nicht ausgelastete Border Collies, Radfahrer, Spaziergänger oder Kinder auf einem Spielplatz zu „hüten“. Hat der intelligente Hund aber genug zu tun und kann sich auspowern, ist er ein toller Kumpel, der Ihnen viel Freude bereiten wird.

Chihuahua – kleiner Hund mit großem Ego

chihuahua_header_small.jpg
Klein, aber oho! Beim mexikanische Chihuahua handelt es sich um die kleinste Hunderasse der Welt. Die Größe des Chihuahua liegt zwischen 15 und 35 Zentimetern Schulterhöhe. Mit maximal drei Kilo ist auch das Gewicht des Chihuahua handlich. Allerdings sind Chihuahuas keinesfalls dafür geeignet, in der Handtasche getragen zu werden: Der Minihund will Action, wie es seinem südländischen Temperament entspricht!

Collie – schottische Schönheit mit Temperament

collie-header_small.jpg
Es gibt kurzhaarige und langhaarige Varianten des Collies. Dem medialen Einfluss von TV-Hund Lassie ist es zu verdanken, dass die Langhaar-Version des sanften Hütehundes weit bekannter geworden ist. Abgesehen von der Felllänge unterscheiden sich beide Typen jedoch nicht wesentlich.

Coton de Tuléar – kleiner Sonnenschein mit eigenem Kopf

cuton_de_tulear_header_small.jpg
Man nennt ihn auch den „Baumwollhund“. Kein Wunder. Denn das beschreibt so ziemlich treffend das Äußere der liebenswerten Fellkugel. Das Fell vom Coton de Tuléar ist weiß und so flauschig, dass man denken könnte, ein Plüschtier vor sich zu haben. Natürlich ist der Hund keinesfalls ein Spielzeug! Der muntere Vierbeiner macht als quirliger Gesellschaftshund Furore. Besonders als Single oder aktiver Senior finden Sie in dem aufgeweckten Tier einen idealen Mitbewohner.

Dackel – der Hund aus dem Untergrund

dackel_header_small.jpg
Kleiner Filou: Mit sprichwörtlich gewordenem Dackelblick schmeichelt er sich ein, hinter seinen Schlappohren hat er es faustdick. Längst ist der Dackel oder Teckel nicht mehr exklusiver Begleiter von Waidmännern, sondern hat sich als beliebter Rassehund etabliert. Er zählt zu den Klassikern unter den heimischen Hunderassen. Dennoch ist seine Verbreitung derzeit rückläufig.

Top 5 der beliebtesten weiblichen & männlichen Hundenamen

Dalmatiner – sensibler Sportler mit Charme

dalmatiner_header_small.jpg
Mit seinem getupften Fell ist der Dalmatiner eine auffällige Erscheinung. Doch punktet diese Hunderasse nicht nur mit exklusivem Aussehen: Als ebenso eleganter wie intelligenter Laufhund ist der Dalmatiner ein hervorragender Sportkumpan und treuer Freund. Dass es sich um eine nervöse und komplizierte Hunderasse handele, ist ein Vorurteil. Wenn Sie seine Ansprüche erfüllen, ist der Dalmatiner ein sportlicher und feinfühliger Begleiter.

Deutsche Dogge – sanfter Riese mit goldenem Herzen

deutsche_dogge_header_small.jpg
Imposant und elegant zugleich: Die Deutsche Dogge wirkt mit ihrer Größe und würdevollen Art eindrucksvoll und Respekt einflößend. Dieser Riesenhund will Menschen aber keinesfalls einschüchtern, denn die Deutsche Dogge ist eine Rasse voller Sanftmut und Sensibilität.

Deutscher Boxer – Kinderfreund und treuer Wachhund

boxer_header_small.jpg
Von wegen Macho: Das Image eines schlecht gelaunten, sabbernden Beißers hat der Deutsche Boxer längst abgelegt und wird zunehmend für seine wahren Qualitäten geschätzt: als freundlicher, pflegeleichter Familienhund mit besonderem Draht zu Kindern. Sie sind auf der Suche nach einem Rassenhund als vollwertiges Familienmitglied? Ein Deutscher Boxer ist ein guter Anwärter auf diesen Posten!

Deutscher Schäferhund – Freund und Helfer des Menschen

schaeferhund_header_small.jpg
Viele Menschen denken bei einem Deutschen Schäferhund im ersten Moment an ein großes und eindrucksvolles Tier in wichtiger Mission, das Verbrecher jagt, Drogen erschnüffelt oder auf dem Land Schafe hütet. Tatsächlich gilt der Deutsche Schäferhund als Prototyp eines Arbeitshundes. Aber der kluge Vierbeiner hat in punkto Vielseitigkeit noch einiges mehr zu bieten.

Deutscher Spitz – die Rückkehr des wachsamen Hofhundes

spitz-header_small.jpg
Vor allem in ländlichen Gebieten war ein Deutscher Spitz in alten Zeiten als Haus- und Hofhund omnipräsent und hatte sein Revier gut im Blick. Kleinere Spitze waren als Schoßhund bei den Damen beliebt. Die Popularität des Spitz ging in der jüngeren Vergangenheit so weit zurück, dass er 2003 zur gefährdeten Haustierrasse erklärt wurde. Vielleicht findet ein Deutscher Spitz ein neues Zuhause bei Ihnen?

Englische Bulldogge – Muskelprotz mit weichem Kern

englische_bulldogge_header_small.jpg
Sie sieht grimmig aus und trägt einen Blick zur Schau, als überlege sie, wen sie als Nächsten beißen sollte. Alles Vorurteile: Bei der Englischen Bulldogge handelt es sich um einen liebenswerten Hund mit sanftem Gemüt und großem Herzen.

English Cocker Spaniel – fröhliche Spürnase mit Charme

englisch_cocker_header_small.jpg
Vorwitzig, bisweilen ein wenig stur und ausgesprochen liebevoll: Das fröhliche Temperamentsbündel von der Insel erobert die Herzen im Sturm. Der English Cocker Spaniel ist anpassungsfähig, freundlich und verspielt. Kein Wunder, dass er sich seit vielen Jahren unter den Top Ten der beliebtesten Rassehunde in Deutschland findet. Wer weiß? Vielleicht verlieben Sie sich auch in den quirligen, stets schwanzwedelnden und gut gelaunten Charmeur.

Top 10 der beliebtesten Hunderassen

Eurasier – Hund vom Urtyp trotz junger Rasse

eurasier_header_small.jpg
Haben Sie schon vom Eurasier gehört? Möglicherweise nicht: Die Hunderasse ist noch kein halbes Jahrhundert alt und noch nicht so populär wie Artgenossen mit längerer Geschichte. Aber das wird sich ändern: Der anhängliche und kluge Eurasier findet mit seinem freundlichen Charakter, der Hingabe an seine Menschen und nicht zuletzt seiner gesundheitlichen Robustheit immer mehr Fans

Französische Bulldogge – vom Rattenbeißer zum Familienhund

frenchie_header_small.jpg
Seit geraumer Zeit gehört die Französische Bulldogge zu den beliebtesten Hunderassen. Kein Wunder, kann sich ihrem Charme und ihrer Verspieltheit doch kaum jemand entziehen. Mit ihrem ausgeglichenen Charakter eignen sich die „Frenchies“ auch für ein Leben in der Stadt, sofern Sie ihrem Bewegungsdrang Rechnung tragen. Leider gehen mit der Nachfrage nach populären Rassen oft züchterische Nachlässigkeiten einher, was bei vielen Französischen Bulldoggen zu Kurzatmigkeit geführt hat. Lesen Sie hier Wissenswertes über diesen intelligenten Charakterhund.

Golden Retriever – treuer Schlaukopf aus Schottland

golden_retriever_header_small.jpg
Sie suchen einen Hund mit freundlichem Charakter, der ebenso gehorsam wie zutraulich ist und mit dem Sie sportlichen Aktivitäten nachgehen können? Mit dem Golden Retriever liegen Sie goldrichtig: Der Apportierhund hat sich zu einem der beliebtesten Rassehunde im Land entwickelt. Zu Recht: In einem Golden Retriever finden Sie einen ebenso intelligenten wie liebenswerten Vierbeiner.

Jack Russell Terrier – ein kleiner Frechdachs sorgt für Trubel

jack-russell-header_small.jpg
Er ist klein, flink und begeistert mit seiner drolligen Art: Der Jack Russell Terrier ist ein charmanter Clown und dabei ausgesprochen schlau. Das sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass der kleine Hund konsequente Erziehung und einen erfahrenen Halter benötigt – in jedem Jack Russell Terrier steckt ein Vollblut-Jagdhund! Wenn er seinem Charakter entsprechend gehalten wird, kann er sich aber zu einem ausgeglichenen Familienhund entwickeln.

Labrador Retriever – ein freundlicher, vielseitiger Vierbeiner

labrador_retriever_header_small.jpg
Der Labrador Retriever zählt derzeit zu den beliebtesten Hunderassen. Das verwundert nicht: Mit seinem freundlichen Charakter und seiner Gelehrigkeit zeigt sich das anhängliche Temperamentsbündel als vorbildlicher Begleiter. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit sind Labrador Retriever auch als Blindenführer, Rettungshelfer und professionelle Spürnasen geschätzte Gebrauchshunde. Lassen Sie sich von der gutmütigen und aktiven Fellnase bezaubern!

Mops – aristokratischer Charmeur auf vier Pfoten

mops_header_small.jpg
„Ein Leben ohne Mops ist möglich. Aber sinnlos“, sagte Loriot. Mit gutem Grund: Der Mops ist ein quirliger Charmebolzen und treuer Gefährte, dabei liebevoll und anhänglich. Seinem knautschigen Gesicht und seinen großen Augen kann man nicht widerstehen. Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Möpse wissen, welche Register sie ziehen müssen, um ihre Menschen um die Pfote zu wickeln.

Neufundländer – der große Hund und das Meer

neufundlaender_header_small.jpg
Imposant, kuschelig und unglaublich sanft: Der optisch an einen Bären erinnernde Neufundländer ist ein liebenswerter Menschenfreund. Um ihm ein geeignetes Zuhause zu geben, benötigen Sie viel Platz und sollten ausreichend Aufmerksamkeit für den verschmusten Kanadier einplanen. Wenn Sie dazu noch am Meer oder zumindest in der Nähe eines Gewässers wohnen, haben Sie mit dem Neufundländer vielleicht den idealen Hund entdeckt.

Parson Russell Terrier – fröhlicher Freizeitkumpel mit Charakter

parson_russel_terrier_header_small.jpg
Sie suchen nach einem sportlichen und fröhlichen Hund, sind ein aktiver Mensch, vielleicht mit Familie und Kindern? Wenn Sie zudem ein wenig Hunde-Erfahrung mitbringen, dann ist der Parson Russell Terrier Ihr idealer Kandidat. Der lustige Wirbelwind begeistert mit seiner Persönlichkeit ebenso wie mit seiner Vielseitigkeit.

Pudel – liebenswerter Franzose mit Esprit

pudel_header_small.jpg
Seine Schönheit macht ihn zum Star auf Ausstellungen, doch der agile Pudel ist alles andere als ein Modehündchen: Intelligent, sportlich und menschenfreundlich eignet sich der liebenswerte Hund als Familienmitglied ebenso wie für verantwortungsvolle Hundejobs. Ob Sie sich für einen winzigen Toypudel oder einen eindrucksvollen Großpudel entscheiden, ist zweitrangig: Diese besondere Rasse bezaubert in allen Dimensionen und Farbschlägen.

Rhodesian Ridgeback – vom Löwenjäger zum Sportkumpan

rhodesian_ridgeback_header_small.jpg

Früher verteidigte er die Häuser seiner Besitzer, heute ist der Rhodesian Ridgeback ein beliebter Rassehund, der mit athletischer Statur und hervorragendem Charakter aufwartet. Der imposante Vierbeiner mit dem Rückenkamm ist vielseitig im Einsatz: als Fährtenleser, Rettungshund oder Wachposten ebenso wie als treuer Familien- und Begleithund.

Rottweiler – vierbeiniger Ordnungshüter und mutiger Bodyguard

rottweiler_header_small.jpg
Ohne seine Mitwirkung hätten Polizei und Sicherheitsdienste es schwer: Der eindrucksvolle Rottweiler macht sich mit seinen Qualitäten als Wach- und Schutzhund überall dort unverzichtbar, wo es etwas zu bewachen oder zu verteidigen gibt. Ein typischer Freizeithund ist der Rottweiler nicht. Wenn Sie allerdings Wert auf einen vierbeinigen Beschützer legen, ist der Rottweiler ideal – vorausgesetzt, Sie verfügen über die nötige Hundeerfahrung.

Weißer Schäferhund – ein schöner, schlauer Schweizer

weisser_schaeferhund_header_small.jpg

Ein Schäferhund mit strahlend weißem Fell? Ein Albino, eine Laune der Natur? Nein: Ein Weißer Schäferhund oder Berger Blanc Suisse trägt seine ungewöhnliche Fellfarbe mit System. Vier Jahrzehnte lang war die weiße Variante des Schäferhundes als Fehlfarbe bei Züchtern verpönt, bei Fans der Hunde im Ausland aber weiterhin beliebt. So wurde der Weiße Schäferhund zur eigenen Rasse.

West Highland White Terrier – charmanter Naturbursche mit Kultstatus

westie_header_small.jpg
In den 1990er-Jahren avancierte der Jagdhund West Highland White Terrier zum Modehund. Der schneeweiße Wuschelkopf mit den Knopfaugen wandelte sich zum beliebten Familienbegleiter. Aber Hand aufs Herz: Es ist auch schwer, sich nicht in den Westie zu verlieben: Mit seiner Anhänglichkeit und seinem drolligen Wesen wird der Kleine Sie ebenso begeistern wie mit seinem wachsamen Selbstbewusstsein. Keinesfalls aber ist der quirlige Westie ein Schoßhund.

Yorkshire Terrier – eigenwilliger Abenteurer im Kleinformat

yorkshire-terrier-header_small.jpg
Unter dem Schleifchen, das er keck auf dem Kopf trägt, blitzen niedliche Knopfaugen hervor, denen nichts entgeht. So kennt man den Yorkshire Terrier aus dem Fernsehen. Man könnte ihn für ein Kuscheltier halten, aber weit gefehlt: Der Yorkshire Terrier ist ein agiler Action-Hund mit starkem Charakter. Dabei ist er sicher kein einfacher Mitbewohner für unerfahrene Halter, die sich von dem resoluten Energiebündel einschüchtern lassen. Doch hat der Yorkshire Terrier Sie als Anführer akzeptiert, ist er ein fröhlicher und treuer Begleit- und Gesellschaftshund, mit dem Sie durch dick und dünn gehen können.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Hund?